#1

Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.04.2006 03:03
von Horst
Hallo Freunde des Bromsilbers,

da ich von Natur aus neugierig bin und immer darauf aus, mit den Augen zu stehlen, möchte ich mal die Frage einbringen: "Wie sieht Eure DUKA aus"?.

Das wäre doch auch interesant, zu sehen, mit welchen Gerätschaften den da so gearbeitet wird.
Ferne bekommt man so eine Vorstellung, wie und unter welchen Bedingungen den die Prints entstehen.

Also;- dann fang ich halt mal damit an.

So long !
Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).

Angefügte Bilder:
DUKA und Softbox 004.jpg
DUKA und Softbox 005.jpg


zuletzt bearbeitet 05.04.2006 03:04 | nach oben springen

#2

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 05.04.2006 09:15
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

NOCH NICHT!!!...ABER BALD HABE ICH AUCH EINE!!! Vielen Dank nochmal für deine tolle Einweisung Horst. Viele Grüße mike


analog ist Elvis, digital ist Dieter Bohlen - Let´s Rock ´n Roll Baby!



nach oben springen

#3

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.04.2006 02:28
von Horst

Hallo Freunde,

bin ich etwa der einzigste ? ?

Gruß Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#4

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.04.2006 05:59
von mike • Admin | 4.295 Beiträge

In meinen Haushalt gibt es keine Digi mehr - DIGIFREIE ZONE !!! Aber meine Frau wird sich wohl wieder so ne kleine kompakte für ebay kaufen. Dann werde ich auch mal ein Bild hier eintellen

Gruß mike


analog ist Elvis, digital ist Dieter Bohlen - Let´s Rock ´n Roll Baby!

http://www.model-kartei.de/fotograf-4522.html



nach oben springen

#5

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.05.2006 18:18
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Sorry Horst, ich bin einfach noch nicht dazu gekommen. Meine letzten Wochenenden waren immer zu mit sinnlosen (ernstgemeint) Feuerwehrterminen, und unter der Woche komme ich nicht dazu, weil meine Kollegin im Urlaub ist und ich ca. 600 Hartz IV-Fälle alleine bearbeiten muss. Wenn's wieder etwas ruhiger wird (evtl. zum Ende der Woche), ziehe ich selbstverständlich nach - versprochen !!

Ciao Sven



nach oben springen

#6

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2006 06:41
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Hallo Horst!

hier nun mein Beitrag.
Ich war die letzten 2 Tage in der Duka. Ich habe eine mobile Dunkelkammer, die ich im Bad aufbaue. Die kleineren Dinge bewahre ich in einem Schrank im Bad auf, den Vergrösserer usw. muss ich vom Dachboden holen, demzufolge lohnt sich das für nur 2-3 Stunden nicht. Ich organisiere mir meist 1-2 ganze Tage, so wie an diesem Wochenende,
da die ganze Arbeit mit dem anschliessenden tonen usw. ziemlich Zeit in Anspruch nimmt und ich hierbei keine Hektik gebrauchen kann.
Die Bilder, bei welchen die Schalen längs zum Bügelbrett stehen, sowie die Schalen in der Badewanne zeigen meine Bilder während und nach dem Seleentonen.
Ich testete hier den Amaloco Seleentoner von Phototec.
Meine Gerätschaften sind von Kaiser, Jobo, Saunders und AP.
Die Bilder zeigen meine "grossen" Schalen, diesmal waren 30x40 Abzüge dran.
Der Multigradevergrösserer ist meine neueste Ebay-Anschaffung und absolut genial.
Gruss
Roland

Angefügte Bilder:
Bild11.jpg
Bild14.jpg
Bild15.jpg


nach oben springen

#7

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2006 06:45
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Fortsetzung der Bilder

Angefügte Bilder:
Bild08.jpg
Bild13.jpg
Bild10.jpg


nach oben springen

#8

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2006 08:40
von Horst
Hallo Roland,

schön das Du uns Deine DUKA zeigst.
Da haste sehr schöne Dinge. Den KAISER Multigrade Vergrößerer hätte ich auch gerne. Da kann mein Durst 605 micht so richtig mithalten.
Beneiden tu ich Dich allerdings, um den "Saunders" Vergrößerungs-Rahmen. das Ding ist "erste Sahne".

Das kl. weiße Gerätchen, was bei dem Vergrößerungs-Rahmen und auf dem Bügelbrett neben Deinen Schalen ist, dürfte ein elekt. Thermometer sein. Allerdings kann ich keine Meßsonde entdecken;- oder ist es was anderes ?

Bei dem KAISER, was haste denn da für ein Objektiv drin ?
Kannst Du mit dem Vergrößerer auch "MF" machen. Sprich, hast Du die entsprechenden Kondensor-Linsen und das Objektiv hierfür.

Das Bild, welches im "Toner" liegt (Bahngleis), daß würde ich gerne mal in 30 x 40 cm sehen. Es sieht jetzt schon sehr vielversprechend aus.

Alles in allem, hast Du Dir da ne ganz tolle DUKA zurecht gemacht. Ich kenne Leute, die wären froh, wenn sie nur einen Teil davon hätten, von dem mit welchem Du Deine DUKA bestückt hast.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Dir bedanken, daß Du uns Einblick in Deine DUKA ermöglicht hast.

Ich hoffe man sieht da mal ab und an ein Print und sei es nur in der "Bildbesprechung". Eines sei Dir gewiss: " Auf mein Feedback, brauchste nicht sehr lange warten.

Danke Roland !

Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 04.06.2006 08:42 | nach oben springen

#9

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2006 09:32
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

Hallo Horst!
Danke! Das ist ein Dreifachtimer, man kann für jeden Prozess (Entw.-Stoppen-Fix.) die erf.Zeit einstellen, und erhält ein akustisches Signal. Mich hat es immer genervt wenn ich mit dem normalen Wecker die Minuten/Sekunden zählen musste. Praktisch sind die relativ grossen Ziffern, man erkennt auch bei roten Filterscheiben noch einigermassen was. Phototec hat ihn im Programm, von Kaiser gibt es den auch und ist baugleich. Beim Tonen ist er auch praktisch, so kann ich besser parallel arbeiten.
Der Vergrösserer ist für 6x6, als Objektiv habe ich ein Rodenstock-Rogonar-S 75mm und für Kleinbild ein Rodenstock-Rogonar 50mm.
Mein "alter" Vergrösserer war ohne Multigrade und mit einer Opallampe. Mir hat der aber zuviel Wärme von der Lampe auf das Negativ übertragen, und die Opallampe verstärkt jeden Minifussel ins Dramatische, der Kondensorvergrösserer dämpft kleine Staubpartikel etwas mehr.
Ja der Saunders hat ein Vermögen gekostet und besteht aus massivem Metall, ich wurde damals vor 8 Jahren von Sigward Schmitz beraten, dafür danke ich ihm noch heute. Der hat mir einige gute Tipps gegeben. Was das Teil heute mit dem Teuro kostet, will ich erst gar nicht wissen.
Gruss
Roland



nach oben springen

#10

RE: Wie sieht Eure DUKA aus ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.06.2006 17:21
von Horst
Hallo Roland,

siehst du;- jetzt weiß ich auch, was das für ein Gerätchen ist.
Ich benutze da noch die alte Durst-Uhr. Du weißt schon, da wo man die Platiksteck-Stifte einstecken kann.

Allerdings hast Du mich jetzt ein wenig durcheinander gebracht.
Ich dachte immer, daß die Opallampen, die sind, welche den Staub nicht gleich sichtbar machen. Das soll deshalb so sein, weil sie sehr weiches Licht erzeugen. Das die Dinger warm werden, ist sicherlich ein Nachteil.

Die Kaltlichtlampen, der KAISER, DURST Vergrößerer (u.a.), sollen dagegen ( weil hartes Kaltlicht und Kondensor), jeden Staub-Partikel sichtbar machen. Vorteil fast keine Wärmentwicklung.

Habe ich da was falsch verstanden ?
Kann das mal jemand Erklären ( bin mir jetzt unsicher) ?

Jetzt warten wir mal ab. Der Sven und der Mike, (vielleicht auch noch andere) wollten ja auch noch Ihre DUKA vorstellen ( oder habe ich dies falsch verstanden) ?

Das war auch der Sinn, weshalb ich fragte: "Wie sieht Eure DUKA aus"?
Da kann man schon was lernen. Angefangen von den Geräten über Selbstau-Hilfsmittel, bis hin zu Dinge, welche man noch nie gesehen hat.
Das ist doch der Sinn eines "analogen Forums". Man sieht was, oder man erfährt was und weiß nicht richtg was damit anzufangen. Fragen stellen und Antworten bekommen.

Aber um den Vergrößerungs-Rahmen, beneid ich Dich trotzdem ( einfach ein genials Teil).

Gruß Horst ( der kein Saunders hat ).


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 04.06.2006 17:30 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de