#1

Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 27.07.2007 05:35
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

So, ich überlege gerade ob ich mir einen Spotbelichtungsmesser gönnen soll. Allerdings kenn ich mich überhaupt nicht aus was es so am Markt gibt und welche auch gut sind. Haupteinsatzbereich soll natürlich Draussen sein.
Vielleicht hat ja jemand von euch bereits Erfahrung damit gemacht und kann mir einen Tipp geben.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#2

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 27.07.2007 09:05
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Nur mal so eine Frage... warum soll es unbedingt ein Spotbelichtungsmesser sein? Bei der Spotmessung kommst du eher zu Fehlmessungen und du solltest dich mit dem Gerät schon sehr gut auskennen. Ich persönlich würde dir zu einen einfachen Belichtungsmesser raten. Die Kosten nur einen Bruchteil und die Handhabung ist auch viel einfacher. Aber es kommt natürlich auch auf den Einsatzzweck an - es gibt für jeden Einsatzbereich einen Spezialisten aber ich denke du wirst mit einem Kombigerät besser fahren.

Vielleicht ist der ja das richtige für dich?

http://www.hobbyphoto-forum.de/t2574f35-...omat-Flash.html

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#3

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 27.07.2007 11:35
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich kann Mike nur beistimmen. Spotmessung mag für SW-Fotografie noch handhabbar sein, aber du fotografierst in Farbe, und da sollte die Helligkeit der Farbe selbst nicht in die Messung eingehen. In Farbe wird Schwarz nicht anders belichtet als Weiß oder Blau als Gelb. Es kommt nur darauf an, wieviel Licht auf dein Motiv fällt. Ich verwende praktisch ausschließlich die Lichtmessung, wenn ich mich nicht auf die Kameramessung verlasse, und korrigiere in jedem Fall und bei fast jeder Aufnahme nach meinem Augeneindruck nach + oder -. Die Spotmessung der Kamera benutze ich vielleicht in 1% wenn überhaupt.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 27.07.2007 12:42
von marks • Mitglied | 162 Beiträge

Hallo,
Wenn ich die Kamera auf dem Stativ habe und das kommt zu ca. 90% vor, verwende ich nur meinen Handbelichtungsmesser inkl. Zubehör für Spotmessung. Wenn das Motiv erstklassig ist gibts für mich nur die Spotmessung des Handbelichtungsmessers. Kannst du z.B. verschiedene Werte speichern und daraus den Mittelwert bilden gehts wie von selbst. Muß aber auch sagen das ich nur drei verschiedene Filme verwende, und somit weis wie sie reagieren. Bei meiner Sucherkamera habe ich mit dem extremen Weitwinkel ebenfalls eine Spotmessung.
Gruß Markus


nach oben springen

#5

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 28.07.2007 00:13
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Da meine Motive eher unkonvetionellen Lichtstimmungen entsprechen benutze ich zu ca. 90% die Spotmessung der Kamera. Da ich wie Markus bereits sagte dabei mehrere Messungen mache und dann den Mittelwert bilde würde ich mir mit einem Spotbelichtungsmesser leichter tun. Ich kann so die Kamera fixiert lassen. Durch den Einsatz von Diamaterial hab ich leider keinen so großen Spielraum bei der Belichtung und erhalte so eine höhere und wie ich meine bessere Ausbeute als mit Mehrfeld- oder Integralmessung.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen

#6

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 28.07.2007 01:19
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Für das Einsatzgebiet scheint ein Spotmesser interessant. Zumal wenn du öfter längere Brennweiten verwendest, bist du mit einem Standardhandbelichtungsmesser schnell aufgeschmissen. Klar, mit dem Spotmesser will genauer gemessen werden. Da wir aber keine Anfänger sind, sollte man das in den Griff bekommen.
Ich nutze zwar auch nur gelegentlich die Spotmessung meiner Kamera, denn das Messfeld bei Integralmessung ist ja brennweitenabhängig. Der normale Handbelichtungsmesser ist da keine Hilfe (angesehen von der Lichtmessung). Mehr bietet mein Material leider nicht.

Eine Marktübersicht habe ich nicht, kann aber den Wunsch nach einem kameraunabhängigen Spotmesser durchaus nachvollziehen.


_____________________________________

Ehrliche Kritik ist schwer zu
ertragen – besonders von einem Verwandten, einem Freund,
einem Bekannten oder einem
Fremden.

FRANKLIN P. JONES


nach oben springen

#7

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 28.07.2007 02:11
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Nun bin ich nicht der größte Belichtungsmesser Spezialist. Aber ich frage mich gerade ob du hier die Lichtmessung anwenden möchtest. Weil wenn ich das richtig verstanden habe dann messe ich doch hier vom Motiv zur Kamera hin. Wenn ich im Zoo unterwegs bin benutze ich den Handbelichtungsmesser nie, weil ich einfach keinen Bock darauf habe mich neben einen Löwen zu setzten und zu sagen "bitte Lächeln" auch einen Affen sollte man nicht unterschätzen. Also verlasse ich mich bei solchen Situationen entweder auf die Spot- oder Integralmessung meiner Kamera.

Irre ich mich oder kann mich jemand aufklären???

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#8

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 28.07.2007 05:03
von shortRec • Mitglied | 235 Beiträge

Mike, du hast das genau richtig verstanden. Wenn aber direkt an der Kamera die gleichen Lichtbedingungen wie am Motiv herrschen, kannst du auch dort die Lichtmessung durchführen. Im Freien funktioniert das recht oft.



_____________________________________

Ehrliche Kritik ist schwer zu
ertragen – besonders von einem Verwandten, einem Freund,
einem Bekannten oder einem
Fremden.

FRANKLIN P. JONES


nach oben springen

#9

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 28.07.2007 06:23
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

Ja gut das habe ich mir gedacht... aber das ist doch im wesentlichen das gleiche Russisch Roulett, wie als wenn ich die interne Messmethode meiner Kamera verwende. Ich benutze meinen Belichtungsmesser immer draußen wenn ich Porträt, Blumen oder sonstiges, was ich direkt ausmessen kann. Aber auch hier habe ich schon manchmal Probleme das für mich die Lichtbedingungen gleich aussehen und trotzdem waren sie unterschiedlich bzw. ich habe eine Fehlbelichtung - gut das ist selten mit einen Belichtungsmeser, kommt aber vor. Wenn ich aber darüber nachdenke das ganz auch für weit entfernte Motive zu verwenden ist für mich die Fehlerquote noch um einiges höher - zumal ja hier von einem Spotbelichtungsmesser gesprochen wird und das mehre Punkte ausgemessen werden sollen die einen Querschnitt ergeben.

Nur mal so als Beispiel weil ich das wirklich nicht verstehe wie das funktionieren soll:

Detlef interessiert sich ja sehr für die Natur und Tierfotografie. Nehmen wir an er möchte einen Affen im Zoo fotografieren der gut 10 Meter entfernt ist. Der Affe sitzt nicht auf freiem Feld sondern unter einem Baum durch den die Sonne scheint und verschiedene Lichtsituationen ergibt. Es ist nun schon schwer das Licht direkt vor Ort auszumessen, aber wie soll das funktionieren wenn ich einen Spotbelichtungsmesser aus einer größeren Entfernung benutzen will?

Gruß mike




- mein flickr photostream -




Canon EOS 5D - Canon EOS 5D Mark III - Tamron 90/2,8 / Canon 24-105/4 L USM - Sigma 50-500 (Bigma) / Canon 135mm 2.8 Softfocus (SF)

nach oben springen

#10

RE: Spotbelichtungsmesser

in analoges Fotozubehör 28.07.2007 06:33
von Dnaturfoto • Mitglied | 1.430 Beiträge

Wobei für meinen Einsatzzweck die Lichtmessung eher nicht geeignet ist. Den Spotbelichtungsmesser möchte ich für die Objektmessung einsetzen, um den Kontrastumfang(am Motiv) bestimmen zu können. Für die Lichtmessung würde ich eher einen normalen Belichtungsmesser (mit Kalotte) nehmen.


Gruß,

Detlef


'Wir sehen nicht nur mit unseren Augen, sondern auch mit unserem Gefühl'



Natur-Impressionen


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de