#21

RE: Grundsatzfrage Objektiv

in Dunkelkammer & Entwicklung 27.02.2009 12:51
von uthaburn • Mitglied | 1.631 Beiträge

In Antwort auf:
Ist mein Rodagon 50mm f/2,8 wirklich soooooo schlecht, insbesondere im Vergleich zum Rogonar-S? Oder liegt das nur am Vorsprung durch MF?


Hallo Sven,

meine Selbstvergrösserungszeit ist schon Jahrzehnte her, mit einem preiswerten Meopta Vergrösserer, der war damals gar nicht mal so schlecht. Ich habe KB und Mittelformat damit Vergrössert und irgendwann dann das KB sein lassen, alles in SW. Farbe war mir zu kompliziert und damals auch zu teuer. Beim Vergrössern merkst Du einen immensen Unterschied zwischen KB und MF. Du wirst merken , dass Du weit aus mehr an Schärfe , Kontrast und aufgrund der Grösse viel mehr Möglichkeiten im Mittelformatbereich hast, der Unterschied ist schon enorm, vorallendingen wenn Du Ausschnittvergrösserungen machst, da ist man im Gegensatz zu Mittelformat bei KB sehr schnell am Ende. Ich denke dein Rodagon 50mm ist schon ein sehr gutes Objektiv, Rodenstock baut nichts schlechtes, aber Du siehst jetzt den Unterschied zwischen MF und KB.

Grüße
Frank


alles was Klack macht !!

http://home.fotocommunity.de/rolleiflex/index.php?id=1353326


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de