#1

ilford sfx 200

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.03.2008 08:29
von mr. kanister • Mitglied | 26 Beiträge

hola
hat irgendwer hier nschon erfahrungen mit dem sfx200 von ilford sammeln können? will den film mal ausprobieren ist mir zum reinen experementieren einfach zu teuer. die infos die ich bisher zu dem film finden konnte waren nicht besonnders ausführlich.
einige leute behaupten man müsse schon beim einlegen aufpassen da der film einem infarotfilm nahe kommt, was ist da dran?
wie belichte ich den film ordentlich? uberbelichten und unterentwickeln oder normal belichten und unterentwickeln ...
wie verhält sich der film bei harten kontrasten, welchen filter benutzt man am besten ahhh einfach alles was euch einfällt währe sau locker.
wie gesagt den film hatte ich bisher noch nicht und bei dem preis will ich keine fehler machen.



nach oben springen

#2

RE: ilford sfx 200

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.03.2008 10:24
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Hi Neuer Unbekannter ,

ich hab den SFX 200 bereits eingesetzt, er ist ein guter Film. Er kommt im Effekt nicht an waschechte Infrarotfilme wie den Kodak HIE heran (der ja nun schon eine Legende ist), ist aber erstaunlich ausgeprägt im Infraroteffekt, wenn man ihn mit einem Schwarzfilter einsetzt. Vielleicht schaust Du mal nach dem "Startset" - 3 Filme und den Cokin-P007-Infrarotfilter für das P-System, ein Gelatine-Schwarzfilter. Dieses System hab ich gekauft.

Der Film kommt ursprünglich aus dem Verkehrsüberwachungsbereich. Da er nicht ganz so stark auf Infrarotwellen wie z.B. der HIE ausgerichtet ist, ist er im Umgang leichter zu handhaben - wenn Du mich fragst, der ideale Einstieg in die Infrarotwelt. Du kannst ihn auch schon im tiefen Schatten in die Kamera einlegen und entnehmen, beim HIE brauchst Du wirklich völlige Dunkelheit. Eingestellt wird der Belichtungsmesser der Kamera auf ASA 200, wie angegeben. Die effektive Empfindlichkeit mit Filter davor ist viel niedriger - man kann bei besten Lichtverhältnissen aus der Hand fotografieren, meist wirst Du aber ein Stativ brauchen. Im Gegensatz z.B. zum Kodak HIE - der wird nicht nur auf ASA 400 eingestellt, sondern kann seine IR-Wirkung schon bei einem einfachen Rotfilter voll entfalten, der nicht so viel Licht schluckt. Durch diese Kombi sind beim HIE Fotos schon eher aus der Hand möglich.

Eine ausführliche Anleitung zur Infrarotfotografie von Bernd findest Du als PDF in unserem Downloadbereich. Beispielbilder, die ich hier mal eingestellt habe, findest Du hier:
- http://www.hobbyphoto-forum.de/t2186f65-...n-Infrarot.html
- http://www.hobbyphoto-forum.de/t2229f65-...die-Zweite.html

Die Aufnahmen sind mit besagtem Cokin-Infrarotfilter entstanden.

Entwickeln kannst Du den Film z.B. mit Ilford Ilfosol S, Ilford Perceptol, Ilford ID-11 bzw. Kodak D-76 oder (und so hab ich's gemacht) mit Tetenal Negafin Stammlösung.

Ich hab noch mehrere SFX im Tiefkühlschrank, und wenn der Sommer dies Jahr etwas mehr taugt, dann werden die auch mal eingesetzt

So, ich hoffe, das reicht für Dich als erste Infos. Wenn Du noch weitergehende Fragen hast, immer raus damit. Ich hatte auch mal eine PDF-Datei mit einem ausführlichen Datenblatt, aber das hab ich zur Zeit grad verlegt

Ciao Sven



-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 18.03.2008 10:26 | nach oben springen

#3

RE: ilford sfx 200

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.03.2008 23:22
von mr. kanister • Mitglied | 26 Beiträge

danke das hilft mir schon mal sehr.
hast du den film bisher nur mit diesem filter eingesetzt oder auch mit anderen filtern? ich habe gelesen dass bei dem film auch andere filter gut wirken.
dann werde ich auch noch etwas auf den sommer warten, dachte nicht dass er einem ir film so ähnlich ist.
sehr geiles forum übrigerns


nach oben springen

#4

RE: ilford sfx 200

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.03.2008 23:32
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Hi,

diesen Film hab ich auf Anraten aus dem Datenblatt (ich hab's auf meinem Arbeitsrechner wieder gefunden, siehe Anhang) nur mit diesem Filter eingesetzt, um den maximalen IR-Effekt zu erzielen. Man kann ihn auch mit den üblichen Kontrastfiltern (Gelb, Orange, Rot) oder ohne einsetzen, dann hast Du im Grunde aber nur einen ganz normalen, unspektakulären SW-Film - den Woodeffekt erreicht dieser Film erst mit dem Schwarzfilter.

Im Gegensatz zum HIE z.B., der nur einen Rotfilter braucht und bei dem ich mit dem Schwarzfilter (hab's ausprobiert) keine Steigerung des Infraroteffektes mehr erzielen konnte.

Verrätst Du uns noch Deinen Namen, damit man weiß, mit wem man sich unterhält ??

Ciao Sven

Dateianlage:


-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
zuletzt bearbeitet 18.03.2008 23:33 | nach oben springen

#5

RE: ilford sfx 200

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.03.2008 23:37
von mr. kanister • Mitglied | 26 Beiträge

ok dann werd ich mir den filter noch zulegen.
wie? mein name ist mr.kanister so haben mich meine eltern mrs.schlapphut und mr.zylinder einst getauft
ne ich heisse dima fischer.


nach oben springen

#6

RE: ilford sfx 200

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.03.2008 23:45
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von mr. kanister
ok dann werd ich mir den filter noch zulegen.


Oder Du kaufst Dir - wie besagt - das Einführungsset. Dann bekommst Du 3 Filme mit Filter im Karton für ~ 30 € und damit den Filter (oder die Filme, ganz wie man will) quasi umsonst, denn die einzelnen Bestandteile (3 Filme oder der Filter) kosten einzeln ebenfalls ungefähr 30 €.

Das Set bekommst Du z.B. bei Foto Brenner (http://www.alles-foto.de), bei Foto Koch oder Versandhaus Foto Mueller müsste man das Set - unter Vorbehalt - auch bekommen.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de