#11

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 21:23
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo,

Tetenal schrieb

In Antwort auf:
Neofin blau als Schichtoberflächen-Entwickler führt zu einer hohen Empfindlichkeitsausnutzung bei Erhaltung der fabrikatorischen Feinkörnigkeit der Filme. Durch die Art des Bildaufbaues, von der Oberfläche des Silberkorns her, wird der Diffusionslichthof stark unterdrückt. Es treten keine Verwaschungen kleinster Einzelheiten des Bildes auf, was sich positiv auf die Bildschärfe auswirkt.


Und in dem Katalog von Fotoimpex steht

In Antwort auf:
Kaum ein anderer Entwickler arbeitet so scharf mit single Layer Filmen wie Neofin Blau !


Da sind sich Neofin und Rodinal schon etwas ähnlich, was die Schärfe angeht.

Ich habe vor ein paar Tagen auch mal den PanF in Neofin ausprobiert. Diese Kombination ist sehr feinkörnig, sehr ausgeglichen (sollte man bei so niedrigempfindlichen Material eigentlich kaum erwarten), und hat auf jeden Fall 50ASA. Das ganze lief so problemlos, dass es fast schon unspektakulär ist...

Swingende Grüße

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#12

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 21:32
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

In Antwort auf:
Rodinal ist wohl ein Entwickler, der besonders die Kantenschärfe fördert, nicht Neofin.


Rodinal und digitaler Look? Ich meine es muß nicht jeder Rodinal so mögen wie ich, aber digitaler Look? Ich finde eher, daß er einen recht klassischen Look produziert.



nach oben springen

#13

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 23:14
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich behaupte nicht, daß Rodinal einen digitalen Look produziert, sondern ich fürchte es, weil ich an mehreren Stellen gelesen habe, daß Rodinal speziell die Kantenschärfe fördert. Das stört mich nicht nur bei den digitalen Bildern sondern auch bei den meisten neuen Objektivrechnungen besonders bei Zooms. Der Effekt des Entwicklers wird aber sicher lange nicht so brutal sein, denke ich.

Gruß
jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#14

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 17.07.2007 23:28
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Ich kann dir nicht ganz folgen, aber ist auch egal.

Du suchst also einen Entwickler, die nicht die Schärfe unterstützt!? Dann wirst du mit einer Ultrafeinkornbrühe vermutlich besser bedient sein, wie mit Neofin.



nach oben springen

#15

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.07.2007 00:19
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Allgemeine Schärfe und Kantenschärfe sind 2 Paar Schuhe. An harten Hell-Dunkel-Übergängen wird durch chemische Nachbareffekte der Kontrast erhöht. Die geschwärzte Kante wird stärker entwickelt als die ungeschwärzte Seite. Als Laie würde ich sagen, daß der weniger belichteten Seite Entwickler entzogen wird. Genau diese Kontrasterhöhung wird auch in der digitalen Bearbeitung gemacht, wobei dann leider oft die daraus resultierenden hellen Konturlinien zu sehen sind, wenn damit nicht vorsichtig umgegangen wird oder wenn man das der Kameraautomatik überläßt.

Hier etwas für diejenigen, die es genau wissen wollen, aber ich habe das jetzt nicht gelesen. Hoffentlich war meine einfache Erklärung nicht zu blöd.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kanteneffekt

"Einige Fotografen schwören darauf, Rodinal stark zu verdünnen und den Film für längere Zeit stehen zu lassen, damit der Kanteneffekt maximiert wird."
Das habe ich hier gefunden http://de.wikipedia.org/wiki/Rodinal

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#16

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.07.2007 21:53
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Die Frage der Fragen, viele Antworten und doch keine Antwort.

Meine Kombi:

PanF+Rodinal

Warum?

Weil Rodinal so herrlich die Schärfe betont und (richtig angewandt) die Bilder plastischer wirken, das alles bei herrlichem Grauwert. Das 125ml Fläschen kostet fast nix, hält bei mir ewig und wird nicht so schnell alt.

Rodinal und Korn:

Vergiss es, man kauft Filkorn mit dem Film und nicht mit dem Entwickler, der PanF ist so fein, da passiert nix.
Persöhnlich nehme ich bei niedrig empfindlichen Filemen niemals irgendwelche Feinkorn- oder Ausgleichsentwickler, das passt meiner Meinung nach nicht zusammen.


Massive Dev Chart Search Results
Film Developer Dilution ASA/ISO 35mm 120 Temp
Pan F+ Rodinal 1+100 25 15 15 20C
Pan F+ Rodinal 1+24 40 5 20C
Pan F+ Rodinal 1+25 50 6 6 20C mein Favorit
Pan F+ Rodinal 1+50 50 11 11 20C
Pan F+ Rodinal 1+50 64 12 12 20C
Pan F+ Rodinal 1+50 80 13.5 20C


Roland
nach oben springen

#17

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.07.2007 23:33
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Also es gibt wohl ganz entschieden die 2 Lager Neofin und Rodinal. Meine Befürchtung zu Rodinal hatte ich ja schon geäußert. Ich möchte auf keinen Fall irgendwelche Halo-Effekte an Kanten. Dein Hinweis auf den mangelnden Sinn eines Feinkornentwicklers nehme ich aber auch ernst. Klar wäre mir die etwas höhere Empfindlichkeitsausnutzung mit Neofin recht. Auf der anderen Seite habe ich mit Rodinal aber wohl besser die Möglichkeit, auch noch andere Filme mit der Selbstentwicklung zu testen. Aber macht das überhaupt Sinn?

Ich denke mal, daß ich es vielleicht einfach davon abhängig mache, welchen Entwickler ich hier im Geschäft kaufen kann. Das analoge Sortiment ist ja leider fast überall extrem geschrumpft.

Oder hat vielleicht doch noch jemand den ausschlaggebenden Hinweis?

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#18

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.07.2007 23:41
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

In Antwort auf:
Oder hat vielleicht doch noch jemand den ausschlaggebenden Hinweis?


Meinst Du in Bezug auf Händler ?? Ich weiß nicht, wie weit das von Dir weg ist. War am Samstag bei Calumet in Essen (Bismarckstr. 21), hab mir einen Hintergrundkarton gekauft (der hatte allein diese Farbe (weiß) noch 20 mal da ). Ich war mal wieder überwältigt, welch umfangreiches Angebot die auf einer solch kleinen (zweistöckigen) Verkaufsfläche hatten - auch in Bereichen, in denen ein Fotograf nicht täglich kauft. Einfach irre.

Wenn Du also mal in der Gegend bist (oder auch für Mike, dürfte von ihm aus nicht weit sein) kann ich den Laden nur empfehlen !!

Ist übrigens eine weltweite (??), zumindest aber europaweite Kette. In Deutschland gibt es 5 Standorte, der andere aus NRW ist wohl in Düsseldorf.

Ciao Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#19

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 18.07.2007 23:57
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

In Antwort auf:
Meinst Du in Bezug auf Händler ??


Nein, nein. Ich meine schon jemand, der mir die Entscheidung für den "richtigen und besten" Entwickler abnimmt, und hinterher natürlich auch von mir zur Verantwortung gezogen wird, wenn ich nicht zufrieden bin



Immer muß man alles alleine entscheiden

Gruß
jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#20

RE: die Entwicklungsdose hat mich wieder - aber welchen Entwickler für PanF?

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.07.2007 00:04
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

In Antwort auf:
Oder hat vielleicht doch noch jemand den ausschlaggebenden Hinweis?


Hmm, da das wohl alles extreme Geschmackssache ist, hilft nur ausprobieren. Rodinal ist billig und hält ewig und Neofin gibt es in sehr kleinen Einheiten - also falsch machen kann man nicht viel.

Ich würde nicht sagen, daß es da zwei Lager gibt. Neofin hab ich noch nicht ausprobiert - dachte bis jetzt eigentlich, daß er so ähnlich Arbeitet wie Rodinal (Kanteneffekt...), nur noch schärfer ist.

Wenn ich mir nicht selbst einen "Entwicklerkaufstopp" auferlegt hätte (), würde ich gerne mal Horsts Empfehlung ausprobieren. Meinen nächsten entwickle ich vermutlich in Finol.

Gruß
Alex



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de