#11

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.03.2010 05:47
von albedo • Mitglied | 81 Beiträge

Ich weis nicht ob es das Zeug noch gibt (habe mir vor einigen Jahren einen kleinen Vorrat angelegt),mit Amaloco Antikrul hast du dieses Problem nicht. Die Papiere werden darin 3 min gebadet und dann auf der Trockenpresse getrocknet. Das Wellen der Papiere beruht auf unterschiedliche Ausdehnungskoeffizienten zwischen Papierträger und Emulsionsschicht. Durch Antikrul wird das Papier leicht hygroskopisch und dehnt sich genauso stark aus wie der Schichtträger.


nach oben springen

#12

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.03.2010 05:56
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Antikrul ist eingestellt, erhältliche Alternative ist Edwal Superflat: http://macodirect.de/edwal-super-flat-konzentrat-p-281.html bzw. Glycolzusatz.

Allerdings hilft das auch nur auf der Presse bei Trocknung an der Luft reicht es nicht.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#13

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.03.2010 07:51
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Einer der Gründe, Barytpapier zu benutzen, soll doch die lange Haltbarkeit der Bilder sein.
Ob man da der besseren Planlage wegen irgendwelche teueren Wunderwässerchen mit Glykol ranlassen sollte, die im Papierfilz verbleiben? Also ich würde es nicht tun.

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#14

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.03.2010 06:42
von Arne • Mitglied | 79 Beiträge

Hallo,
ich denke mal ich werde jetzt erst einmal für den Anfang auf Baryt belichten, später dann aber auch auf PE.
Außerdem habe ich noch dieses interessante Video gefunden. Darin wird beschrieben, wie man die Bilder am besten trocknet.

http://www.youtube.com/watch?v=Fu1DBZVBQxQ&feature=channel

liebe Grüße
Arne


__________________________________
Minolta dynax 800si
Minolta Zoom xi 100-300mm F4.5-5.6
Minolta Zoom xi 28-80mm F4-5.6
Sigma 170-500mm F5 - 6.3

http://www.arne-fotografie.blogspot.com


nach oben springen

#15

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.03.2010 21:23
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Arne,

nasses Baryt Papier mit der Rückseite an die Fliesen deiner Dusche kleben und so lange warten, bis es von alleine abfällt (das passiert, wenn die Ränder trocknen). Anschließend auf den Wäscheständer (o.Ä.) legen und so ca. 2-3 Stunden trocknen lassen. Das Papier wellt sich aber die Mitte hat noch Restfeuchtigkeit. Wenn Du jetzt das Papier unter eine saubere Glasplatte legst und es dann mit schweren Büchern plattdrückst, ist es nach ca. 3-4 Tagen fertig.

gruß
Lui


nach oben springen

#16

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.03.2010 00:34
von Arne • Mitglied | 79 Beiträge

Auch dir vielen Dank für diesen Tipp.
Das ist ganz gut, denn meine Duka ist verfliest.


__________________________________
Minolta dynax 800si
Minolta Zoom xi 100-300mm F4.5-5.6
Minolta Zoom xi 28-80mm F4-5.6
Sigma 170-500mm F5 - 6.3

http://www.arne-fotografie.blogspot.com


nach oben springen

#17

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.03.2010 01:34
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Ich habe früher das papierstarke Baytpapier mit der Rückseite auf die glatte Seite einer gesäuberten Kunstglasplatte (das Zeug ist auf einer Seite geriffelt und zumeist in grün, gelb und transparent in Baumärkten erhältlich) aufgequetscht. Wenn die Bilder trocken waren, war allenfalls ein leichtes Krümmen der Kunstglasplatte erforderlich und sie sprangen ab. Die Wand einer Duschkabine aus entsprechendem Material könnte auch funktionieren.

vG

Karl


nach oben springen

#18

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.03.2010 04:29
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Das ist eine sehr gute Lösung Karl, denn sie ist billig, erspart Stromkosten, die Anschaffung einer Trockenpresse und verlangt auch kein Hantieren mit Klebeband, was ich ehrlich gesagt als übelsten Pfusch und Papierverschwendung ansehe, und auch kein Einlegen in Gelatinelösung wie bei Glasplatten. Es ist nicht weniger das gekonnte Bemerken, daß man auch bei Barytpapier nicht auf Lösungen von vorgestern zurückgreifen muß. Dieser Weg wird sicher in meine Anleitung mit aufgenommen.

Die in dem Video präsentierte Lösung mit den Trockensieben und dem Aufhängen zeitigt kaum wirklich plane Bilder. Beim Trockenrahmen braucht es schon noch ein Tuch mit dem das Bild plan gehalten wird.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 09.03.2010 04:31 | nach oben springen

#19

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.03.2010 04:53
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

...übelsten Pfusch und Papierverschwendung...

Man hat etwas Verschnitt am Papier, o.k., aber mit Pfusch hat das absolut nichts zu tun.
Mit der Naßklebebandmethode wird das Papier absolut plan, bei allen anderen hier angepriesenen Methoden wird es allenfalls annähernd plan.
Mit der Presse wird es wohl auch richtig plan, aber es hat ja nun nicht jeder so ein Ding, und einfacher als die Naßklebebandmethode scheint es mir nach allem, was ich bisher darüber gelesen habe, nicht zusein.

Karl sprach von papierstarkem Baryt, ob das mit kartonstarkem Baryt auch funzt, darf getrost bezweifelt werden.

Gruß Stephan


zuletzt bearbeitet 09.03.2010 04:55 | nach oben springen

#20

RE: Mein Papier wellt sich!?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.03.2010 05:05
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Hallo Stefan,

Kartonstarkes Barytpapier hat sich bei mir nie gewellt. Es hatte nur parallel zur Längsseite eine Krümmung (es wölbte sich zur Bildseite hin) Da half ein ganz einfacher Trick.

Man nahm das Papier und zog es zweimal (jeweisl entgegen gesetzt) diagolal über die Tischkante, legte es auf einen Stapel und beschwerte diesen über Nacht. Ich habe damals zumeist Postkartenformat vergrößert, das ging aber auch mit 30 x 40 cm.

Die Gelatineschicht des damaligen Papiers hat das klaglos überstanden.

vG

Karl


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de