#1

die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2007 01:56
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Gerade habe ich bei Ebay ein Entwicklerset mit Dose, Flaschen, Abstreifer und Mensur geschnappt. Fehlen mir nur noch ein paar Filmklammern.

Als Film habe ich den Ilford PanF ausgewählt, weil schon die Ergebnisse aus dem Großlabor sehr gut waren. Leider haben die bezahlbaren Labors aber Bearbeitungszeiten für SW von über 1 Woche. Dafür bin ich zu ungeduldig. Also muß ich - nach ziemlich genau 27 Jahren - selbst wieder ran.

Ich habe damals ausschließlich Einmalentwickler verwendet wegen der Ergebnissicherheit. Ich glaube meistens Neofin Rot oder Rodinal, aber das waren auch immer höherempfindliche Filme ab 200 ASA. Welchen möglichst Einmal-Entwickler würdet Ihr mir denn empfehlen. Oder welche andere Film-Entwickler Kombi mit gleich hochwertigen Ergebnissen? Aber bitte: 50 ASA ist schon herb für mich, der ich seit zig Jahren nur mit 400ern fotografiere, also bitte nicht noch weniger.

Viele Grüße
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#2

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2007 02:21
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Jochen,

das ist die Frage aller Fragen: Welcher Entwickler mit welchen Film? Wenn diese Frage in einem Forum gestellt wird, dann erhält man gewöhnlich viele verschiedene Antworten und letztendlich eine Zusammenstellung aller aktuell auf dem Markt erhältlichen Entwickler. Neofin rot gibt es nicht mehr. Macht nix. Der war eh für höherempfindliche Filme konzipiert. Wie wäre es mit Neofin blau? Die Handhabung ist einfach durch das "Eine Flasche für eine Entwicklung" - Konzept, und das kennst Du bereits von Neofin rot. Und falsch ist dieser Entwickler, wenn auch nicht der modernste, keinesfalls. Er besticht durch die Schärfeleistung und Empfindlichkeitsausnutzung ,bringt zwar nicht die feinkörnigsten Ergebnisse, aber feines Korn erhältst Du durch den niedrigempfindlichen PanF.

ciao

Bernd



By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#3

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2007 02:22
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge
Hallo Jochen,

ich benutze den PanF gerne und entwickle in Rodinal mit Verdünnung 1+50. Achte aber darauf, daß die Temperatur nicht über 20°C geht.

Wenn du einen Film mit ähnlicher Auflösung und Feinkörnigkeit suchst, kann ich auch den Fuji Neopan Acros empfehlen.

Gruß
Alex


zuletzt bearbeitet 14.07.2007 03:14 | nach oben springen

#4

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2007 18:34
von TTL (gelöscht)
avatar
Hi Jochen,

im Endefeckt, ist es ja Deine eigene Sache, in was Du Deinen Pan-F badest.

RODINAL, ist bestimmt ein guter Entwickler, obgleich ich ihn nicht für den Pan-F benutzen würde.
Das fast nicht sichtbare Korn, des Pan-F, sollte man ja erhalten. RODINAL, ist aber ein Entwickler, der das Korn nicht unbedingt schont.Dafür hat er aber eine unsagbare Kantenschärfe ( bei wenig Kipprythmen).

Ich denke, jeder hier im Forum hat schon mal den Pan-F angetestet.
Jeder wird Dir einen andere Kombi nennen.
Am besten ist es wenn Du ein paar davon belichtest und dan selbst antestet. Danach findet sich sehr schnell eine (Deine) eigene spezielle Kombination.

Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit PERCETOL und dem SPUR 2525 gemacht.
SD 2525 + Ilford Pan F:
Resultierende Filmempfindlichkeit ca. ISO 32/16°, Verdünnung 1 + 24, Temperatur 20° C, Beta ca. 0,6, Entwicklungszeit 4,5 Minuten bei einem Kipprhythmus von 1-mal jede halbe Minute.
SPUR-Empfehlung: Sehr empfehlenswert

Was ist SPUR 2525 ?
Ein Entwickler für alle SW-Filme, der für extreme Feinkörnigkeit und außergewöhnliche Schärfe trotz vergleichsweise hoher Ausnutzung der Filmempfindlichkeit und hohem Belichtungsspielraum sorgt. Für diese Feinkörnigkeit wird eine ungewöhnliche Plastizität des Bildes sowie ein hervorragender Detailkontrast erreicht. 2525 besteht aus zwei Teil-Konzentraten, die extrem haltbar sind.

Manche baden Ihn auch in MICROPHEN .

Ein fast schon Geheim Rezept dürfte die Kombi in PERCEPTOL sein.
Du belichtes dazu den Pan-F mit nur 32 ASA und dadest ihn in PERCETOL.
Was dabei raus kommt ist schlicht "der Hammer".
Allerdings geht da ohne Stativ fast nix mehr. Aber beim Pan-F, ist Stativ ja fast schon Pflicht (auch bei 50 ASA).
Das hatten wir aber schon mal.

Nun ;- wer die Wahl hat, hat die Qual.
Wünsche Dir aber viel Erfolg und vor allem "supergute Negs".
Würde mich freuen, wenn man da mal ein Feedback, e.v.l. Bilder sehen könnte.

So long !
Horst



zuletzt bearbeitet 14.07.2007 18:46 | nach oben springen

#5

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.07.2007 23:48
von andreas

Hallo Jochen

Neofin blau oder Rodinal. Beides sehr zu empfehlen. Oder mal etwas anderes? PMK PYRO! Habe bisher nichts besseres gesehen.


Gruß
Andreas


nach oben springen

#6

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.07.2007 18:02
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo Jochen,

ich stimme Bernd und Andreas zu, ich halte die Kombi PanF mit Tetenal Neofin blau für sehr empfehlenswert. Neofin ist einer meiner beiden Standardentwickler, ich arbeite sehr gerne mit ihm. Sehr einfach in der Handhabung, sehr hohe Schärfeleistung, eine tolle Empfindlichkeitsausnutzung - und selbst bei ASA 100-Filmen ein zu vernachlässigendes Korn. Zudem fast überall zu bekommen, der Preis von ~8 € für 5 Fläschchen absolut okay.

PMK Pyro ist ein Stain-Entwickler. Der wurde mir von Andreas und Alex hier schon neben einigen anderen Stain-Alternativen empfohlen. Fast hätte ich mir auch eine Flasche eines solchen Entwicklers gekauft, allerdings arbeite ich (neben der Duka) sehr viel hybrid, und die Scaneigenschaften sinken durch einen Stain-Entwickler ordentlich, zumindest bei einem nicht optimalen Flachbettscanner. Leider hab ich nicht die Zeit, oft in die Duka zu kommen, daher fällt zumindest für mich die Möglichkeit, Abzüge von allen interessanten Aufnahmen zu machen und diese dann statt des Negativs zu scannen, größtenteils weg.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#7

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 19:28
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Vielen Dank für Eure Tips.

Ein Entwickler oder eine Kombination, mit dem die Empfindlichkeitsausnutzung noch niedriger ist, kommt für mich (vorerst) nicht in Frage. Ein Entwickler, der besonders die Kantenschärfe fördert, riecht für mich etwas nach Digi-Look, und das will ich ganz bestimmt nicht. Also werde ich es mit Neofin versuchen, auch wenn ich damit offenbar nicht auch noch Filme testen kann mit T-Grain.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#8

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 20:35
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

In Antwort auf:
. Ein Entwickler, der besonders die Kantenschärfe fördert, riecht für mich etwas nach Digi-Look, und das will ich ganz bestimmt nicht. Also werde ich es mit Neofin versuchen, auch wenn ich


Ich glaub das widerspricht sich etwas. Ist Neofin nicht für seine hohe Kantenschärfe berühmt?



nach oben springen

#9

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 20:42
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Neofin blau ist ein sehr scharfzeichnender Entwickler, das ist richtig. Zudem arbeitet er sehr ausgelichend und hat keinen Empfindlichkeitsverlust zur Folge. Allerdings hab ich mit diesem Entwickler ein massenhaft Filme entwickelt, und davon wirkte noch keiner wie eine SW-Digitalaufnahme. Probier ihn aus, ich bleibe bei meiner Empfehlung .

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#10

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 20:50
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Rodinal ist wohl ein Entwickler, der besonders die Kantenschärfe fördert, nicht Neofin.

Gruß
jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de