#11

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 06:08
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

In Antwort auf:
Ich wüßte nicht, wie ich z.B. bei Photoshop die Filterung bei der Negativ-Umwandlung abschalten kann ??


Hi Sven,

die Bildbearbeitungsprogramme wissen ja nicht, daß das Bild ein eingescanntes Negativ ist (im Gegensatz zu der Scannersoftware) und berücksichtigen deshalb auch keine Maskierungen. Bei Gimp geht man dazu einfach auf "Ebene->Farben->Invertieren". Photoshop habe ich nur das Elements, könnte ich heute Abend mal nachschauen.

Alternativ kannst du mal in deiner Scanner-Software schauen, ob du nach der Vorschau, die automatische Farbkorrektur zurückdrehen kannst. Ich denke, mit der Epsonsoftware würde man das hinbekommen - hab aber keine gecrossten (schreibt man das so?) Negative zuhause und werd vermutlich auch keine machen.

Gruß
Alex



nach oben springen

#12

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 06:42
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

In Antwort auf:

gecrossten (schreibt man das so?)


Ja.

In Antwort auf:

Negative zuhause und werd vermutlich auch keine machen.


Sehr sympathisch. Ist meines Erachtens ein viel zu stark überschätztes Modemittelchen, um uninteressante Motive aufzupeppen. Wird leider inflationär genutzt. Sollte man bewusst vermeiden, finde ich. Bis auf die Laborfehler, die eben passieren können.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#13

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 19:31
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Also, wenn es in der EBV nur um die normale Funktion geht, ein Positiv in ein Negativ umzuwandeln bzw. umgekehrt (eben im Effektmenü "Negativ") dann ist das genau die Funktion, die nicht klappt !!! Das Bild wird zwar korrekt umgewandelt, ist aber absolut nicht farbtreu, sondern vielmehr genauso flau, wie wenn ich versuche, das Negativ direkt zu scannen. Ein wenig Erfahrung habe ich ja bereits in der EBV, aber hier bin ich an allen Versuchen gescheitert.

In Antwort auf:
Ist meines Erachtens ein viel zu stark überschätztes Modemittelchen, um uninteressante Motive aufzupeppen.


Darin, das Crossentwicklung eine Modeerscheinung ist, gebe ich Dir Recht. Aber wie bei allen Bereichen der Fotografie kann man diesen Effekt sowohl für's Aufpeppen uninteressanter Motive nutzen, wie auch damit konzentriert fotografieren (wie ich es übrigens in Düsseldorf gemacht habe - ich fand die Motive hochinteressant ). Es kommt also - wie so oft - eher auf den Nutzer an. Meine Meinung.

Ich war übrigens gestern für Stunden in der Dunkelkammer und habe zum Abschluss - mit sehr gutem Erfolg !!! - getestet, 3 crossentwickelte Dia-Negative (oder wie auch immer man die bezeichnen will) zu printen. Hat fantastisch geklappt, auch die Scharfstellung funktionierte auf's Pünktchen genau. Kann ich also jedem empfehlen, der crossentwickelte Filme hat und - wie ich - damit nichts anzugangen weiß.

Wenn ich heut abend nach Haus komme und meine Regierung in der Mukkibude ist, scanne ich die Prints mal und stelle sie ein !!

Gruß
Sven




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#14

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 20:20
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Sven,

verliert der der Film dabei nicht seine spektakulären Farben

Gruß
Alex



nach oben springen

#15

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 20:25
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Das abzustreiten würde ich nicht wagen




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#16

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 23:09
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Nur nochmal damt kein Missverständnis aufkommt: Du hast einen Diafilm gecrosst zum Negativfilm oder einen Negativfilm zum Diafilm? Ersteres, oder?


nach oben springen

#17

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 23:20
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Einen Diafilm (Agfa CT Precisa 100) gecrosst und damit einen Negativfilm erhalten. Und den kann man tatsächlich ohne jede Einschränkung und ohne jede Probleme auf normales SW-Papier printen, Ergebnisse zeig ich heute abend.

Wenn man einen Negativfilm crossen möchte (geht auch !!), soll man hierbei sehr flaue Ergebnisse erhalten. Davon wird einem überall abgeraten.




-----------------------------------------------
Meine Homepage: http://www.glamorous-pictures.de - Galerie, Erfahrungsberichte, Tutorials und Fotoliteratur


Meine Handwerkszeuge: EOS 5D, EOS 5D MK II, EF 24-105/4 L IS USM, EF 70-200/2.8 L USM, EF 50/1.8 II, Cosina AF 19-35/3.5-4.5 Digital, Sigma 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM; Canon PowerShot SX50 HS; Yongnuo YN-568 EX II, YN-622C; Panasonic Lumix DMC-G6, Lumix Vario 14-42/3.5-5.6 asph./Mega O.I.S., LUMIX G VARIO 45-150mm / F4.0-5.6 ASPH MEGA O.I.S.
nach oben springen

#18

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 23:31
von Niko • Mitglied | 1.049 Beiträge

Klar geht das auf SW-Papier, der Film ist ja knochenhart, da ist die Scharfstellung ein Genuss. Aber die Negative sollten nicht allzu rötlich sein bei SW-Papier.

Negativfilm crossen ist mit gelbgrüner Farbüberlagerung (wegen der Maskierung) und recht flauen Ergebnissen (Color-Negativfilme sind ja recht weich) verbunden.

Gruß
Niko


---
In der räumlichen Askese zeigt sich das Wesen des Sammlers.


nach oben springen

#19

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.02.2007 23:42
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

In Antwort auf:
Die Agfa AG (damals noch ohne Gevaert) lancierte in der zweiten Hälfte der 50er Jahre den CN17 Universal auf dem Markt, der eben diese Eigenschaft aufwies.


Niko, ich würde allerdings behaupten, daß die 1949 eingeführten Agfa CNT14 bzw. CNK14 Filme auch keine Maske besaßen, da besitze ich sogar Negative von, ebensowenig die allerersten Negativfilme der Agfa, die Farbmaske ist eine erfindung von Eastman-Kodak (1948?). Das Problem dieser ersten maskierten Filme war unter anderem, daß sie gegenüber Agfacolor etwas flau und unscharf wirkten.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#20

RE: Film mit klarem Träger in SW printbar ??

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.02.2007 00:14
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

@sven:

hab ich schonmal gemacht. ich kann das nur bestätigen!


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de