#1

Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 08:32
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Habe mal den neuen Rollei Retro 100 Tonal (KB) getestet, da ich ja vom Vorgänger Maco PO100c recht begeistert bin.

Getestet habe ich ihn mit einer Nikon F50 und dem 35-80 mm Nikon Objektiv. Leider war ich auf einer Geschäftsreise und konnte somit kein Stativ mitnehmen. Dadurch sind im 1. und 2. Bild Verwackelungsunschärfen zu erkennen.

Als Entwickler habe ich mich für den Rollei RHS 1+15 entschieden, denn er arbeitet sehr scharf und mit feinem Korn (was bei diesem Film ja kein Thema sein sollte).

Bei dem Rollei Retro 100 Tonal handelt es sich um einen Orthopanchromatischen Film und ist somit bis zu einer Wellenlänge von ca. 610 nm sensibel. Das heißt, es kann max. mit einem Orangefilter gearbeitet werden. Ein Rotfilter ergibt keine Zeichnung mehr auf dem Negativ.
Der Träger ist auf PET Basis und sollte somit im Schatten oder abgedunkeltem Raum eingelegt werden, denn sonst sind die ersten 3 Bilder durch Lichteinfall unbrauchbar.

Die Entwicklung bereitete mir keine Schwierigkeiten und die Planlage ist nach dem Trockenen auch einwandfrei. Die Empfohlene Vorwässerung von 5 Minutenhabe ich ebenfalls durchgeführt.

Als ich den Film nach 8 Minuten aus der Entwicklerdose holte, sahen die Negative sehr zart und der Träger leicht rosafarben aus. Beides änderte sich jedoch nach dem Trocknen. Die Dichte der Negative zog etwas an und die Rosafärbung verschwand nach ca. 24 Stunden durch UV Licht welches durch das Fenster schien.

Danach ging es in die Duka um Abzüge anzufertigen.
Das erwies sich jedoch etwas schwieriger als erwartet: den Kontrast habe ich leider erst nach einigen Abzügen in den Griff bekommen (Durst Farbmischkopf Magenta 65 auf Rollei Vintage 314 13x18cm).
Die ersten Abzüge waren sehr flau aber mit sehr gut durchzeichneten Schatten und erst nach dem 3. Versuch passte dann auch der Kontrast.

Fazit:
Die Schatten des Hauses werden durch die Blauempfindlichkeit etwas aufgehellt (siehe Bild 1)
Die Schärfe ist sehr gut und bei einer Vergrößerung auf 30x40cm (Ausschnitt auf 13x18cm) ist der Abzug relativ kornfrei und die Konturen fransen nur minimal aus. Leider hat bei diesem Beispiel die Schärfe gelitten, da kein Stativ verfügbar war.

Der Rollei Retro 100 Tonal ist ein ungewöhnlicher Schwarz-Weiss Film mit sehr guter Schärfe und sehr gutem Vergrößerungsvermögen. KB-Abzüge von 30x40cm stellen kein Problem dar. Details werden dann immer noch scharf dargestellt und das Korn ist nicht störend.
Er trocknet absolut plan nur leider sind die ersten 3 Bilder durch Lichteinfall durch das Patronenmaul belichtet worden obwohl schon der Film im Schatten eingelegt wurde.
Ebenfalls sind auf meinen Abzügen kleine weiße Flecken vorhanden, die aber durch die Verwendung von dem. Wasser bei der Nagativentwicklung nicht entstehen sollen.

Vergleich zum PO100c:
Der Vergleich hinkt ein wenig, denn ich hatte bis jetzt Po100c nur als 120 Rollfilm aber man kann sagen, dass die Bildergebnisse fast identisch sind. Der Tonal ist ein wenig steiler, was es beim Vergrößern etwas leichter macht, die Gradation hinzubekommen. Die Abzüge haben einen "weichen Schmelz" und unterscheiden sich somit von allen Filmen, die mir bekannt sind. Man muss nur aufpassen, dass man die Abzüge mit einer nicht zu weichen Gradation erstellt, denn sonst werden die Bilder flau und matschig.
Das Grün gibt dieser Film schön kräftig wieder, was ihn für Landschaftsaufnahmen bei Tageslicht sehr interessant macht.
Der Acros 100 hat zum Vergleich eine silbrige Bildwiedergabe, der Tonal eine graue.

Ich verwende diesen Film sehr gerne für Landschaftsaufnahmen, denn er hat ein absolut einmalige und nicht vergleichbare Bildwiedergabe.

So, ich hoffe ich konnte Euch nach langer Zeit mal wieder etwas brauchbares aus der Rubrik "Lui's Testlabor" vorstellen.

Gruß
Lui

Bild 1: ohne Stativ und ohne Filter
Bild 2: 30x40cm Ausschnitt von Bild 1
Bild 3: ohne Stativ aber mit Gelbfilter
Bild 4: Maco PO100c Rollfilm

Ich hoffe, die Bilder Sind nicht zu dunkel geworden, denn ich habe sie am Laptop aufbereitet und nicht wie gewohnt am großen Bildschirm.....

Angefügte Bilder:
Bode.jpg
SAVE0018b.JPG
SAVE0019a.JPG
SAVE0020a.JPG

zuletzt bearbeitet 11.07.2010 08:34 | nach oben springen

#2

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:02
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Danke für deinen Bericht. Habe auch einige Tonal 120er hier liegen, bin aber noch nicht zum Ausprobieren gekommen. Bin, nach den weniger guten Erfahrungen mit PO100c, besonders auf die Kriterien Planlage und Rollneigung gespannt

Gruß Stephan


zuletzt bearbeitet 11.07.2010 10:05 | nach oben springen

#3

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:09
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Stephan,

ich habe auch noch ca. 30 Po100c's in der Truhe aber bis jetzt habe ich nichts an der Planlage zu bemängeln. Keine großartige Rollneigung, nichts.

Gruß
Lui


nach oben springen

#4

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:18
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

120er? Rollt sich sofort nach entfernen der unteren Klammer auf und nach dem Schneiden in Dreier-Streifen kringeln sich die einzelnen Streifen ganz eng zusammen. Ohne Handschuhe nicht zu handeln - ich hasse das.
Die KB-Filme waren in der Praxis für mich nicht zu gebrauchen, da meine Kameras sich hartnäckig weigerten, den Film zu transportieren.
Weil mich der neue Film aber interessiert und ich die Hoffnung habe, daß man ihm bei der Neuauflage seine bekannten Unarten ausgetrieben hat, habe ich mir ein paar 120er besorgt.

Gruß Stephan


nach oben springen

#5

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:22
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

bei den 120er kann ich die Rollneigung nicht bestätigen, alles fast plan und Handschuhe nehme ich eh.

Den Kleinbild Po hatte ich nicht aber der Tonal macht bis jetzt einen guten Eindruck.

Gruß
Lui


nach oben springen

#6

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:23
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

vielleicht sollte man den Tonal aus ISO 125 belichten und dann etwas länger entwickeln, damit er etwas steiler wird........ist aber nur ein Vorschlag von mir

Gruß
Lui


nach oben springen

#7

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:27
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Ich sehe zwei Möglichkeiten - entweder ich mache was grundfalsch, oder Du kennst einen Trick, den ich nicht kenne.

Gruß Stephan


nach oben springen

#8

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:31
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

ich glaube an beide Möglichkeiten nicht aber vielleicht sind meine eine andere Charge.


nach oben springen

#9

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 11.07.2010 10:32
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Wie dem auch sei - ich lasse mich überraschen.

Gruß Stephan


nach oben springen

#10

RE: Rollei Retro 100 Tonal

in analoges Fotozubehör 16.07.2010 00:10
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Ich habe auch gerade 2 Tonale (oder Tonals? Tonäle? Tonalismen?) belichtet. Nennempfindlichkeit, 6 min in RHS. Die Negative sehen schon mal gut aus und ich bin auf die ersten Vergrößerungen gespannt. Die praktisch schwarze Wiedergabe von rot ist wirklich interessant einzusestzen, wenn man damit bewußt umgeht.
Der Film wird eigentlich als spezieller Portraifilm angeboten. Die Hautfarbe sollte da etwas dunkler kommen, besonders auch die Lippen. Pickel aber auch. Nix für Pupertierende :-(
Der Ringelschwanzeffekt, na ja, ist halt 'ne Eigenschaft dieses synthetischen Schichtträgers. Bei meiner Glaslosen Bildbühne hatte ich aber noch keine Probleme, eher beim Auflegen der Glasscheibe beim Kontaktabzug. Mit durchsichtigen Negativhüllen ist aber auch dieses Problem gemeistert.
Ich zeig' Euch meine ersten ERgebnisse, sobald vorhanden

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de