#1

Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 04.07.2007 23:41
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Das Negativ fiel mir beim Sortieren in die Hände und stammt aus einer Reihe von Aufnahmen die ich anlässlich des Wettbewerbs "Armut in Deutschland" gemacht habe.
Das Bild war nicht am Wettbewerb beteiligt.
Jetzt habe ich es einfach mal bei dm auf 20x30 vergrößern lassen weil ich dukatechnisch mit anderen Bildern ausgelastet bin.

Eines meiner ersten Streetbilder überhaupt, oder der erste Film mit Streetaufnahmen - aber nicht das Letzte.

Offene Kritik erwünscht!

Angefügte Bilder:
Stuttgart-07.jpg

nach oben springen

#2

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 00:40
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Roland,

ich hab mich am damaligen Wettbewerb nicht beteiligt, ich bin einfach nicht in die Städte gekommen, in denen ich entsprechende Motive vermutet hätte. Und ich habe auch keine Ahnung von Streetfotografie, soviel vorweg, damit ihr meine Kritik auch einschätzen könnt.

Grundsätzlich (das Lieblingswort eines jeden, der mal Jura gelernt hat ) gefällt mir die Aufnahme gut. Der offensichtlich Obdachlose ist das Hauptmotiv, eingebettet in seine Umgebung. Zum Thema Armut passt er sehr gut. Du hast ihn größtenteils gut freigestellt, so dass fast keine anderen Menschen von ihm ablenken. Insbesonder hast Du gut darauf geachtet, dass direkt hinter oder bei ihm kein anderer ist.

Als störend empfinde ich allerdings die Frau links und die sich langsam nähernde Menschenmenge, sie lenken vom Motiv zu stark ab. Ich habe grade mal ein Din-A-4-Blatt vor den Monitor gehalten, um einen Beschnitt zu testen. Meine Empfehlung: direkt rechts neben dem Baumstamm einen Schnitt, und die Aufnahme konzentiert sich nahezu ausschießlich auf Dein Ziel, den einsamen Straßenbewohner. Hierdurch gewinnt die Aufnahme stark an Wirkung.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#3

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 00:51
von Biggi • Mitglied | 1.278 Beiträge
...ich hab´s mit nem Din A5-Blatt probiert (geht tatsächlich auch!)

Auch mich hatte diese Seite abgelenkt, was ich eigentlich schade fand, denn ich hab natürlich geahnt, dass es um diesen Menschen geht, der da auf den Abfalleimer zu geht (hoffentlich nur um seine leere Flasche loszuwerden) Davor dann die Werbung der Sparkasse... na toll
Was ich nun aber absolut nicht negativ für die Aufnahme meine - im Gegenteil! Sie gibt dem Ganzen noch mehr zum Nachdenken und wirkt schon makaber...

Also meine persönliche Bitte - wenn du am liken Rand beschneidest, bitte unbedingt den Baum (und somit den Großteil der Werbung) drauf lassen und wirklich nur die Menschen wegnehmen.


neue Website: www.biggiismus.de
AnSICHTen - Birgit Walther-Lüers
bei Facebook
zuletzt bearbeitet 05.07.2007 00:53 | nach oben springen

#4

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 01:17
von photo-charly • Mitglied | 654 Beiträge



ich hab mich am damaligen Wettbewerb nicht beteiligt, ich bin einfach nicht in die Städte gekommen, in denen ich entsprechende Motive vermutet hätte.



Hallo Grisu,
die Städte in denen Du Bilder der Armut machen kannst mußt Du nicht suchen, die sind leider überall.

Ich hab mich an solchen Wettbewerben nie beteiligt. Aus dem Elend anderer einen Wettbewerb zu machen find ich dann doch etwas daneben.




Lieber "analog" mit vollem Film, als "digital" mit leerem Akku!

Gruß vonne Küste

Charly

P.S. Wer morgens zerknittert ist, hat tagsüber viele Entfaltungsmöglichkeiten!





nach oben springen

#5

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 01:27
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

In Antwort auf:
Ich hab mich an solchen Wettbewerben nie beteiligt. Aus dem Elend anderer einen Wettbewerb zu machen find ich dann doch etwas daneben.


Kann man so und so sehen.

Wenn dann hätte ich solche Leute ja nicht gesucht, um mich an deren Armut zu ergötzen (ich arbeite als Leistungssachbearbeiter im Hartz IV-Bereich und habe täglich mit Kunden mit mehr oder großer Armut zu tun), sondern mich der Thematik auch im Fotografischen gezielter damit auseinander zu setzen. Und vielleicht mit den Ergebnissen etwas aufzurütteln, wie es Horst mit der Aufnahme gelungen ist, die den Wettbewerb gewonnen hat.

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#6

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 02:10
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Na wie schön, ich bin mal wieder ganz anderer Meinung

Wenn schon Beschnitt dann rechts, weil der (vermutlich) Obdachlose so halbherzig in ungefähr der Bildmitte ist. Entweder richtig Mitte oder garnicht. Außerdem bleibt unser Auge eher an Objekten am rechten Bildrand hängen als in der Mitte. Die verhindern sogar auf gewisse Weise, daß das Auge das Bild verläßt.

Ich würde aber auf keinen Fall links etwas wegnehmen, weil ich das Bild sehr viel besser finde, wenn die Hauptperson nicht isoliert sondern in des "normale" Leben eingebunden gezeigt wird. Außerdem würde mir das zum Thema passende "Gratis"-Schild fehlen.

Auch wenn es ein schneller Schuß war, dann würde ich das Bild aber keinesfalls mit der Schräglage präsentieren. Im Labor kannst du ja selbst ausrichten, und bei einem Print mußt du dann etwas beschneiden oder den Scann ausrichten.

Ansonsten sehr gutes und stimmiges Bild.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 04:02
von TTL (gelöscht)
avatar
Hallo,

nachdem Roland so freundlich war und mir eine Abänderung des Bildes erlaubt hat, möchte ich gerne diese Variante zeigen.

@ Roland;- Danke nochmals !


Gruß Horst

Angefügte Bilder:
Armmut.jpg

zuletzt bearbeitet 05.07.2007 04:04 | nach oben springen

#8

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 04:34
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Nein, tut mir leid. Das ist für mich jetzt ein gewöhnliches Bild einer gewöhnlichen Situation. Ich glaube vor allem deshalb, weil jetzt die "Komposition" so glatt und gefällig ist. Das Original ist deutlich besser.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#9

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 05:18
von Biggi • Mitglied | 1.278 Beiträge

oh, da muss ich mich (leider - für dich, Horst) Jochen anschließen.
Das Bild hat so viel von seiner Aussagekraft verloren und ganz besonders, was einen so nachdenklich gestimt hat - das ist nun weg, weil "Er" da zu offensichtlich in den Vordergrund gerückt ist.
Es bekommt so sogar einen Beigeschmack, der mir persönlich nicht so wirklich gefällt. Für mich wirkts jetzt so wie: Mit dem Finger auf ihn zeigen

Jedenfalls isses für mich total interessant zu sehn, wie "durch ein bissl Schnippelei" ein Bild eine sehr unterschiedliche Wirkung erhält.

Lieben Gruß
Biggi



neue Website: www.biggiismus.de
AnSICHTen - Birgit Walther-Lüers
bei Facebook
nach oben springen

#10

RE: Armut in Stuttgart

in [analoge] Bildergalerie / Besprechung 05.07.2007 05:36
von TTL (gelöscht)
avatar


da kann man erkennen, dass die Bildauffassung doch für jeden subjektiv ist.
Jeder sieht es mit anderen Gefühlen und Augen.

das vorherige bild, war in meinen Augen einfach zu "Weitläufig".
Viel drum hereum und die Bildaussage, nähmlich der Obdachlose und der Mülleimer, gingen ein wenig unter.
Gerade beim Kleinbild, sollte man darauf achten, das man das ( eh schon kleines ) Format voll ausnutzt.
Durch den Beschnitt, wollte ich auf das "Bild-Wichtige" deuten.
Alles anderer drum herum , ist ..........


Gruß Horst




nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de