#21

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.01.2016 02:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Caffenolmixer im Beitrag #18
Hallo namir,
den Gedanken, dass zu kurzes Stoppen für solche Flecken auf dem Abzug sorgt, habe ich aus "Vergrößern" von Roger Rössing.
Jetzt hoffe ich nur, dass der Film mit 1+4 und längerer Wässerung besser wird.


Hallo,
gemeint sein dürfte "dichroitischer Schleier", etwas über Flecken an denen das Fixierbad schuld sein sollte fand ich überhaupt nicht. Ich hab jetzt wenig Lust das Gesamte was hier steht zu wiederholen, ich beschränke mich darauf zu benennen wie es *nicht* gemacht werden sollte:
Dichroitischer Schleier durch Unterbrecherbad:
Entwickler unbedingt sauber halten und niemals bis zur Erschöpfung ausnutzen. Nur saure Unterbrecherbäder verwenden.
Fixierbad:
Auch im Fixierbad kann dichroitischer Schleier auftreten, wenn das Fixierbad nicht mehr sauer genug und mit Silber stark angereichert ist....
Beseitigung:
Klärbad aus 20g Thioharnstoff und 10g Zitronensaüre, auf 1000ml auffüller, 5-10 Minuten baden, gründlich wässern. Hier steht noch ein Rezept "Agfa Abschwächer 700" mit rotem Blutlaugensalz (bei Interesse melden).
Quelle:
Verarbeitungsfehler im Schwarzweiß Negativprozess (Agfa Laborinformation, 1. Auflaqe 1972)


nach oben springen

#22

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.01.2016 04:02
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

wenn gleichzeitig Probleme im Positiv- und Negativprozeß auftreten, und ein FP4 nach sieben Minuten in frisch angesetztem Expressfixierbad noch nicht ausfixiert zu sein scheint, würde ich zuerst auf das Fixierbad tippen. Ordentlich stoppen natürlich auch.


nach oben springen

#23

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.01.2016 05:39
von hobbyfotograf84 • Mitglied | 2 Beiträge

Hallo!
Ich kann für gelungene Fotos dieses Zubehör enmpfehlen:

LG


zuletzt bearbeitet 13.01.2016 08:13 | nach oben springen

#24

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.01.2016 07:52
von Joona • Mitglied | 289 Beiträge

Sensationell.


nach oben springen

#25

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.01.2016 08:13
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Weniger sensationell ist, daß hobbyfotograf84 mit heutiger Anmeldung gleich den zweiten Werbelink auf ein und denselben Anbieter lenkt.
Deshalb erlaubte ich mir mal die Entfernung derselben.
Wenn es was zum klären gibt, kann hobbyfotograf84 sich gern an Administration bzw. Moderation wenden.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#26

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.01.2016 08:16
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Da der Link absolut nichts mit dem Thema des Threads zu tuen hatte, besteht meiner Meinung kein Klärungsbedarf. Ich bitte um Löschung des Mitglieds.

äääh, seines Accounts


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 13.01.2016 08:17 | nach oben springen

#27

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 13.01.2016 22:25
von kwm • Mitglied | 209 Beiträge

Zitat von bilderknipser im Beitrag #26
Da der Link absolut nichts mit dem Thema des Threads zu tuen hatte, besteht meiner Meinung kein Klärungsbedarf. Ich bitte um Löschung des Mitglieds.

äääh, seines Accounts
[quote="bilderknipser"|p10054043][rot]

Ist das der hier mittlerweile übliche Moderatoren-Humor, der bereits eine Velzahl von mir sehr geschätzter Mitglieder vertrieben hat ??

Karl


zuletzt bearbeitet 13.01.2016 22:26 | nach oben springen

#28

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.01.2016 00:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von kwm im Beitrag #27
[quote="bilderknipser"|p10054043]Da der Link absolut nichts mit dem Thema des Threads zu tuen hatte, besteht meiner Meinung kein Klärungsbedarf. Ich bitte um Löschung des Mitglieds.

äääh, seines Accounts
Zitat von bilderknipser im Beitrag #26
[rot]

Ist das der hier mittlerweile übliche Moderatoren-Humor, der bereits eine Velzahl von mir sehr geschätzter Mitglieder vertrieben hat ??

Karl





Hallo,
was wurde in Foren so über das Phototec-Forum geäußert (so selber auf dem hohen Roß sitzend). Ich stelle aber fest, daß jedes Forum so seinen eigenen Stallgeruch hat. Dieses hier einen etwas sonderbaren. Digitalos und Analogos unter einem Dach, der analoge Teil weitgehend leblos, Beiträge (damit Leben in die Bude kommt)werden meistens von den Moderatoren geschrieben. Wohin da tendiert wird (mit der Ansicht was Fotografie ausmacht) merkt wohl jeder nach kürzester Zeit. Ich sags mal so: Wenn einer in Digital sein Glück für die Zukunft sieht, wäre viel gewonnen wenn er bei analogen Themen zumindest die Klappe halten würde.
Ich bin jetzt auch nebenan bei Fotocommunity. Kein Haar besser, nur anders.
Es wurde über Foren schon genug geschrieben. Leider haben die Leute mit dem Geschriebenen recht.


nach oben springen

#29

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 14.01.2016 02:21
von Hans Wöhl • Mitglied | 1.172 Beiträge

Zitat von kwm im Beitrag #27
[quote="bilderknipser"|p10054043]Da der Link absolut nichts mit dem Thema des Threads zu tuen hatte, besteht meiner Meinung kein Klärungsbedarf. Ich bitte um Löschung des Mitglieds.

äääh, seines Accounts
Zitat von bilderknipser im Beitrag #26
[rot]

Ist das der hier mittlerweile übliche Moderatoren-Humor, der bereits eine Velzahl von mir sehr geschätzter Mitglieder vertrieben hat ??

Karl




Das hat was mit immer wieder auftauchenden Spammern zu tun. Es ist immer das gleiche Muster. Es meldet sich jemand an und postet Produktlinks. Dadurch wird versucht Suchergebnisse bei Google zu manipulieren. Spammer gehen teilweise sogar so raffiniert vor, dass eine Frage gestellt wird und in der Diskussion wird ein Werbelink als hilfreiche Lösung lanciert. Das fällt nur in besonders plumpen Fällen auf.


1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 14.01.2016 02:29 | nach oben springen

#30

RE: Frage zu erstem selbst entwickeltem Film

in Dunkelkammer & Entwicklung 15.01.2016 02:12
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zitat von BME im Beitrag #28

Wenn einer in Digital sein Glück für die Zukunft sieht, wäre viel gewonnen wenn er bei analogen Themen zumindest die Klappe halten würde.



Wenn er etwas beitragen kann, warum "Klappe halten"?
Viele haben früher auch mal analog fotografiert und wissen schon in etwa, wie es geht.

Zitat von BME im Beitrag #28

Ich bin jetzt auch nebenan bei Fotocommunity. Kein Haar besser, nur anders.



Was soll "besser" sein? Was wird von einem Forum erwartet?


Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de