#1

Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 06:26
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Hallo allerseits,

ich war lange nicht mehr da, habe auch wenig fotografiert, aber nie ganz aufgehört. Es ist aber ein bisschen in den Hintergrund getreten. Ein Grund dafür ist, dass mir schlicht die Zeit fehlt für einen analogen Workflow mit selbst entwickeln etc. Deshalb fotografiere ich schon jetzt auch immer wieder digital, aktuell mit einer Samsung NX300, an der ich mit Adaptern auch immer wieder alte Objektive nutze. Die Kamera gefällt mir gut, aber irgendwie vermisse ich einen Sucher und auch das manuelle, das ich bei analogen Kameras lieben gelernt habe - manuelles Fokussieren, das Blende selbst Vorwählen usw.

Ich denke gerade über eine neue/weitere Kamera nach, die diesem Gefühl näher kommt. Am ehesten trifft das wohl auf die Fujis zu. Meine Wahl fiele wohl auf die X-E1 weil ohne Objektiv grade günstig zu haben (habe ein Angebot neu für 290 gesehen). Aber auch die Olympus OM-D E-M10 würde mir gefallen. Ich würde erstmal gerne nur meine alten Optiken verwenden: Minolta MD, Olympus OM und M42. Deshalb stellt sich mir auch die Frage, wo diese Objektive mit Adapter weniger wuchtig ausfallen. Kann jemand sonst vor oder Nachteile nennen oder hat einen Alternativtipp im Preis bis 400 Euro Neupreis?

Vielen Dank!

Christoph


nach oben springen

#2

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 07:01
von ZettSeven • Mitglied | 28 Beiträge

Hi Christoph,

die Olympus finde ich schon sehr klein in der Hand. Dagegen nimmt sich die E1 fast wie eine Leica aus.
Auch gefällt mir persönlich die Handhabe bei Fuji viel besser als bei Oly. Nun das ist aber Geschmacksache.
Wenn Du mal im Blauen Forum stöberst, solltest Du eine gute gebrauchte X-E1 für um die 180 Euro bekommen.
Wichtig zu wissen, bei der Fuji kannst Du nur 2 Fremdobjektive in den Exif's eingeben, die anderen sind vorgegeben.
21mm, 24mm, 28mm, 25mm, dann zwei Brennweiten, die Du selber individuell einstellen kannst.
Der Sucher ist gut, wenn nicht so gut wie bei X-T1 oder X-T10.
Ich habe gerade eine vor mir auf dem Schreibtisch, mit adaptiertem 50 1.8 F.Zuiko. Sie macht Spass und dann noch das Design alá Messsucher.

Wegen des Sensors glaube ich auch, dass die Adapter für APS-C kleiner ausfallen als die für MFT - Auflagemass, aber ich kann mich da auch täuschen.

hier ein Bild X-E1 mit 135er 2.8 Pentacon https://www.flickr.com/photos/spuckie/16...eposted-public/
und eines mit dem 50mm F.Zuiko https://www.flickr.com/photos/spuckie/18279565306/

ja, die E1 ist schöner
|addpics|7nd-6-db6f.jpg|/addpics|


-------
Gruß
ZettSeven aká Gerhard
__________
erfolgreich fotografiert mit:
Anno Tobak: Mamiya ZE, Canon 400D, 450D, 40D - Bis 2013: Nikon D7000, D7100, D700
Digital:Fujifilm X-T1, X-E1 Gläser: 35 1.4, 10-24 4.0, 18-55 2.8-4, 55-200 3.5-4.8, Pentacon 2.8/135mm, Oly OM F.Z 1.8/50mm
Analog: Fujica STX-1n, AX1, AX3 Glas: Fujinon + Soligor + Porst
__________
https://www.flickr.com/photos/spuckie/
__________
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 17.05.2016 07:07 | nach oben springen

#3

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 07:46
von Lola • Mitglied | 307 Beiträge

Was ist das "Blaue Forum" denn für eins ???

btw.
Da sind aber starke Fotos dabei, auf der Webseite mit den Bilderbeispielen!

Zum Thema an sich:

Ich mag OLYMPUS sehr, aber diese OM-D - Modelle, ich weiß nicht, begeistern tun. Ich die nicht. Das täte aber eine FUJI X-... allemal, spätestens seit dem ich mal eine in der Hand hatte. "Vorbelastet" bin ich ja mit einer X20 ohnehin, auch, wenn dort das Objektiv nicht wechselbar ist.


.
Nette Grüße, Lola

"Deine ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten."
- Henri Cartier-Bresson -
.
.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 07:49
von ZettSeven • Mitglied | 28 Beiträge

das "Blaue Forum" ist das DSLR-Forum.
Nicht ganz so wichtig, wie das Fuji-X-Forum, das ist Grau


-------
Gruß
ZettSeven aká Gerhard
__________
erfolgreich fotografiert mit:
Anno Tobak: Mamiya ZE, Canon 400D, 450D, 40D - Bis 2013: Nikon D7000, D7100, D700
Digital:Fujifilm X-T1, X-E1 Gläser: 35 1.4, 10-24 4.0, 18-55 2.8-4, 55-200 3.5-4.8, Pentacon 2.8/135mm, Oly OM F.Z 1.8/50mm
Analog: Fujica STX-1n, AX1, AX3 Glas: Fujinon + Soligor + Porst
__________
https://www.flickr.com/photos/spuckie/
__________
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 10:59
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Danke, das ist mir eine Hilfe. Gibt es denn aus Eurer Sicht noch eine sinnvolle Alternative im Segment bis 400 Euro, bei der ich zumindest mit dem alten Objektiven ein bisschen analoges Feeling hinbekomme?

Von Gebrauchten werde ich in diesem Fall wahrscheinlich er absehen, weil ich sie mir als Sammelgeschenk zum Geburtstag schenken lassen werde, wie es aussieht. Bei der Preiskategorie neige ich auch immer eher zur Vorsicht. Bin einfach auch schon auf die Nase gefallen und gerade bei technisch so anspruchsvollen Geräten froh, wenn ich Garantie habe.


nach oben springen

#6

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 17:24
von ZettSeven • Mitglied | 28 Beiträge

einzig was mir noch einfällt, ist die Fuji Pro1
Aber ich bin von Fuji begeistert, siehe meine Signatur...


-------
Gruß
ZettSeven aká Gerhard
__________
erfolgreich fotografiert mit:
Anno Tobak: Mamiya ZE, Canon 400D, 450D, 40D - Bis 2013: Nikon D7000, D7100, D700
Digital:Fujifilm X-T1, X-E1 Gläser: 35 1.4, 10-24 4.0, 18-55 2.8-4, 55-200 3.5-4.8, Pentacon 2.8/135mm, Oly OM F.Z 1.8/50mm
Analog: Fujica STX-1n, AX1, AX3 Glas: Fujinon + Soligor + Porst
__________
https://www.flickr.com/photos/spuckie/
__________
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 17:27
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Am sinnvollsten fände ich einen Gebrauchtkauf - obwohl Du ja eigentlich neu kaufen willst - beim Händler vor Ort, obwohl die ja teilweise nur noch dünn gesät sind. Weder die Olympus OM-D E-M5 noch die Lumix GH3 waren beim Lambertin mit 1 Jahr Garantie teurer als im Netz. Und als meine GH3 ausgerechnet bei der ersten von 3 Kommunionsfotosonntagen ausgefallen ist, war ich saufroh, daß ich die nicht bei Ebay oder so gekauft habe, denn für die Reparaturdauer habe ich eine Leihkamera bekommen.

Nur noch so als Hinweis: die Olys sind sehr klein. Gerade mit alten manuellen Objektiven, die ja größer und schwerer sind, empfiehlt sich zu denen sehr ein Handgriff. Mein Freund hat zur Fuji deshalb aber auch einen gekauft, obwohl die größer ist. Mir gefällt si übrigens nicht.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#8

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 18:46
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Stimmt, gebraucht beim Händler hier vor Ort wäre vielleicht wirklich eine Alternative. Da riskiere ich vielleicht mal einen Blick. Was gefällt Dir denn an der Fuji nicht und ist bei Konkurrenzprodukten Deiner Meinung nach besser?


nach oben springen

#9

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 18:57
von ZettSeven • Mitglied | 28 Beiträge

Fuji wird vielfach unterschätzt, ist halt kein großer Hersteller, in Deutschland.

Schau mal nach Japan oder USA, dort sieht die Welt anders aus.


-------
Gruß
ZettSeven aká Gerhard
__________
erfolgreich fotografiert mit:
Anno Tobak: Mamiya ZE, Canon 400D, 450D, 40D - Bis 2013: Nikon D7000, D7100, D700
Digital:Fujifilm X-T1, X-E1 Gläser: 35 1.4, 10-24 4.0, 18-55 2.8-4, 55-200 3.5-4.8, Pentacon 2.8/135mm, Oly OM F.Z 1.8/50mm
Analog: Fujica STX-1n, AX1, AX3 Glas: Fujinon + Soligor + Porst
__________
https://www.flickr.com/photos/spuckie/
__________
nach oben springen

#10

RE: Systemkamera für "analoges" Feeling

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.05.2016 19:32
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

Mal noch zwei Fragen:
1. Mit günstigeren Dritthersteller-Objektiven sieht es bei Fuji ja nicht so richtig gut aus, richtig? Ich frage, weil es für die ein oder andere Situation ja durchaus interessant werden kann, ein Autofokus-Objektiv zu haben und die Fujis ja nicht unbedingt günstig sind. Bei MFT hat man da natürlich eine relativ große Auswahl.
2. Sehe ich das richtig, das Objektivadapter immer ähnlich stark auftragen dürften bei APS-C- und MFT-Sensor-Kameras? Oder gibt es da große Unterschiede, was den Abstand Objektiv - Sensor angeht?

Vielen Dank!


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de