#31

RE: Scannen mit Glas und glaslos

in Scanner und EBV für analoges Material 05.09.2011 00:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Duncowski
Das Glas wird doch nicht schlechter sein, als ein gekauftes, oder?


Doch, da kein Anti-Reflex-Glas und Newton-Ringe auftreten können. Außerdem dürfte die Scheibe viel zu groß für ein sinnvolles Handling sein. Mit einer 18x24 Anti-Reflex-Scheibe und etwas Krepp-Band bist du bestens bedient. Aber warum einfach wenn es auch umständlich geht ;-)


nach oben springen

#32

RE: Scannen mit Glas und glaslos

in Scanner und EBV für analoges Material 05.09.2011 01:49
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Viel besser vom Handling ist es, vom Glaser einen Streifen Antireflexglas in der richtigen Größe für den Rollfilmhalter schneiden zu lassen und am besten noch einen kleinen Streifen für das Kalibrierfeld. Ich weiß allerdings nicht, was das kostet, denn meine Streifen hat der Vermieter (Glaserei) kostenlos geschnitten. AN-Gläser für die Verwendung in den Haltern gibt es aber auch bei monochrome. Die Glaseinsätze für Rollfilm im Canon sind da aber seltsamerweise nicht mehr gelistet, wenn ich nicht blind bin http://www.monochrom.com/Scannerzubehoer...ono-c&ci=000061


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#33

RE: Scannen mit Glas und glaslos

in Scanner und EBV für analoges Material 05.09.2011 02:13
von Duncowski • Mitglied | 55 Beiträge
nach oben springen

#34

RE: Scannen mit Glas und glaslos

in Scanner und EBV für analoges Material 05.09.2011 02:51
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ja klar, da habe ich mich wohl täuschen lassen vom Symbolbild, weil der Canonhalter ja nur 1 Streifen aufnimmt. Für 18,90 bekommt man das mit gefasten Kanten und Ecken vom Glaser eher nicht gemacht, würde ich mal vermuten. Man hat bei der methode auch nicht das Problem, daß bei der direkten Auflage auf das Scannerglas Newtonringe auftreten können.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#35

RE: Scannen mit Glas und glaslos

in Scanner und EBV für analoges Material 27.10.2011 03:29
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Nun habe ich es auch mit Glasscheibe ausprobiert und bin über das Ergebnis verblüfft.
Der Scan ist selbst mit einem alten, stinknormalen Bilderrahmenglas deutlich schärfer.
Dank an Reinhold für diesen super Tipp! Da lohnt sich auch daß etwas fummelige Ausrichten
des Flimstreifens.
Angefügt jeweils 100% Crops mit Filmhalter bzw. Glasscheibe.
Scanner Canoscan 9000F.

Gruß
Holger

Angefügte Bilder:
Crop mit G-Scheibe-1.jpg
Mit Halter-1.jpg

nach oben springen

#36

RE: Scannen mit Glas und glaslos

in Scanner und EBV für analoges Material 27.10.2011 03:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Holger67
Da lohnt sich auch daß etwas fummelige Ausrichten
des Flimstreifens.


Dafür kannst du schiefe Aufnahmen schon beim Scannen geradestellen oder komplette Filmstreifen mit Randbelichtung als Übersicht scannen. LG Reinhold


nach oben springen

#37

RE: Scannen mit Glas und glaslos

in Scanner und EBV für analoges Material 27.10.2011 03:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ups, mal wieder doppelt gemoppelt.


zuletzt bearbeitet 27.10.2011 03:43 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de