#11

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 22.12.2012 07:38
von Achim_WK • Mitglied | 128 Beiträge

Hallo,
ich habe mir vor einiger Zeit sein Erstlingswerk: Fotografische Gestaltung, gekauft. Mir gefälltg sein unaufgeregter Stil und die Art der Vermittlung des Wissen.

Gruß
Achim


Herzliche Grüße
Achim

****

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut - selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
Ansel Adams
nach oben springen

#12

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 22.12.2012 22:29
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Am meisten gebracht hat mir das Letzte Kapitel „Ihre Einstellung zur Fotografie“, eine Abhandlung welche ich bei allen anderen Büchern vermisse.


nach oben springen

#13

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 22.12.2012 23:05
von anaLogisch • Mitglied | 13 Beiträge

Hallo,

ist zwar Offtopic, weil nicht das im Betreff genannte Buch, aber ich habe mir in der Bibliothek mal das Buch "Fotopraktikum" von Erst A. Weber ausgeliehen und bin begeistert davon. Es werden fast alle Facetten der Fotografie abgedeckt. Vor allem die Gerätetechnik und Optik werden ausführlich besprochen. Mit vielen anschaulichen Grafiken!


Gruß
Alex
nach oben springen

#14

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 19.01.2013 05:38
von mobilux • Mitglied | 139 Beiträge

Wer es gerne weniger textlastig haben möchte und lieber viele großformatige Abbildungen haben möchte, ist mit dem Buch „Das ist Fotografie“ von Andreas Feininger bestens beraten. ISBN 3723100228.


zuletzt bearbeitet 19.01.2013 05:39 | nach oben springen

#15

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 19.01.2013 08:00
von Sputnik (gelöscht)
avatar

Jetzt auch für Hybridis interessant und deswegen hier nicht fehl am Platze:

http://www.amazon.de/Way-Beyond-Monochro...ader_0240816250


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


nach oben springen

#16

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 04.02.2013 08:36
von Varg • Mitglied | 20 Beiträge

Welches Buch von Feininger ist für den Einstieg besser: die große Fotolehre oder die Hohe Schule?


nach oben springen

#17

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 04.02.2013 11:38
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

habe nur die "Hohe Schule" vorliegen, von daher kann ich nicht sagen, was besser für den Einstieg ist. Der Autor selbst sieht das so:

Zitat

Dieses Buch ist kein Führer für Anfänger - es ist vielmehr eine analytische Erörterung und Behandlung der fotografisch-technischen Möglichkeiten. Es wendet sich an den Leser, der durch Erfahrungen in der Schwarzweiß- und Farbfotografie bereits mit den Grundlagen der fotografischen Technik vertraut ist. [...]



Es wird auf "die neue Fotolehre" und "Farb-Fotolehre" verwiesen, die "große Fotolehre" wird nicht erwähnt...
Die ersten 80S. empfinde ich (als Langzeit-Anfänger... ) zu trocken, um es jetzt am Stück durchzulesen. Den darauf folgenden Bildteil auf 250 S. finde ich allerdings sehr aufschlussreich, und auch für Einsteiger gut geeignet.


nach oben springen

#18

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 05.02.2013 08:19
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

„Die hohe Schule der Fotografie“ ca 350 Seiten, Text & Bildteil halten sich in etwa die Waage, es geht eher um die Technik (nicht Kameratechnik sondern Bilderstellungstechnik), um das „gewußt wie“
„A. Fs Große Fotolehre“, 470 Seiten, davon nur 30 Bildseiten. Es wird Ausrüstung, Arbeitsweise, Entwickeln & Kopieren sowie Gestaltung ausführlich beschrieben. Es geht eher um das „gewußt warum“
Allein wegen der letzten 35 Seiten „Ihre Einstellung zur Fotografie“ war dies mein wichtigstes Buch. Diese paar Seiten haben mir mehr gebracht als alle Bücher die ich jemals gewälzt habe. Zitat aus der Einleitung: „Das gewußt wie - die Beherrschung der Mittel - ist wertlos ohne „gewußt warum“, Erkenntnis der Gründe & Zusammenhänge.
A. Feininger: „Wenn Sie von mir nur ein Rezept erwarten, das Ihnen zeigt, wie sie einfach zu guten Resultaten kommen können, dann haben Sie mit dem Kauf dieses Buches Ihr Geld verschleudert. Denn alles, was Sie brauchen, ist schon nett in den einfachen Gebrauchsanweisungen zusammengefaßt, .... & zwar kostenlos. . . . Die letzte Notwendigkeit für den Erfolg, das schöpferische Gestalten, kann nicht gelehrt werden.


nach oben springen

#19

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 05.02.2013 11:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Aldiloia im Beitrag #18
A. Feininger: „Wenn Sie von mir nur ein Rezept erwarten, das Ihnen zeigt, wie sie einfach zu guten Resultaten kommen können, dann haben Sie mit dem Kauf dieses Buches Ihr Geld verschleudert. Denn alles, was Sie brauchen, ist schon nett in den einfachen Gebrauchsanweisungen zusammengefaßt, .... & zwar kostenlos. . . . Die letzte Notwendigkeit für den Erfolg, das schöpferische Gestalten, kann nicht gelehrt werden.

Danke für dieses Zitat, Aldiloia. Die ganze "Fotolehre" ist von diesem Geist durchtränkt und deshalb gefällt sie mir besonders gut. Bei aller Technikverliebtheit - die meisten von uns, mich eingeschlossen, haben da ja einen schweren Schlag weg - holen mich solche Gedanken immer wieder auf den Boden zurück und ich kann auf den nächsten Kamerakauf verzichten. Manchmal zumindest ....... Eigentlich sind solche Aussagen ja wie eine Ohrfeige, soll heißen: knips ordentlich, dann tut's auch eine Agfa Silette.

LG Reinhold


nach oben springen

#20

RE: Feininger "die große Fotoschule"

in Buchtips & Artikel 06.02.2013 06:18
von Aldiloia • Mitglied | 207 Beiträge

Zitat von grommi im Beitrag #19
soll heißen: knips ordentlich, dann tut's auch eine Agfa Silette.

LG Reinhold


Stimmt doch, oder?

Gut finde ich auch Feiningers fünf Stufen der Herstellung einer Fotografie wobei erst die fünfte Stufe die technische Durchführung ist. (... den Rest kann jeder Fotolaborant erledigen . . .)
Für die Meisten fängt die Herstellung mit der fünften Stufe an.

Auch für Robert Häusser ist mit dem Auslösen eigentlich alles entschieden.

Ach ja, eins möchte ich noch anmerken, Feiningers Bilder reißen mich nicht unbedingt vom Hocker. Aber er kann am besten rüberbringen worum es geht. Bild- & Stilmäßig gefallen mir Bernd & Hilla Becher.


zuletzt bearbeitet 06.02.2013 06:23 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de