#11

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.11.2009 08:59
von Soleluna • Mitglied | 119 Beiträge

Hallo Fragö

Besten Dank für die Artikel! Du scheinst ja viel Literatur zur Yashica/Contax zu haben. Les solche Artikel immer wieder gerne. Schlussendlich werd ich wohl zuschlagen, sobald ich auf ein gutes Angebot stosse und auf das Angebot der anderen Kamera werd ich dann halt etwas warten:).

Gut Licht!

SoleLuna


nach oben springen

#12

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 28.11.2009 10:56
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Zitat von Soleluna
Hallo Fragö
Du scheinst ja viel Literatur zur Yashica/Contax zu haben.
SoleLuna


Ja, bin seit 1981 Contax/Yashica-Fan und habe nicht nur einiges an Literatur sondern auch an Kameras (Contax und Yashica) und Objektiven (Carl Zeiss und Yashica).

Gruß aus Anröchte
Franz


nach oben springen

#13

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.11.2009 00:07
von Soleluna • Mitglied | 119 Beiträge

Hallo Fragö

Was für Modelle von Yashica und Contax besitzt du denn alle? Und welche Objektive? Und deine Favoriten?

Ich hab grad beim Durchlesen eines Buches ("Fototechnik - Die Kamera - Hilfe für den Einkauf" von Bernd Becker aus dem Jahre 1980) noch zwei kurze Artikel (je 2 Seiten) zur Contax RTS und Contax 139 gefunden. Wenn sie dich interessieren würden kann ich sie dir einscannen und zusenden.

Gruss aus der Schweiz

Soleluna


nach oben springen

#14

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.11.2009 02:31
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Zitat von Soleluna
Was für Modelle von Yashica und Contax besitzt du denn alle? Und welche Objektive? Und deine Favoriten?
Soleluna


Contax 139, RTS II, 167 MT (ist im Augenblick mein 'Arbeitstier'), RX und Aria; Yashica FR I (leider Zählwerk defekt), FX-D und FX-3 super 2000.
Die Objektivpalette aufzählen dauert zu lang. Ich habe eigentlich vier Lieblingsobjektive: 2,8/28, 1,7/50 und 1,4/85 von CZ und das 2,8/55mm Macro von Yashica.

Zitat von Soleluna

Ich hab grad beim Durchlesen eines Buches ("Fototechnik - Die Kamera - Hilfe für den Einkauf" von Bernd Becker aus dem Jahre 1980) noch zwei kurze Artikel (je 2 Seiten) zur Contax RTS und Contax 139 gefunden. Wenn sie dich interessieren würden kann ich sie dir einscannen und zusenden.
Gruss aus der Schweiz
Soleluna


Danke für das Angebot, aber ich habe genug über die Contax bzw. Contax-Geschichte.

Gruß aus Anröchte
Franz


nach oben springen

#15

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.12.2009 05:26
von Soleluna • Mitglied | 119 Beiträge

Hallo Fragö

Ich habe die FR1 jetzt doch schon etwas ausprobiert, sie macht wirklich schöne Fotos. Was aber irgendwie nicht zu funktionieren scheint ist das Drehen der Belichtungskorrekturskala. Die ISO Werte kann ich Einstellen indem ich das Rad nach oben ziehe und so drehe. Aber die Berlichtungskorrekturskala lässt sich beim besten Willen nicht bewegen. Muss ich da was spezielles beachten, oder kann das irgend ein Defekt sein?
Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen?

Gut Licht!
Soleluna


nach oben springen

#16

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.12.2009 06:23
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Hab nur die FRII, da ist neben dem Rad so ein kleiner, unscheinbarer Knopf, mit dem die Belichtungskorrektur entriegelt wird.


_____________________________________

Ehrliche Kritik ist schwer zu
ertragen – besonders von einem Verwandten, einem Freund,
einem Bekannten oder einem
Fremden.

FRANKLIN P. JONES


nach oben springen

#17

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.12.2009 06:57
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Zitat von Soleluna
Die ISO Werte kann ich Einstellen indem ich das Rad nach oben ziehe und so drehe. Aber die Berlichtungskorrekturskala lässt sich beim besten Willen nicht bewegen. Muss ich da was spezielles beachten, oder kann das irgend ein Defekt sein?
Gut Licht!
Soleluna


Normal sollte sich der 'Belichtungskorrekturknopf' (tolles Wort), ganz normal bewegen/verdrehen lassen. Wenn nicht, könnte es ein Defekt sein.

Zitat von shortRec
Hab nur die FRII, da ist neben dem Rad so ein kleiner, unscheinbarer Knopf, mit dem die Belichtungskorrektur entriegelt wird.


Bei der FRI ist dieser 'kleine, unscheinbare Knopf' die 'Batterieprüftaste' und wenn ich mich recht erinnere bei der FRII auch.

Gruß aus Anröchte
Franz


nach oben springen

#18

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.12.2009 07:03
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Stimmt, hast recht. Hatte das Teil zu lange nicht mehr in der Hand. Sorry.


_____________________________________

Ehrliche Kritik ist schwer zu
ertragen – besonders von einem Verwandten, einem Freund,
einem Bekannten oder einem
Fremden.

FRANKLIN P. JONES


nach oben springen

#19

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.12.2009 07:11
von Soleluna • Mitglied | 119 Beiträge

Vielen Dank für die Antworten

Batterieprüfknopf funktioniert aber auch wenn ich den drücke, lässt sich der 'Belichtungskorrekturknopf' (das tolle Wort hab ich überigens aus deiner Anleitung zitiert, wo es haufenweise solche tolle Wörter hat:)...) nicht bewegen.

Scheint irgendwie blockiert zu sein. Kann man das selbst reparieren? Na ja im Moment brauch ich den nicht unbedingt aber wär schon schön, wenn ich alle Funktionen nutzen könnte. Oder habt ihr eure "alte Lady" mal in Reparatur gegeben? Was verlangen die für Preise?


nach oben springen

#20

RE: Bedienungsanleitung für Yashica FR1 (dt.)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.12.2009 07:38
von fragö • Mitglied | 521 Beiträge

Zitat von Soleluna
Scheint irgendwie blockiert zu sein. Kann man das selbst reparieren? Na ja im Moment brauch ich den nicht unbedingt aber wär schon schön, wenn ich alle Funktionen nutzen könnte. Oder habt ihr eure "alte Lady" mal in Reparatur gegeben? Was verlangen die für Preise?


Mit Sicherheit kann man das selbst repariere - wenn man Ahnung davon hat und das nötige Geschick. Ich habe bei keiner meiner Kameras bisher einen 'Selbstversuch' gemacht; wenn ich eine Reparatur für nötig halte, landen sie alle bei einer Werkstatt meines Vertrauens. Über Preise kann man schlecht etwas sagen, denn es kommt immer auf den Aufwand an.
Nur z.B.: Bei meiner Kodak Retina IIc blockierte der Auslöser und der Filmtransport bewegte sich ebenfalls nicht mehr. Vor zwei Tagen erhielt ich einen Anruf der Werkstatt, dass eine gründliche Reinigung des Verschlusses und generelle Überprüfung Abhilfe schaffen würde (Kamera ließ sich bei ihnen AUSLÖSEN, hakte aber manchmal und es ging nichts mehr). Kostenvoranschlag: 40,-- € plus MWSt.
Das alte Schätzchen mit seiner 'seeehr guten Optik' ist mir dies wert! Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen
Franz


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de