#1

Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.07.2010 09:16
von Schumi • Mitglied | 38 Beiträge

Hallo und schönen Abend auch !

Eine Bitte - Ich als Anfänger lese hier natürlich sehr viel und habe schon so manchen

tollen Tip erhalten.Viel gelesen habe ich auch über die Filmentwicklung und die Chemie dazu.

Meine Frage nun ist( wie schon viele andere auch): Für die Filme HP5 Plus und FP4 Plus von Ilford,

welche erstmal meine Standartfilme sein sollen brauche ich Entwickler, welchen könnt Ihr mir

Aufgrund eurer Praxiserfahrung empfehlen? Sind Pulverentwickler genauso gut

Danke schon jetzt -

Peter


nach oben springen

#2

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.07.2010 10:26
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Peter,

man kann sich darüber streiten, ob Pulver- oder Flüssigentwickler besser oder schlechter sind. Es kommt darauf an, wie dein Entwicklungsverhalten ist: entwickelst Du viel, kannst Du gerne einen Pulverentwickler nehmen, denn dann ist er recht schnell aufgebraucht (Ansatz meistens 1 Liter). Entwickelst Du wenige Filme, dann wäre ein flüssiges Entwicklerkonzentrat angebrachter.

Da Du ein "Neuling" bist, würde ich dir einen Standardentwickler empfehlen, mit dem man nicht viel falsch machen kann. Experimente kann man dann später machen :)

Als Standardentwickler für den FP4 würde ich dann folgende nehmen:

Pulver: Ilford ID11 (oder die Kodak Kopie D76)

Flüssig: Ilford Ilfosol 3

Den HP5 habe ich sehr wenig benutzt und kann deshalb nicht viel dazu sagen. Müsste aber mit den oben genannten Entwicklern auch möglich sein.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Und wie gesagt, das wäre meine Empfehlung als Anfänger......denn wenn man normalerweise eine Entwicklerfrage stellt, sagt dir jeder etwas anderes

Gruß
Lui


nach oben springen

#3

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.07.2010 10:29
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Habe ich noch vergessen zu sagen: mein Standardentwickler ist der Rollei RHS (Flüssigentwickler). Der harmoniert aber wenig mit 400er Filmen (Korn wird zu grob).

Gruß
Lui


nach oben springen

#4

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.07.2010 20:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

der FP4 Plus wurde meines Wissens mal eine Zeitlang von Adox/Fotoimpex als Adox CHM 125 konfektioniert, von denen habe ich mal zehn gekauft und genutzt. Der kam in RHS sehr schön.

Ansonsten ist mein Standardentwickler Rodinal. Sehr sparsam, sehr preiswert und narrensicher. In einer 1+100-Verdünnung auch bei den meisten Filmen ordentlich fein. Rodinal taugt besonders für klassische SW-Emulsionen, daher müßten die genannten Filme sich beide gut darin entwickeln lassen. Aber RHS finde ich auch sehr anfängerfreundlich.

Du wirst aber wirklich von jedem was anderes hören...

Viele Grüße,
Nils


zuletzt bearbeitet 28.07.2010 20:53 | nach oben springen

#5

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.07.2010 21:35
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
Als Standardentwickler für den FP4 würde ich dann folgende nehmen:

Pulver: Ilford ID11 (oder die Kodak Kopie D76)



Laß das mal nicht die Leute von Kodak hören, ich glaube die sehen das umgekehrt. Ansonsten stimme ich aber zu, der ID 11 ist ein sehr guter Entwickler für die klassischen Ilfords, weil er gut ausgeglichene recht feinkörnige und scharfe Negative liefert. Alternativ kommt auch der noch etwas preiswerter zu habende Fomadon P in Betracht, der sich ebenfalls auf den Pfaden von D76 und Genossen bewegt. Im Grunde genommen, ist aber die Wahl des Entwicklers bei diesen gutmütigen Filmen nicht so entscheidend, selbst mit Papierentwickler kommt noch was Passables raus.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 28.07.2010 21:36 | nach oben springen

#6

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.07.2010 23:35
von Schumi • Mitglied | 38 Beiträge

Hallo nochmal alle zusammen !!

Habt vielen Dank für Eure Unterstützung und Hilfe.

Ich werde die Ratschläge beherzigen und "drauflos" entwickeln.

- Aller Anfang ist schwer......- es sei denn, man kennt dieses Forum .

Vielen Dank und Grüße aus der Hansestadt.

Peter


nach oben springen

#7

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.07.2010 00:02
von Schumi • Mitglied | 38 Beiträge

Noch ne Frage

Kann ich Rodinal wirklich 1:100 ohne Gefahr für die beiden Ilford Filme (HP5+ / FP4+ )verdünnen ?

Wie lange ist denn dann die Entwicklungsdauer?

Ist die Temperatur auch 20°c

Gibtes einen anderen Kipprhythmus?

Da ich noch Rodinal stehen habe (noch nie benutzt), wäre ich Euch sehr dankbar für eine Aufklärung!!

Peter


nach oben springen

#8

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.07.2010 00:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Bei Rodinal 1:100 macht man meist Standentwicklung, ca. 60 Minuten bei 20 °C. Die ersten 30 oder 60 Sekunden kippen, dann stehen lassen. Da kommt es auf ein paar Minuten mehr oder weniger kaum an. Macht jeder ein bisschen anders, rauskommen tut fast immer das gleiche ;-) Es wird immer irgendwie passen. Ich muss aufpassen, wo ich das sage, sonst bekomm ich von den Zonis wieder eins aufn Kopp :-D

LG Reinhold

PS: mach einfach mal eine Hälfte vom Film in 1:25 mit normaler Bewegung, und die andere Hälfte 1:100 Standentwicklung und vergleiche. 1:50 wird vom Ergebnis irgendwo in der Mitte liegen.


zuletzt bearbeitet 29.07.2010 00:39 | nach oben springen

#9

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.07.2010 01:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Oh, Du hast Rodinal ohnehin schon zuhause stehen? Prima! Anders als bei anderen Entwicklern wird das Ergebnis bei Rodinal immer feiner und ausgeglichener, je mehr man es verdünnt. Wenn Du starke Kontraste und Korn willst, nimm 1+25. Für den Alltag taugt 1+50 ganz gut, 1+100 kann man natürlich auch als normale Kippentwicklung machen, aber da nicht jeder Lust hat, bis zu 30 Minuten lang so ein Döschen hin- und herzuwiegen, wird das gerne als Standentwicklung gemacht, da stellt man sich im Handy 'nen Wecker und macht in der Zwischenzeit was anderes.

Du brauchst auch keine Angst zu haben, denn im Internet sind zig erprobte Rezepte dokumentiert und da Rodinal sehr verbreitet ist, findest Du eigentlich zu jedem Film Rodinal-Zeiten.

Und zwar hier: http://www.digitaltruth.com/devchart.php und http://filmdev.org/

Ach ja: Rodinal ist als Konzentrat sehr lange haltbar (es sieht nach einiger Zeit immer ekliger aus, das beeinträchtigt aber nix), angesetzt sollte es aber möglichst sofort verwendet werden. Und es ist ein Einmalentwickler, nach Benutzung also nicht wiederzuverwenden. Fixierer hast Du? Ansonsten ist z.B. Adofix gut und günstig.

Viele Grüße,
Nils


zuletzt bearbeitet 29.07.2010 01:16 | nach oben springen

#10

RE: Filmentwicklung für HP5 Plus und FP4 Plus

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.07.2010 22:23
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Zitat von grommi
Bei Rodinal 1:100 macht man meist Standentwicklung, ca. 60 Minuten bei 20 °C. Die ersten 30 oder 60 Sekunden kippen, dann stehen lassen. Da kommt es auf ein paar Minuten mehr oder weniger kaum an. Macht jeder ein bisschen anders, rauskommen tut fast immer das gleiche ;-) Es wird immer irgendwie passen. Ich muss aufpassen, wo ich das sage, sonst bekomm ich von den Zonis wieder eins aufn Kopp :-D

LG Reinhold

PS: mach einfach mal eine Hälfte vom Film in 1:25 mit normaler Bewegung, und die andere Hälfte 1:100 Standentwicklung und vergleiche. 1:50 wird vom Ergebnis irgendwo in der Mitte liegen.




Achtung: nicht alle Filme kommen gut in der 1+100 60 Minuten Standentwicklung! Der Fortepan 100 und 200, Rollei R3 gehen überhaupt nicht in dieser Kombination (ergibt ganz übels Korn). Also, den FP4+ habe ich in dieser Kombi noch nicht getestet.

Rodinal 1+50 und FP4 kommen auch nicht gerade feinkörnig aber gute Ergebnisse. Und was den von Haus aus schon körnigen HP5 würde ich in Rodinal nicht baden (wie gesagt, das ist meine Meinung ).

Gruß
Lui


zuletzt bearbeitet 29.07.2010 22:24 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de