#11

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 03:54
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von hornilla
Tus lieber nicht.


Ich guck gar nicht erst rein, ich weiß schon, wieso




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#12

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 06:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zu spät...


nach oben springen

#13

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 06:58
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge
Hmmm, eine Mittelformatkamera wäre natürlich ein Traum. Aber ich höre jetzt schon mein Konto schreien...

Gruß,
Stephan

zuletzt bearbeitet 09.03.2009 06:59 | nach oben springen

#14

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 08:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Kommt ganz drauf an, ob Du eher zur Agfa Isola oder zur Rolleiflex tendierst...


nach oben springen

#15

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 20:19
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Stephan K.
Hmmm, eine Mittelformatkamera wäre natürlich ein Traum.


Ist es WIRKLICH !! Aber wenn Du nicht viel Geld hast, kannst Du ja vielleicht mit einer Falter-(Balgen-)Kamera einsteigen, um das erstmal zu testen. Hab mir vor 1 1/2 Wochen am WE zwei Stück in der Bucht geholt, eine für 2,01 €, die andere für 16,50 €. Da gestern mein Voigtländer-Aufsteck-Entfernungsmesser gekommen ist, werd ich beim nächsten trockenen Wetter sofort ausprobieren, wie sich die Kameras machen... Eine andere Alternative wäre eine alte Rolleicord, mein Modell Ia ist von 1936 und hab mich "nur" 43 € gekostet, läuft aber tadellos. Ist auch noch ein recht günstiger Einstieg in's größere Format.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#16

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2009 20:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zu einer alten Rolleicord kann ich auch raten, da hast Du trotz des einfachen Triotar-Objektivs schon sehr viele Möglichkeiten, richtig schöne Bilder mit tollen Tiefeschärfenverläufen zu machen - und das Ding ist einfach schon von der Haptik und Handhabung her ein Genuß. Macht aber süchtig!

Meine erste MF-Kamera war übrigens eine Agfa Click II...

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#17

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.03.2009 00:02
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge
Danke für die Tipps! Dann werde ich mal in der Bucht schauen, was da so alles auftaucht. Dann kann ich mir dort auch gleich noch ein Maßband ersteigern. Irgendwie muss ich schließlich noch die Entfernung bestimmen.

Gruß,
Stephan

zuletzt bearbeitet 10.03.2009 00:06 | nach oben springen

#18

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.03.2009 00:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar
@Stephan: Für eine Rolleicord brauchst Du kein Maßband, da hast Du einen Bildschirm in Original-Negativgröße 6x6 cm, auf dem Dein Bild so erscheint, wie es auch aufs Foto kommt (nur spiegelverkehrt). Und wenn Du an der Entfernung drehst, wird es schärfer oder unschärfer. Mit einer kleinen Klapplupe kannst Du dann auch noch das allerletzte bißchen Schärfe perfekt nachjustieren und dann abdrücken. Besser als bei jeder DSLR.

Sven hat auf seiner Website übrigens auch einen Erfahrungsbericht zur Rolleicord stehen, ist ein guter Einstieg. Und hier gibt es eine Bedienungsanleitung: http://elekm.net/downloads/Rolleicord%20II%20manual.pdf

Aber einen Belichtungsmesser kannst Du mitnehmen, wenn Du sichergehen willst, die Belichtungsempfehlungen auf dem Kamerarücken helfen nicht immer weiter.

Bei den alten Faltkameras ist häufig eine Tiefenschärfeskala oder -tabelle vorhanden. Damit kommt man auch ganz gut klar, wenn kein Entfernungsmesser vorhanden ist, da man nur noch sehr grob schätzen muß.

Viele Grüße,
Nils

zuletzt bearbeitet 10.03.2009 00:43 | nach oben springen

#19

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.03.2009 01:03
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von clickclackstart
Bei den alten Faltkameras ist häufig eine Tiefenschärfeskala oder -tabelle vorhanden. Damit kommt man auch ganz gut klar, wenn kein Entfernungsmesser vorhanden ist, da man nur noch sehr grob schätzen muß.


Und wenn nicht, kannst Du es machen wie ich : über Ebay einen Aufsteck-Entfernungsmesser suchen bzw. in diversen Foren das Gesuchte posten - auf diese Weise wurde mir ein Voigtländer in sehr gutem Zustand und voller Funktionstüchtigkeit angeboten, hab ich gestern bekommen: mit fein verarbeiteter Ledertasche und Bedienungsanleitung für 18 €, dann brauchst Du keinen Entfernungsmesser mehr.

Gruß
Sven

P.S. Sobald das Wetter endlich besser wird, werd ich meine Adox Golf und die Franka Solida jr. gründlich testen, danach gibts neue Erfahrungsberichte auf meiner HP.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#20

RE: 100 historische Kameras

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.03.2009 04:50
von strind77 • Mitglied | 270 Beiträge

Zitat von Grisu


P.S. Sobald das Wetter endlich besser wird, werd ich meine Adox Golf und die Franka Solida jr. gründlich testen, danach gibts neue Erfahrungsberichte auf meiner HP.


Da bin ich wirklich gespannt, was mit der Solida rauskommt. Ich hab mich bisher nicht "getraut" damit mal zu fotografieren. Vielleicht liegts daran, dass da noch einige "bessere" Modelle daneben im Schrank stehen.

Gruß
Jens


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de