#11

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 07:22
von chriscolinpix • Mitglied | 26 Beiträge

Grüße an Dich Holger!
hab´s gefunden.
So, dann werd ich jetzt mal probieren....

Die Größe hab ich reduziert sonst würde das vermutlich die Forumsseite verschieben oder andere Fehler machen?



Vordergrund wenig Details und Dachziegel ebenso



Soll mal genügen. Die Ente im linken Vordergrund hat auch irgendwie nicht ganz hingehauen...


Die Phönizier haben das geld erfunden - warum nur so wenig!


nach oben springen

#12

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 07:29
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Hmmm, Deine Entchen bzw. das Bild davon ist ziemlich groß und gnadenlos überschärft.
Schau mal hier.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#13

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 07:42
von chriscolinpix • Mitglied | 26 Beiträge

@Holger

Aha. Ich ging nach dem entwickeln so vor...

Einschannen mit einem preiswerten Diascanner 1800dpi, interpol. 3600 dpi

Dann Kratzer und kleine Flecken weg machen und nachgeschärft hab ich eigentlich nur ganz gering.

In PSE 7, Radius 0.2 / Wert 250

dann gespeichert.

Das war eigentlich alles. Vielleicht hätte ich einen Wert um 50 nehmen sollen, oder schärfen weglassen.

Aber der Detailmangel im Gefieder, wie auch im anderen Bild in den Flächen , da dachte ich etwas Schärfe zu brauchen.

Aber so richtig hats ja nicht geholfen wie man sieht.

ich frage mich nur, woher es kommt, das da so wenig Zeichnung drin ist? Was habe ich falsch gemacht?


Die Phönizier haben das geld erfunden - warum nur so wenig!


zuletzt bearbeitet 03.03.2012 07:43 | nach oben springen

#14

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 08:25
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von chriscolinpix
...Was habe ich falsch gemacht...



War beim Scannen irgendwo das Häkchen "automatisch Schärfen" gesetzt?


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#15

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 08:36
von chriscolinpix • Mitglied | 26 Beiträge

ist nicht vorhanden.

ich hab die beiliegende Softw. mediaImpression benutzt.

Man kann lediglich helligkeit, Kontrast, Sättigung und bei Farbe dann auch die Farben verschieben.

Scannen mit PSE ging nicht, weil er sich dann nur ein ThumbNail holt.

Mit was könnte ich noch scannen? Windows meldet eine USB Camera, WIA Unterstützung.


Die Phönizier haben das geld erfunden - warum nur so wenig!


nach oben springen

#16

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 13:16
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Es sieht schwer danach aus, daß Du hier nicht wirklich einen Scann hochgeladen hast sondern eine Vergrößerung vom Thumb.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#17

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 21:31
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
wie Jochen ja schon gesagt hat: APX100 in Neofin rot wird wohl nix. erstens weil grundsätzlich ungeeignet,



Der APX 100 ist doch so einer von den hochempfindlichen 21/10°-DIN-Filmen, wie sie die Photofabrikation neuerdings herausbringt (blau/rot orientiert sich eher daran, was man for 50-60 Jahren hoch- bzw. geringempfindlich nannte).

Früher hieß es jedenfalls Neofin blau bis einschließlich 21 DIN und Neofin Rot ab 21 DIN und mehr. Der Unterschied ist, daß der Neofin blau etwas weicher und ausgleichender, entsprechend den niedrig- und normalempfindlichen Materialien, arbeitet, während der Neofin Rot etwas härter arbeitet, wie es eher hochempfindliche Filme verlangen. Man kann aber ohne Weiteres den Neofin blau auch für hochempfindliche Filme verwenden, muß dann aber in der Regel relativ lange Zeiten in Kauf nehmen oder den Neofin rot für niedrigempfindliches Material, dann aber mit deutlich kurzen Zeiten und ohne den Neofin-Vorteil von reichlicher Empfindlichkeitsausnutzung.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 03.03.2012 21:33 | nach oben springen

#18

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 22:17
von chriscolinpix • Mitglied | 26 Beiträge

@
Jochen, das war von einem Tiff in Jpg gewandelt.

Aber ich zeug nichmal eins, da sieht man auch gut was ich meine.

Schaut euch doch mal das Dach an. Da gibts fast keine Ziegeln. Sieht bald so aus wie Teerpappe, aber es sind wirklich Ziegel drauf.

Also fehlende Details und Strukturmangel. Ich meine soviel kann die Linse nicht verschlucken, oder?

Die Tiff hab ich unbearbeitet in JPG konvertiert. Keine weitere Bearbeitung ausser runterscaliert auf 1280 x , aber keine Bildbearbeitung in dem Sinne von Schärfe, Tonwerte, Kurven, Sättigung, Kontraste ...

Abgsehen davon, dass die Belichtung hier ganz schön knapp wurde, reicht mir das noch nicht aus um das Verschwinden der Details zu erklären. Ich denke da an das Ultrafin.

@Walther
Grüße auch an Dich, ich habe dann nicht in Neofin ROT/BLAU entwickelt sondern in der billigen Ultrafin Liquid 1+10 Lösung.


Die Phönizier haben das geld erfunden - warum nur so wenig!


nach oben springen

#19

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.03.2012 22:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Nee, das hat garantiert nichts mit dem Entwickler zu tun. Sowas bringt selbst der mieseste (ich kenne keinen außer vielleicht Pferdeurin) Entwickler nicht fertig, Dass auch die Auflösung nicht so hundsmiserabel ist siehst du ja an den Zweigen des Baumes. Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Kombination aus sehr geringem Motivkontrast und einfachem Scanner, was die Dachziegel zu einem Brei verschmilzen lässt.

LG Reinhold

PS: vielleicht liegt es mit an der Software. Kannst ja mal die kostenlose Testversion von Vuescan versuchen.


zuletzt bearbeitet 03.03.2012 22:48 | nach oben springen

#20

RE: Neofin ROT und apx?

in Dunkelkammer & Entwicklung 04.03.2012 03:31
von chriscolinpix • Mitglied | 26 Beiträge

Hallo Reinhold!

Guter Hinweis, an den Scanner hab ich noch gar nicht gedacht. So ein Diascanner von H(ama). Garantiert nichts von hohem Wert, aber dass er so schlecht ist, hab ich jetzt nicht vermutet.

Ich hab mal auf die Schnelle einen APX belichtet. Werd mal heute abend im Kleiderschrank einspulen und mal sehen was diesmal bei Scannen heraus kommt.

Ich hab auch eine andere Linse genommen. Unter anderem ein 55mm Macro von Vivitar. Ich werde den jedenfalls heute noch entwickeln und morgen dann mal ein paar scans einstellen. Vielleicht läßt sich ja der Scanner als übeltäter festmachen. Dann müsste was hochwertigeres her.

Morgen gibts dann Schneeglöckchen und Krokusse. Wollte maal rasch die Sonne nutzen, denn nächste Woche soll es wieder Schnee geben. Und dann ist Essig mit den schönen Blümchen.

VG Kalle


Die Phönizier haben das geld erfunden - warum nur so wenig!


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de