#11

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 26.07.2009 09:34
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Mit genau den Eigenschaften des Rolleifilms sicher nicht. Soweit ich weiss spulen die einen bestimmten Film andersherum auf, und beschriften auch "andersherum", d.h. wenn man Abzüge machen läßt sind die spiegelrichtig. Wird auch kommuniziert, dass verschiedene Farbstiche möglich sind, je nachdem wieviel Licht man dem Film gibt (wenn ichs richtig verstanden habe). Der Ursprung dieser Idee ist aber tatsächlich ein ganz normaler verkehrtherum eingespulter Farbfilm. Würde ich denken, dass dieser Effekt meine künstlerische Aussage (wenn es denn eine gäbe;) unterstützt, würde ich auf die dann passende Randbelichtung ... pfeiffen, und mir billigst-Farbfilme als Zielpatronen-Spender kaufen, und dann einen Farbfilm meiner Wahl im Dunkeln verkehrt herum einspulen... schon allein aus Geiz ;)

D' Ehre
Bernhard


zuletzt bearbeitet 26.07.2009 09:35 | nach oben springen

#12

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 26.07.2009 09:44
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Nein, ein Farbfilm ist (vereinfacht) folgendermaßen aufgebaut, blauempfindliche Schicht, Gelbfilterschicht, grünempfindliche Schicht und rotempfindliche Schicht. Die grün- und rotempfindliche Schicht sind ebenfalls blauempfindlich, diese Empfindlichkeit wird aber in praxii durch die Gelbfilterschicht ausgeschaltet. Bei der Entwicklung bilden sich in der blauempfindlichen Schicht der gelbe Farbstoff, in der grünempfindlichen der purpurfarbene Farbstoff und in der rotempfindlichen Schicht der blaugrüne Farbstoff. Die Mischung ergibt dann ein komplementärfarbiges Negativ. Belichtet man nun verkehrt herum, so passiert Folgendes, nur die beiden hinteren Schichten werden belichtet und zwar als blaurotempfindliche bzw. blaugrünempfindliche Schicht, die vordere blauempfindliche bleibt auf Grund der Gelbfilterschicht blank, infolgedessen werden auch nur ein purpurnes und ein blaugrünes Farbstoffbild gebildet (zusammen 50% Blau und 25% rot, sowie 25% Grün), indem alle Blautöne heller, aber rot und grün dunkler und Grautöne normal erscheinen. Wenn man das nun als Positiv kopiert, erhält man ein Bild mit normalen Grautönen aber rotbrauner Farbstimmung.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#13

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 26.07.2009 09:47
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In Antwort auf:
Mit genau den Eigenschaften des Rolleifilms sicher nicht.


Wenn Du einen maskierten Farbfilm nimmst, dann wahrscheinlich nicht (bin ich ehrlich gesagt aber überfragt), wenn man den Digibase nimmt, dann wahrscheinlich schon. Ich weiß allerdings nicht, ob der Redbird maskiert ist.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#14

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 26.07.2009 10:16
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Achtung Fehler!

In Antwort auf:
indem alle Blautöne heller, aber rot und grün dunkler und Grautöne normal erscheinen.


Ist natürlich umgekehrt, die blauen Töne des Bildes sind im Negativ dunkler, da von zwei hinteren Schichten voll aufgezeichnet, während die roten und grünen Töne nur von je einer Schicht aufgezeichnet werden. Grautöne die im Normalsfall zu je 1/3 von allen drei Schichten aufgenommen würden, werden in diesem Fall von den beiden hinteren Schichten mit jeweils einem Drittel ihrer Objekthelligkeit, also zusammen 2/3 des blauen Lichtes wahrgenommen.

In Antwort auf:
Wenn man das nun als Positiv kopiert, erhält man ein Bild mit normalen Grautönen aber rotbrauner Farbstimmung.


Der Satz gilt natürlich nur unter der Bedingung, daß man die Grautöne neutralgrau filtert, tut man es nicht, haben die weißen und grauen Töne einen "Gelbstich".


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 26.07.2009 10:17 | nach oben springen

#15

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 28.07.2009 03:00
von Newdass • Mitglied | 747 Beiträge

Rollei CROSSBIRD,
gerade bei MACODIRECT aufgetaucht. Ist das dann (grob gesagt) ein Diafilm, der in einer Verpackung eines C-41 steckt?

MFG Andi

PS: Auch hier wieder mindestabnahme 20 Stück a. 5 Euro.


nach oben springen

#16

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 28.07.2009 03:27
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ich bin ja kein Purist .... aber macht das irgendnen Sinn ?

btw: bei dem Redbird, was heißt das da bei der Entwicklung ?

anTon

PS: witzig ist auch der Link zu der Seite auf der die Filme billiger sind .... aber warscheinlich verstehe ich das heutige Marketing nicht mehr.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
zuletzt bearbeitet 28.07.2009 03:29 | nach oben springen

#17

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 28.07.2009 08:07
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat von Newdass
Rollei CROSSBIRD,
gerade bei MACODIRECT aufgetaucht. Ist das dann (grob gesagt) ein Diafilm, der in einer Verpackung eines C-41 steckt?

MFG Andi

PS: Auch hier wieder mindestabnahme 20 Stück a. 5 Euro.


Da würde ich Maco fragen, die werden es wissen, aber im Prinzip habe ich es oben erklärt, wie die Farbverfälschung zu stande kommt. Die den gelben Farbstoff bildende Schicht wird durch den Gelbfilter ausgeschaltet und die beiden anderen Schichten sind zu ihrer gewollten Empfindlichkeit auch noch blauempfindlich.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 28.07.2009 08:08 | nach oben springen

#18

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 28.07.2009 08:38
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

crossbird ist wohl ein Agfa RSX II in C41 Dose, weiss nicht ob auch auf synthetischem Träger oder nicht. Auf aphog preisen begeisterte Kunden die geniale Idee an, das zu machen, damit der arme Kunde endlich seine cross-FIlme einfach überall abgeben kann... und überhaupt, wie kreativ sowas wäre und wie spießig Leute sind, die nicht gleich darauf abfahren. Wenn man nicht auf die Idee kommt, sich mittels Tesafilms einen Diafilm selbst in eine C41-Dose umzuspulen, dann sollte man sich den Film kaufen, wenn man Bilder in dem Stil machen will. Kreativität und eigenen Stil kann man nicht kaufen.
Gruß
Bernhard


nach oben springen

#19

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 28.07.2009 11:55
von Birne • Mitglied | 283 Beiträge

Bekomme ich auch Ergebnisse, wenn ich die billigen Kleinbildfilmen von Aldi, anders herum neu einspule? ...oder einfach mal ausprobieren?


*


nach oben springen

#20

RE: Rollei Redbird

in analoges Fotozubehör 28.07.2009 12:08
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hier steht, wie man's früher™ gemacht hat...


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de