#11

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 09.06.2008 16:44
von TTL (gelöscht)
avatar

@ Christoph,

Schau mal, dass ist APX !
Schaft das der Forte auch ?

LG Horst




Angefügte Bilder:
STREET  Stgt.  8.jpg

nach oben springen

#12

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 09.06.2008 18:57
von piu58 • Mitglied | 27 Beiträge

Zitat von hornilla


Als extreme habe ich den AGFA APX (als eher kontrastreich) auf der einen Seite und den Kodak Tri-X (als eher weich) auf der anderen Seite kennengelernt. Von den billigen Filmen gehen die Fomas eher in die Ecke APX und die Fortes in richtung Tri-X. Richtig?




Weder ist APX kontrastreich, noch ist Tri-X weich. Das hängt von der Entwicklung ab und lässt sich bei diesen Filmen recht gut steuern. Ich benutze Rodinal im Mittelformat. Mit Entwicklungszeit und Verdünnung kann man viel ausrichten. Die publizierten Zeiten haben mir nie etwas genützt, ich habe es immer selbst eingetestet. Deshalb scheue ich mich vor neuen Filmen. Gegenwärtig nehme ich APX 100 oder FP4+ im Sommer und HP5+ im Winter. APX 400 empfinde ich dem HP5+ unterlegen und nehme ihn nicht mehr.


Bleibt dran, am Sucher.
--
Uwe Pilz.
nach oben springen

#13

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 09.06.2008 23:51
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo Horst,

nicht Forte, Foma. Und ja, ich glaube ernsthaft, dass ein Foma sowas auch schafft, wenn man richtig mit ihm umgeht.

Ich habe übrignes erst vor kurzem gemerkt, dass, wenn man den APX 100 in Rodinal 1+50 entwickelt, er mit 160 ASA belichtet werden solte (behauptet das AGFA Datenblatt). Das Probier ich grade mal aus.

@Piu58:
Dass man mit Entwickler und ientesten Viel machen kann habe ich bemerkt, als ich versucht habe den Foma 200 möglichst weich hinubekommen. Das ging, aber die Charakteristik gefällt mir im nachhinnein nicht. Mit dem Forte bekomme ich eine Charakteristik mit Rodinal hin, die Weich ist und mir gefällt. Wobei ich gestern in der Duka auch gemerkt habe, dass das auch viel an Papier und Gradation hängt. Ich muss ehrlich gestehen, ich bin Momentan extrem verwirrt, womit ich was hinbekomme und was ich wofür hernehmen soll. Ich tendiere Momentan z.B. im Mittelformat zu Forte 400 für Portrait. Foma 200 muss ich nochmal eintesten und Pan Fs habe ich auch noch im Kühlschrank. Der kann mich auch begeistern, kostet aber und deshalb will ich ihn nur hernehmen, wenns für mich wirklich Sinn macht.

Hilfe, ich bin verwirrt.

Findet man von dir mit besagten Filmen in Rodinal Bildbeispiele. Ist zwar wie schon festgestellt wurde am Bildschirm imme rso iene Sache, aber würde mich trotzdem mal interessieren, einen Blick drauf zu werfen.


Gruß,
Christoph


nach oben springen

#14

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 10.06.2008 00:03
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge
@Horst:

Ein bild mit APX 100 das mich wirklich umgehauen hat, und wo ich ehrlichgesagt nicht gedacht hätte, dass man sowas hinbekommt, mit dem APX ist folgendes: http://flickr.com/photos/hr_thomas_d/242...in/pool-moersch

Gibts also auch (;

Aber es gibt auch Fomabilder, wo ich die Tonwerte toll finde: http://www.flickr.com/photos/sandersnyc/2322669911/
Und nochmal Foma: Dieser Test hat mich äußerst überrascht, wobei ich ehrlich gesagt nicht sagen kann wie das beim APX ist: http://www.flickr.com/photos/jsuominen/237741898/

Aber ich glaube, dass du auch immenroch was gegen Ostfilme hast, richtig? Wsa die Fertigung angeht, zumindest bei Forte, muss ich dir da aber leider recht geben, denn sonst hätte ich nicht auf meinen letzten Fortefilmen ein paar stellen mit kleinen Emulsionsablösungen gehabt.

Und im anhang noch ein paar meiner letzten APX Bilder. Allerdings sind die auf altem hartem Orwo Papier. Trotzdem, irgendwie ist der APX nicht mein Film. Oder ich muss anders mit ihm umgehen. Aber wie?
Angefügte Bilder:
Scannen0003.jpg
Scannen0006.jpg
Scannen0009.jpg
Scannen0013.jpg

zuletzt bearbeitet 10.06.2008 00:11 | nach oben springen

#15

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 10.06.2008 00:24
von piu58 • Mitglied | 27 Beiträge

Meine Bilder sind unter
http://www.industriekultur-fotografie.de...lastupby&uid=83
zu sehen. Der Film steht meist dabei, Entwickler ist immer Rodinal 1:50.


Bleibt dran, am Sucher.
--
Uwe Pilz.
nach oben springen

#16

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 10.06.2008 00:55
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge
@piu58: Danke!



Ich hab grade mal meine ganzen Negative durchgeblättert, mit Schwerpunkt auf den in Rodinal entwickelten. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich sowohl wunderschöne Bilder (von den Tonwerten her) beim AGFA APX 100 (sowohl in KB als auch MF) habe, aber genauso furchtbare. Bei Forte Genauso, bei Foma genauso, bei Pan F auch genauso. Wobei ich die beste Ausbeute beim Pan F hatte.
Ich folgere: Ich mach mir zur zeit zu viele gedanken um den Film und zu wenige ums Licht.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass manche Filme für bestimte Bilder beser geeignet sind als andere. Zum Beispiel wenn ich mit dem Forte 400 ein Bild mache, wo jemand eher klein im Hintergrund steht, dann ist die Körnung dafür im normalall viel zu hoch. Bei einer Nahaufnahme eines Menschen (am besten bei Gesichtsportraits) find ich dieses Korn aber genial. Beim Foma gefallen mir die Tonwerte für Portraits irgendwie gar nicht. Zumindest nicht, wenn ich ihn so weich entwickle wie die letzten. Deshalb werde ich ihn nochmal nach Standard entwickeln und ausprobieren. Mit dem Pan F habe ich bisher noch keine Portrait gemacht (bzw. einmal mit kaputtem Beli, das zählt nicht).


Deshalb würde mich interessieren, wonach ihr eure Filme auswählt usw.. Dazu mache ich aber einen neuen Thread auf, denn das würde hier vermutlich untergehen.

Euch allen vielen Dank für die rege Unterstützung!

zuletzt bearbeitet 10.06.2008 00:55 | nach oben springen

#17

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 10.06.2008 07:23
von andreas

@ Horst: was meintest Du ob das ein Forte auch kann? Das Verwackelte liegt am Photographen und könnte als Stilmittel durchgehen. Kenn ich zwar so noch nicht von Dir aber gut.
Die Bildgröße ist aber für einen Vergleich mehr als zu klein. Vieleicht finde ich ja mal wieder die Zeit um an einem Treffen Südwest dabei zu sein. Ich bring dann mal Forte und APX Abzüge mit. Da hat man ab und an ein "Ahaerlebnis" welches man nicht erwartet.

gut licht
Andreas


nach oben springen

#18

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 10.06.2008 07:40
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

So übel find ich den Foma nicht.


nach oben springen

#19

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 10.06.2008 09:06
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hab heut abend einen Foma 200 mit Selfs vollgemacht und mal nach Herstellerangabe entwickelt. Werd nachher mal in die Duka gehen. Aber begeistert bin ich von den Bidern zum Teil nicht (was an mir leigt, nicht am Film, ist einfach schlecht fotografiertes dabei). Und leider musste ich mit meiner MX messen, weil mien Beli mal wieder dne geist aufgegeben hat.

@Alex: Welcher Foma ist das? 100?

Gruß,
Christoph


nach oben springen

#20

RE: Charaktaristika der einzelnen Filme/Hersteller

in analoges Fotozubehör 10.06.2008 09:11
von Knipsophon • Mitglied | 666 Beiträge

Hi Hornilla,

versuche mal den APX 100 im A49 in der Verdünnung 1+1 oder 1+2. Damit sollten die sehr ausgeglichen (und weich) werden.

Wenn Du keinen A49 hast, übersende ich Dir gerne eine Packung. Im Gegenzug hätte ich vielleicht gerne 1 bis 2 Fortepan 100 (KB oder 120er) .

Hier nochmal ein Link über Foma. Der Betreiber der Seite entwickelt die Foma`s in E102 (genaue Verdünnungsangaben und Zeiten hatter er mir mal per Mail zugeschickt. Er bevorzugt eine Verdünnung so zwischen 1+60 und 1+80). Die ist mir aber leider beim letzten Update verlorengegangen

http://www.foto-classic-art.de

(unter Fomapan / ganz unten Fomapan-Entwicklung / ganz unten findest Du die Angaben über E102)

Vielleicht ist ja das was für dich...

Gruß
Lui


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de