#1

Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 06:53
von yakordia • Mitglied | 15 Beiträge

Einmal für 40 €, ohne Objektive Hallo zusammen,

Ich will mir schon seit längerer Zeit eine Minolta srt 101 anschaffen, allerdings habe ich was Spiegelreflexkameras angeht, so gut wie keine Erfahrung.
Deshalb wollte ich mir erstmal einen Rat einholen, ob diese Kamera überhaupt für einen Anfänger wie mich geeignet ist.
Welche Erfahrungen habt ihr mit der Kamera gemacht?
Und worauf sollte man beim Kauf achten?, Welche Objektive sind die besten?

Ich habe mal drei verschieden Angebote rausgesucht:

Einmal für 40 €, ohne Objektive: http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...108274-245-2019

Insklusive einem Objektiv für 60€: http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...5325?ref=search

Und ein Angebot für 120€, insklusive zwei Objektiven: http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-...4559?ref=search

Danke im Vorraus
Gruß
Nils


nach oben springen

#2

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 08:35
von Gelöschtes Mitglied
avatar

avatar

Hallo Nils

Falls es eine Minolta sein soll würde ich dir gleich zur X-700 raten.
Von der Automatikfunktion bis zur rein manuellen Bedienung ist alles vorhanden.
X-300 und XD-7 wären auch noch Alternativen die man sich ansehen könnte.
Vor allem stimmt die Belichtungsmessung da bei der SRT 101 noch Quecksilberbatterien ihren Dienst verrichteten.
Entweder man kauft sich Batterien für Hörgeräte, kauft einen Adapter, baut die Kamera um oder lebt mit der nicht ganz exakten Messung Ob die Kamera die alternativen schadlos übersteht kann ich nicht sagen.

Für weitere Informationen schau mal bei den Rokkor Files vorbei.
Übrigends ein Beitrag bei http://www.mi-fo.de/ der das Batterieproblem als Inhalt hat.

lg werner


zuletzt bearbeitet 29.09.2013 08:43 | nach oben springen

#3

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 10:33
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Das erste ohne Objektiv ist blöd, weil Du dann auch noch ein Objektiv suchen mußt. Außerdem "aus nachlaß" bedeutet ungeprüft und somit keinerlei Funktion zugesichert.
Auch beim 3. steht nichts über die Funktion. Da muß man nachfragen.
Das 2. ist kurz und knapp aber rundum ok.

die älteren Minoltas haben einen besseren Ruf als die neueren, was die Zuverlässigkeit angeht.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 29.09.2013 10:34 | nach oben springen

#4

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 10:52
von yakordia • Mitglied | 15 Beiträge

Danke erstmal für die schnellen antworten.

Ich habe wie gesagt wenig ahnung von Photografie und bin dementsprechend auch recht anspruchslos und absolut nicht auf Perfektion aus.
Ich suche eine Kamera, die günstig ist und mit der ich einfach mal ein bissien was ausprobieren kann.
Prinzipiell ist es mir wichtig, dass die Kamera nicht allzu schwer zu bedienen ist und ich als Anfänger mit ihr klar komme.
Das zweite Angebot klang auch für mich recht interessant und bei dem Preis kann man ja im Grunde nicht viel verkehrt machen.

Gruß Nils


nach oben springen

#5

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 11:25
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

warum Minolta ? Gibts da einen Grund ?

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#6

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 11:36
von yakordia • Mitglied | 15 Beiträge

Nein ein wirklichen Grund gibt es nicht. bin irgendwann mal auf Fotos gestoßen, die von dem Modell gemacht wurden und fande die Ästhetik der Bilder interessant.


nach oben springen

#7

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 11:43
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Na ja, die gleichen Bilder könntest Du mit so ziemlich jeder anderen Kamera auch machen, das alleine wäre kein Grund diese Kamera zu kaufen. Nichtsdestotrotz würdest Du, wenn es eine analoge Kamera sein sollte, mit dem Einstieg in das Minolta-System keinen Fehler machen, die Objektive sind gut und reichlich angeboten, für recht kleines Geld.

Gruß
Stephan


nach oben springen

#8

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.09.2013 22:04
von huddestorf • Mitglied | 478 Beiträge

Die Minolta SRT-Modelle haben doch öfter Probleme mit den Vorhängen, speziell bei schnelleren Zeiten (so auch meine ). Das merkt man erst, wenn man einen Testfilm durchgezogen hat.
Revue ML / Praktica MTL-Modelle beispielsweise sind zum Einstieg gut geeignet. Günstig zu bekommen, nahezu unzerstörbar (bei richtiger Behandlung) und man hat eine große Auswahl an preiswerten Objektiven.
Z. B. hier: (klick) und (klick) und (klick)
Sicherheitshalber sollte man nur den Verkäufer vorher fragen, ob das Batteriefach sauber ist.

Viele Grüße
Tom


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


zuletzt bearbeitet 29.09.2013 22:12 | nach oben springen

#9

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.09.2013 00:05
von fotomat • Mitglied | 10 Beiträge

Hallo Nils,
mit dem Einstieg in das alte Minolta System und speziell einer alten SRT 101 kannst Du wenig falsch machen. Schwer und grundsolide gebaut. Außer der Belichtungsmessung funktioniert alles auch ohne Batterie. Und das Bedienkonzept mit Nachführmessung und der eingespiegelten eingestellten Belichtungszeit ist gerade für Anfänger leicht zu verstehen.

Schwachpunkte sind - wie bereits geschrieben wurde - die Batterieversorgung, weil es die original Quecksilber Batterien nicht mehr gibt und du eine Ersatzlösung brauchst.
Das Problem mit manchmal nicht ganz öffnenden kurzen Zeiten kann man auch ohne Film testen. Einfach die Kamera mit geöffneter Rückwand und offener Blende gegen einen hellen Hintergrund halten und die ganz kurzen Zeiten auslösen. Wenn du einen Kreisrunden hellen Fleck erkennst, sollte die Kamera ok sein. Eine Fehlfunktion erkennst du daran, dass der linke Hälfte des Kreises, oder der ganze Kreis dunkel bleibt. Ich habe zwei Modelle (zwei von acht, die anderen funktionieren tadellos) bei dem das so ist.

Die zweite, von denen von dir aufgeführten Kleinanzeigen, ist eine SRT aus der ganz ersten Baureihe von 1966 bis 1968 (erkennbar am schwarzen Zeitenring), Das Angebot ist auch deshalb gut, weil das alte 1,4 58mm Objektiv dabei ist. Es hat tatsächlich ein sehr schönes Bokeh (bedeutet, dass der unscharfe Hintergrund sehr weich verläuft und der Vordergrund besonders hübsch freigestellt wird).

Wenn du auf diesen Effekt verzichten kannst (ist eh Geschmacksache), solltest du dir aber noch andere Angebote in der Bucht ansehen. Mit einen 1,7 50mm Objektiv gibt es gut erhaltene SRT's normalerweise zwischen 20 und 30 Euro.

Du solltest allerdings bedenken, dass die voll Mechanik SRT’s keine Belichtungsautomatik haben. Wenn du das haben willst, stehen dir die späteren Modelle (XE, XD, XG, oder X-700) in reichlicher Auswahl zur Verfügung. Die haben aber dann wieder ihre eigenen Probleme.

Gruß,
Matthias


nach oben springen

#10

RE: Minolta srt 101

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 30.09.2013 00:38
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

Denke auch daß Toms Vorschlag gut ist. Da kriegst ne Kamera die grundsolide ist und zum Erfahrungen machen taugt.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de