#11

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 24.07.2008 03:35
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Zitat von hornilla
Hallo Klaus,

keine Sorge, das seh ich genauso. Das war mein zweiter oder dritter Streetfilm. Ich frag mich allerdings, warum ein Herr Cartier-Bresson solche bilder machen kann und bspw. ich nicht. Woran liegts? Fehlt mir das Auge? Fehlt mir die gewisse Dreistigkeit, die man braucht um aus der Entfernung so ein Bild zu machen? Was könnte ich verbessern.

Gruß,
Christoph


Hi Christoph,

ich sehe den Zusammenhang zwischen deinen Bilder und denen von HCB nicht. Um die HCB Bilder interessant zu finden, tut man sich als Betrachter nicht sonderlich schwer. Die Bilder fangen einfach toll die damaligen Szenen ein, sind vom Aufbau und den Lichtspielen sehr interessant anzuschauen. Aber HCB hat vermutlich nicht viel anderes getan als nach solchen Szenen ausschau zu halten. Das macht man nicht schnell mal in der Mittagspause, oder vor der Uni.

Dein Ansatz ist ja eher ein etwas abstrakterer. Mit den Bildern kann ein Finartprinter, oder ein Landschaftsdia-Fotograph sicher nicht viel anfangen. Ich tue mich mit den Bilder auch schwer, aber finde es auf jeden Fall mal interessant - also ruhig mehr davon zeigen!

Ziel ist ja nicht Bilder zu machen, die möglichst vielen gefallen, sondern Bilder mit denen du dich identifizieren kannst - wenn du dann noch jemand findest, mit dem du dich darüber austauschen kannst, ist das prima.

Gruß
Alex


nach oben springen

#12

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 24.07.2008 04:13
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Zitat von kugelfisch
...wenn du dann noch jemand findest, mit dem du dich darüber austauschen kannst, ist das prima.


Naja, der Austausch ist mir schon auch wichtig , aber natürlich will ich auch selbst von den Bilder überzeugt sein, und das bin ich zumindest nur teilweise, bisher.


Zitat von Grisu
Hier ist mir aufgefallen, dass die Benutzung von Doppeläugigen vielleicht helfen kann, da der Fotograf nicht direkt mit einem Gerät vor'm Gesicht auffällig in die Richtung peilt, sondern nach unten (in den Lichtschacht) guckt. Oder aber einem guten Tele, damit Du aus Entfernung beobachten kannst, ohne aufzufallen und insbes. ohne stören.
Und natürlich auch Ausdauer.


Die Exa hat einen Lichtschacht und ein sattes Pflong als Auslösegeräusch. Sie klingt als würde etwas runterfallen, aber nicht wie das Auslösegeräusch einer Kamera. Sie ist (abgesehen davon, dass man vorher die Belichtung messen muss un dass es nur 4 Zeiten zur Auswahl gibt) eine Ideale Kamera für sowas. Sie ist auch nicht so Auffällig wie meine Seagull. Ich erinnere mich, mit der Seagull in Barcelona. Ich mache Fotos vor der Sagrada Familia, meine Freundin stand abseits. Später sagt sie dann: "Das ist echt furchtbar, mit dem Ding starren dich alle an..."

Aber ich hab grad große Lust einen Fomapan einzulegen und loszuziehen...bei der Möwe hört man nämlich das Auslösegeräusch kaum.

Tele ist übrigens ungut. Das hat immer einen gewissen Paparazzilook, und wenn man den nicht unbedingt haben will, dann sollte man das Tele lieber zuhause lassen. Es wirkt einfach nicht so intim, wie es sein sollte. Beispiele gefällig?

Gruß,
Christoph

Angefügte Bilder:
Crossing09.jpg
Crossing10.jpg
Crossing16.jpg

nach oben springen

#13

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 24.07.2008 21:02
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von hornilla
Tele ist übrigens ungut. Das hat immer einen gewissen Paparazzilook, und wenn man den nicht unbedingt haben will, dann sollte man das Tele lieber zuhause lassen. Es wirkt einfach nicht so intim, wie es sein sollte. Beispiele gefällig?


Ich denke mal, das hängt ganz von der möglichen Perspektive und der Situation ab. Ich hab's deshalb vorgeschlagen, weil Horst mal in einem Thread schrieb, er schwöre bei Streetfotografie auf ein Tele und das unauffällige Fotografieren aus Entfernung. Ich selbst hab damit keine praktische Erfahrung in diesem Bereich der Fotografie...

Ciao Sven

P.S. Die Möwe ist wirklich herrlich leise, hab ja die von Andreas testen dürfen.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#14

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 24.07.2008 21:26
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo Sven,

die BIlder von Horst wollt ich eh mal raussuchen. Gut, dass du mich erinnerst.

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#15

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.07.2008 02:41
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge
Hallo Christoph,

Bild 2 und 3 der oberen Reihe (Füße und Tasse) sind ohne Frage die besten Street-Fotos, die Du bisher hier gezeigt hast. Die Dynamik bei beiden Bildern gefällt mir sehr gut. Bin gespannt auf mehr!

Viele Grüße
Riccardo :-)

______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
zuletzt bearbeitet 26.07.2008 02:41 | nach oben springen

#16

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.07.2008 02:54
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge
PS: Einen ganz herausragenden Steetfotografen habe ich durch meine Türkeireisen kennengelernt: Ara Güler. Er war ein enger Freund von HCB, Mitglied bei MAGNUM, hat u.a. für den Stern und NG fotografiert. Neben den Portraits Prominenter zählen seine Strassenportraits der 50er und 60er Jahre zu den besten, die ich je gesehen habe. Seine Bücher sind in Deutschland allerdings rar und meist ausverkauft (bin froh, noch zwei ergattert zu haben). Hier ein paar Beispiele:

http://www.fotobilgi.com/showthread.php?t=974
http://www.bisohbet.com/form/arsiv-baslik66737.0.html
http://www.senaryo.com/topic.asp?TOPIC_ID=1828

Viele Grüße
Riccardo :-)

______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
zuletzt bearbeitet 26.07.2008 03:01 | nach oben springen

#17

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.07.2008 03:08
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Danke für das kleine Lob und die Links. Mir gefällt zwar das Filmmaterial nicht, aber mir gefallen einige Bilder verdammt gut. Bei dem mit dem Jungen und der Pistole läufts mir kalt den Rücken runter.

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#18

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.07.2008 03:25
von Neocortex • Mitglied | 638 Beiträge

Zitat von hornilla
Mir gefällt zwar das Filmmaterial nicht,


Wird wohl die damals übliche Leica-Kodak 400/800-Kombi sein. Die meisten seiner Bilder stammen aus den 50er und 60er Jahren.

Viele Grüße
Riccardo :-)


______________________________________________________________________________
"Ich habe Fotografie studiert, indem ich die Anleitung auf der Kameraschachtel gelesen habe."
- Elliott Erwitt -

http://flickr.com/photos/bresemann/
nach oben springen

#19

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.07.2008 03:31
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

War mir schon klar, dass die Bilder aus der eit sind, hast du ja glaub ich geschrieben. Man musste halt auch nehmen was es gab. Das ändert aber nichts an der inhaltlichen Qualität seiner Bilder.

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#20

RE: Gecrosste Street Sachen

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 26.07.2008 10:02
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

[quote="hornilla"]Hallo Klaus,

keine Sorge, das seh ich genauso. Das war mein zweiter oder dritter Streetfilm. Ich frag mich allerdings, warum ein Herr Cartier-Bresson solche bilder machen kann und bspw. ich nicht. Woran liegts?

Woran liegt´s daß es nur einen Cartier-Bresson gibt?

Fehlt mir das Auge? Fehlt mir die gewisse Dreistigkeit, die man braucht um aus der Entfernung so ein Bild zu machen? Was könnte ich verbessern?

Verbessere Deine Geduld, spare nicht mit Film, fotografiere auch ohne Kamera durch Beobachtung und nimm den Henri einfach als Vorbild oder halte dich an Winston Churchill:"Geben Sie NIE NIE NIE NIE auf"

Gruß,
Phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de