#11

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 00:45
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

In einem Punkt muss ich Manfred Recht geben: Man sollte nicht alles glauben, was man irgendwo lesen kann.
Irgendwo schwirren Bilder im Web herum, die angeblich TRI-X 400 auf ISO 102400 (Hunderzweitausendvierhundert!) zeigen, in top Qualität. Das ist eine 256 fache Unterbelichtung oder im derzeit diskutierten Zonensystem ausgedrückt: Zone X wird wie Zone I belichtet. Hohoho...

Ein Film kann nicht so einfach durch Entwicklung empfindlicher gemacht werden als er ist.
Das Pushen ist keine echte Empfindlichkeitssteigerung, sondern eher ein Verbiegen und Stauchen der Schwärzungskurve.
Natürlich kann man durch forcierte Entwicklung aus Bereichen etwas rausholen, wo sonst nichts da wäre. Aber ein 400er gepusht ist nicht dasselbe wie ein 1600er auf Nennempfindlichkeit.
Ich selbst habe 400er Farbfilme auf 3200 gepusht, aber es ist eben nur ein Notbehelf für gewisse Situationen und ab einer bestimmten Grenze gehen die Filme schlichtweg kaputt.

Zitat von AlexDozer im Beitrag #10
Die Entwicklung ist nicht stehen geblieben.


Alex, leider doch. Alles was heutzutage "neu" noch angepriesen wird, kannst Du in Zeitschriften aus den 1980er Jahren nachlesen.
Es wurden seither keine neuen Chemikalien erfunden und auch keine weltbewegenden Erfindungen in Sachen Filmemulsion gemacht. Entwicklersubstanzen werden immer noch die selben wie vor 50 Jahren verwendet.
TRI-X, Emofin und Microphen gab es schon vor 30 Jahren.
Alles was heute an analoger Filmtechnik verwendet wird, basiert auf 30 Jahre alter Technik, sei es T-grain Emulsion oder DIR-Kuppler. Fortschritte wurde eventuell in Sachen Rohstoffausnutzung, Produktion und Qualität gemacht.
Die Entwicklung findet seit 20 Jahren ausschließlich auf digitaler Ebene statt.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#12

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 01:19
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

Alex,

das scheint Dir ganz schön zu Herzen zu gehen. Ich bin mir sicher, dass alle Aussagen zu Spürsinn nicht persönlich gegen Dich, oder gegen Deinen Lehrer gerichtet waren, sondern einfach sachliche Meinungsäußerungen waren. Ich möchte Dich bitten, das so zu sehen, gegebenenfalls sachlich zu kontern, aber nicht auf die persönliche Ebene umzuschwenken. Hier ist niemand besser als jemand anderes, und wie ich das sehe, geht es den Beteiligten auch nicht darum besser zu sein als irgendwer. Es muss möglich bleiben, berechtigte Skepsis zum Ausdruck zu bringen, ohne dass das ganze in einen Streit ausartet.


nach oben springen

#13

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 01:49
von AlexDozer • Mitglied | 225 Beiträge

Entschuldigt das ich so gereizt reagiert habe, aber Annalog hat einfach zwei Dinge aufgeführt die ich so nicht gelten lassen kann:

1. Das ich Lobgesänge für Spürsinn bzw. HCD mache. Ich habe nur gepostet das HCD auch zum Pushen benutzt werden kann. Ich habe weder gesagt das er besser als die anderen ist, das die anderen schlecht sind, das die anderen zu teuer sind usw.. Mir dann zu erstellen ich würde Lobgesänge aussprechen empfinde ich dann schon als böswillige Unterstellung.

2. Das Spürsinn nicht ernst zu nehmen ist nur weil sie sagen das der Film bis 1600 Iso gepusht werden kann wenn doch auf deren Seite ein Bild ist wo genau dieser Film auf 1600 gepusht wurde und dieses Bild optisch noch voll in Ordnung ist. Also warum kann man das ganze nicht ernst nehmen? Das erschließt sich mir nicht im geringsten.

Gruß Alex


nach oben springen

#14

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 01:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

2 Stufen Push ist auch realistisch, je nach Film und Entwickler auch durchaus in guter Qualität. Bei allem, was darüber geht, wäre ich erst einmal skeptisch.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#15

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 01:54
von AlexDozer • Mitglied | 225 Beiträge

Zitat von JoJo im Beitrag #11
Zitat von AlexDozer im Beitrag #10
Die Entwicklung ist nicht stehen geblieben.


Alex, leider doch. Alles was heutzutage "neu" noch angepriesen wird, kannst Du in Zeitschriften aus den 1980er Jahren nachlesen.
Es wurden seither keine neuen Chemikalien erfunden und auch keine weltbewegenden Erfindungen in Sachen Filmemulsion gemacht. Entwicklersubstanzen werden immer noch die selben wie vor 50 Jahren verwendet.
TRI-X, Emofin und Microphen gab es schon vor 30 Jahren.
Alles was heute an analoger Filmtechnik verwendet wird, basiert auf 30 Jahre alter Technik, sei es T-grain Emulsion oder DIR-Kuppler. Fortschritte wurde eventuell in Sachen Rohstoffausnutzung, Produktion und Qualität gemacht.
Die Entwicklung findet seit 20 Jahren ausschließlich auf digitaler Ebene statt.

Gruß

Joachim



Das ich selbst erst knapp ein Jahr Analog fotografiere kann ich natürlich keine Vergleiche mit früher anstellen bzw. diskutieren. Aber ich weiß das auch wenn sich die Materialien nicht ändern, dennoch Verbesserung & Fortschritte gemacht werden können. Siehe z.B. Prozessoren, die werden immer noch aus Silizium hergestellt wie früher, sind aber enorm leistungsfähiger als früher.

Gruß Alex


nach oben springen

#16

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 02:03
von BertholdSW • Mitglied | 2.407 Beiträge

Hallo Niclas

Joachims Worte sind für den Anfänger wichtig!
> Ein Film kann nicht so einfach durch Entwicklung empfindlicher gemacht werden als er ist.
> Das Pushen ist keine echte Empfindlichkeitssteigerung, sondern eher ein Verbiegen und Stauchen der Schwärzungskurve.

Da liest man als unbekümmerter Anfänger, das aus dem schnöden 100ter ein 800er und noch mehr wird!
"Bei wenig Licht, OK, da pushe ich dann halt".
Das ist aber nur ein kleiner Teil der PUSH-Wahrheit.
Das erste zarte dünne Grau, das sich im Negativ zeigt, lacht über all diese Push-Versuche.
An deren Dichte ändert sich so gut wie gar nichts! Egal was Du anstellst! Das bleibt treu bei seinen ISO 100 hängen.
Die etwas dichteren Graustufen, die bei "Normalentwicklung" entstehen würden, ja die kannst Du dichter bekommen.
Und je dichter dieses Graustufen bei der Normalentwicklung würden, je krasser kann man die beim Pushen verstärken.
Nur bekommst Du dann Dein "normales etwas lichtschwaches Motiv" nicht mehr mit allen Graustufen ins Papier,
weil der Unterschied im Negativ zu krass, zu kontrastreich geworden ist.
OK, bei einigen Motiven, da sucht man genau diesen Effekt.
Als Anfänger habe ich mir damals erheblich mehr davon versprochen. Ich wusste es halt nicht besser.
Gruss Berthold


Man hat immer 3 Möglichkeiten! Immer!!!
nach oben springen

#17

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 02:28
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Meine zweite SW-Entwicklung überhaupt war gleich ein Push: Agfa APX 400 auf 1600 in Rodinal (!). Das Ergebnis war dann echte Schwarz-Weiß-Fotografie.

Da es sich um einen Notfall handelte, war ich dennoch zufrieden.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#18

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 03:19
von AlexDozer • Mitglied | 225 Beiträge

1600? Das ist doch gar nichts :)

Ich hab hier auf die Schnelle eine Seite gefunden die pushen den TMax 400 auf 12800 und das Ergebnis ist brauchbar. Und nein, es handelt sich diesmal nicht um Spürsinn :) Benutzt wurde, wenn ich richtig sehe, D76.

Es geht also doch!


nach oben springen

#19

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 04:07
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Mit Rodinal ist das schon mehr, als gut tut. Und der APX 400 war ohnehin kein so doller Film.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#20

RE: Pushen, wie funtioniert das denn jetzt genau?

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.03.2013 04:11
von AlexDozer • Mitglied | 225 Beiträge

Hier Tri-X auf 12800: Link

Ein Push um 5 Blenden ist also möglich.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de