#1

Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 01.09.2013 07:50
von brainslicer • Mitglied | 99 Beiträge

Hallo,
ich möchte auf diesem Wege mein Wissen teilen, dass ich durch das Arbeiten mit ExifTool gewonnen habe.
Mich hat es lange Zeit geärgert, dass in Bilder aus Digicams vieeeeele Metadaten enthalten sind, es für gescannte Bilder aber tonnenschwer ist, diese zumindest mit Kamera, Modell, Objetiv, Brennweite etc. zu versehen.

Vielleicht zunächst einmal für alle, die mit Metadaten nichts anzufangen wissen, kommt hier eine kleine Erläuterung.
Metadaten sind die Daten, die mit dem dargestellten Bild direkt nichts zu tun haben, aber weiter Informationen ZU EINEM Bild liefern. Dazu zählt eigenlich an einem Bild alles, was nicht irgendwie farbig ist :)
Also: Wo ist das Bild von wem mit welchem Apparat und Objetiv mit welchen Personen und Dingen als Motiv für wen etc. aufgenommen worden. Fast alles an Information bekommt man in den Medataten unter, leider nur fast alles, aber dazu später mehr.
Die Informationen werden in so genannten Tags (engl. für Marke, Etikett) gespeichert. Das sind im Grunde genormte Namen für Datenfelder. So wird z.B. unter dem Tag "Make" der Kamerahersteller oder unter "DateTimeOrigina"l der Aufnahmezeitpunkt abgespeichert.
Sie sind also ein tolles Hilfsmittel, Ordnung in seine Bilder zu bekommen und sie mit Informationen zu versehen die sonst evtl. verloren gehen würden. Ein guter Fotograf schreibt sich ja auch auf, wie er ein Bild aufgenommen hat.

Und glücklicherweise es gibt gibt im Weltnetz tolle Freeware, die digitalisierte Bilder mit Tags versehen kann.
Freeware, die ich gerne verwende sind ExifTool, Exiftool GUI, GeoSetter, XnView und JPhotoTagger.
Nachfolgend baraucht man aber nur ExifTool und Exiftool GUI.

Wie beschreibt man nun die gescannten Fotos?
Dazu dient ExifTool. ExifTool ist genial, für alle gängigen Plattformen vorhanden aber (leider) ohne grafische Benutzeroberfläche (GUI). Diese Aufgabe erledigt das Programm ExifTool GUI (ganz schön sinnig der Name, oder?). Es macht eigentlich nichts anders, als ExifTool die fehlende Benutzeroberfläche zu geben, aber das sehr gut.
ExifTool ist extrem umfangreich, weswegen ich hier nur die Dinge beschreibe, die ich für gescannte Bilder für wichtig halte (ist natürlich subjektiv!) Wer mehr wissen möchte, liest bitte unter www.sno.phy.queensu.ca/~phil/exiftool/‎; weiter.
Also, ich versehe meine Bilder nach dem scannen mit folgenden Tags, die i.d.R. für einen gesamten Film identisch sind:

Information . . . . . . . . Tag-Bezeichnung . . . Beispiel

Kamerahersteller . . . Make . . . . . . . . . . . .-exif:Make=Canon
Kameramodell. . . . . . Model. . . . . . . . . . . .-exif:Model="EOS 300"
Objektivhersteller . . .Lensmake. . . . . . . . .-exif:lensmake=Tamron
Objektivtyp. . . . . . . . LensModel. . . . . . . ."-exif:LensModel=AF 28-200 mm 1:3,8-5,6 LD Aspherical IF Super"
ISO-Wert. . . . . . . . . .Iso. . . . . . . . . . . . . . .-exif:iso=400
Brennweite. . . . . . . . FocalLength. . . . . . . .-FocalLength=35 (ich weiß, passt nicht ganz zum Objektiv und gilt nur für Festbrennweiten)
Aufnahmedatum . . . .DateTimeOriginal . . .-exif:DateTimeOriginal="1994:08:01 12:00:00"
Digitalisierungs- . . . .Software. . . . . . . . . ."-exif:software<$Comment with Reflecta CrystalScan 7200"
software
Schlagworte. . . . . . .Keywords. . . . . . . . . .-xmp-dc:Subject="KODAK FC 400 135/36"

Die Beispiele sind Befehle für Exiftool, um die genannten Tags in die Bilddatei zu schreiben. Dabei ist genau auf die richtigen Zeichen zu achten, ein fehlendes Anführungszeichen und der Tag wird nicht geschrieben.
Aus den einzelnen Befehlen stellt man sich eine Kommandozeile zusammen wie z.B.:

-xmp-dc:Subject="KODAK FC 400 135/36" -exif:iso=400 -exif:DateTimeOriginal="1994:08:01 12:00:00" -exif:Make=Canon -exif:Model="EOS 300" -exif:lensmake=Tamron "-exif:LensModel=AF 28-200 mm 1:3,8-5,6 LD Aspherical IF Super" -FocalLength= "-exif:software<$Comment with Reflecta CrystalScan 7200" -overwrite_original

Hier stehen alle Tags in einer Reihe, die Tags, die pro Film angepasst werden müssen, stehen vorn. Am besten, man erstellt diese Kommandozeilen im Texteditor. Dann hat man mehr Übersicht und kann die Kommandozeilen schnell per Kopieren / Einfügen verdoppeln.
Nachdem man diese Kommandozeilen je Kamera / Ojektivkombination erstellt hat, werden sie in ExitTool GUI eingefügt.
In ExifTool GUI findet man (irgendwo unten in der Mitte) unter "ExifTool direct" -> "Edit predefined" und "^ Add new" die Möglichkeit, solche Kommandozeilen für jede Kamera / Objektivkombi abzuspeichern.
Also,ExifTool GUI starten, Kommandozeile in Texteditor markieren und kopieren und dann in ExifTool GUI im leeren Bereich unter "Command (press Enter to execute)" einfügen.
Anschließend einen passenden Namen unter "Command name" eintragen und mit "^Add new" speichern. Diesen Vorgang für alle Kommandozeilen wiederholen. So, fertig.
Anschließend werden jetzt die gescannten Bilder mit ExifTool GUI auf der Festplatte gesucht und einzel, mehrer oder alle in einem Unterverzeichnis markieren. Nun unter "Command name" die richtige Kamera / Objektivkombi heraussuchen und den Cursor in die "Command (press Enter to execute)"-Zeile setzt und Enter drückt. Jetzt werden alle markierten Bilder mit den zuvor definierten Tags versehen, auch, wenn vorher keine vorhanden waren.
Feddich!

Zwei Dinge habe ich noch.
Ersten: Der Befehl "-overwrite_original" ist deshalb drin, weil ExifTool sehr vorsichtig ist. Es ersetzt normalerweise nicht die Bilder, sondern benennt sie in Bild.jpg_original um. Mit "-overwrite_original" werden die Dateien aber überschrieben.

Zweitens: Witzigerweise gibt es wirklich für jeden Zipp und Zapp separate Tags und bei vielen fragt man sich, wer auf solch eine komische Idee gekommen ist. Aber, und jetzt wird es wirklich merkwürdig, gibt es KEINEN Tag für Filmhersteller oder Typ oder gar Format! Gibt's nicht! Man kann sich zwar selber Tags definieren, das ist aber schwierig und sie wären nicht genormt, also sie ließen sich nicht von anderen Programmen auslesen. Deshalb packe ich diese Information in den Tag "Schlagworte" oder "Keywords / Subject".

So, das war's, was ich zeigen wollte. Vielleicht braucht es ja noch jemand außer mir, dann hat er es etwas leichter.
Viele Grüße
Joachim


nach oben springen

#2

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 01.09.2013 23:16
von brainslicer • Mitglied | 99 Beiträge

Hallo,
ich muss noch etwas zum EImtrag Digitalisierungssoftware sagen. Der Eintrag "-exif:software<$Comment with Reflecta CrystalScan 7200" funktioniert nur mit einem Reflecta Crystal Scan und CyberView 5, weil das Programm beim scannen einen Eintrag unter Comment hinterlässt. Da ich nicht weiß, wie das andere Scanner machen, bitte diesen Eintrag löschen.

Gruß
Joachim


nach oben springen

#3

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 02.09.2013 16:54
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Joachim.
Danke für Deinen Beitrag.
Vor grauer Zeit wollte ich das fehlerhafte Aufnahmedatum mal von 00,00,0000 auf das aktuelle Datum bringen, damit ich besser nach Jahren sortieren konnte. Die ersten digitalen Kameras ohne Batterie, Datum futsch.
Wie ich es damals geschaftt habe, keine Ahnung. Wenig später habe ich es jedenfalls nicht mehr auf die Reihe bekommen.
Heute würde ich es mit Deiner Anleitung, wenn ich es mal brauchte, wieder schaffen.
Danke vom 95% analogem Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#4

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 02.09.2013 19:36
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Für den Mac kann ich das günstige Programm ExifChanger empfehlen.
Leicht zu finden.


nach oben springen

#5

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 02.09.2013 23:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich stehe häufiger vor dem Problem, dass ich alte Negative einscanne und nur das ungefähre Datum kenne, z.B. Mai 1980.
Diesen Wert kann man im Feld "Aufnahmedatum" (DateTimeOriginal) eingeben. Die Spezifikation erlaubt aber keine "ungenaue" Zeitangabe. Also ergänzen die meisten Programme den Wert automatisch. "Mai 1980" wir als exif:DateTimeOriginal="1980:05:01 12:00:00" abgespeichert, was in diesem Fall definitiv falsch ist.

Sucht man später nach Fotos, die genau am 1. Mai enstanden sind, so landen jede Menge falsche Treffer in der Auswahl.

Frage in die Runde:
Habt jemand eine praktikable Lösung für dieses Problem?


nach oben springen

#6

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 03.09.2013 00:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

""Frage in die Runde:
Habt jemand eine praktikable Lösung für dieses Problem?""

meine unqualifizierte Antwort: Negativ klassisch vergrössern, hinten Datum drauf...
sorry, ich konnte nicht anders.

Platte ( 99% analog :-)
gelobe Besserung


nach oben springen

#7

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 03.09.2013 01:34
von brainslicer • Mitglied | 99 Beiträge

Hallo alltag,
ich hab's gerade ausprobiert.
Es gibt den IPTC-Tag DateCereated und der schluckt auch den Tag "00".
Du kannst über -iptc:datecreated=1998:05:00 das Datum also auf den 00.05.1998 setzen. Damit wäre das Datum eindeutig und du kannst danach suchen.
Eine Uhrzeit hat der Tag auch nicht.


nach oben springen

#8

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 03.09.2013 01:40
von brainslicer • Mitglied | 99 Beiträge

Zitat
meine unqualifizierte Antwort: Negativ klassisch vergrössern, hinten Datum drauf...
sorry, ich konnte nicht anders.


...ja, und anschließend die Rückseite einscannen und an die Datei heften ...


nach oben springen

#9

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 03.09.2013 02:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

""...ja, und anschließend die Rückseite einscannen und an die Datei heften .""

Da bin ich gar nicht drauf gekommen - gute Zusammenarbeit mit Dir :-)

VG,
Platte


nach oben springen

#10

RE: Metadaten, Tags und ExifTool

in Scanner und EBV für analoges Material 03.09.2013 02:34
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Da hatte es Ansel Adams ja doch viel leichter Dem reichten 12 gute Bilder im Jahr. Andere brauchen die tollsten Bildverwaltungen, aber wenn es um 3 Bilder für ein Jahrbuch geht, herrscht Flaute.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de