#1

Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 03:16
von Heidel • 1 Beitrag

Hallo ihr Leute,

Videos kann man in der heutigen Zeit ja auch anders als nur per Band aufnehmen. Aber ich bin noch in Besitz meiner alten Bänder von vor 15 Jahren. Mein Player macht das auch noch gut mit, auch wenn die Qualität der Bänder manchmal nicht so ganz stimmt. Doch nun mal zu einem Thema aus einem Forum über Hardware. Da stand nämlich doch tatsächlich was von Garantien auf Lebenszeit bei bestimmten Speicherkarten. Doch wie ist es denn nun wirklich um deren Lebensdauer bestellt? Ab wann muss ich meine Daten noch extra schützen bzw. wie lange lassen sich Videos und Bilder von Speicherkarten problemlos abspielen?


nach oben springen

#2

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 03:28
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Hallo Heidel,

dein Thema ist sicherlich nicht unwichtig. Wichtig wird es vor allem im Bereich der digitalen Fotografie.
Hier tauschen wir uns allerdings, über die analoge Fotografie aus. Analog bedeutet unsere Daten werden auf einem Träger gespeichert und dann mittels Chemie sichtbar gemacht. Auch diese Medien sind nicht unbegrenzt haltbar. Für die Haltbarkeit wichtig - die Entwicklung, die Lagerung und wie stark diese beansprucht werden.

Sollest du dich über diese Themen austauschen wollen, dann freue ich mich über Fragestellungen oder Beiträge.


Steve
nach oben springen

#3

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 03:57
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Auch wenn das hier das falsche Forum ist:
Speicher sind NIE sicher. Es gibt KEINE Garantie, sondern lediglich eine MTTF (Mean Time To Failure).
Soll heissen ein Speicher (egal ob RAM, Flash, Platte, CD) kann 10, 20 oder 30 Jahre halten, oder aber er kann auch nach 2 Stunden kaputtgehen. MTTF ist ein statistischer Durchschnittswert und wenn Du eben gerade einen "Ausreisser" erwischt, hast Du Pech gehabt.
Daher von allen Massenspeichern immer in jedem Fall ein Backup machen.
Video- oder Audiobänder, auch wenn sie digital arbeiten z.B. DV oder DAT, können nie den kompletten Inhalt verlieren, wenn eine Fehlstelle auftritt. Speicherkarten und Festplatten führen für den Normaluser in den meisten Fällen aber immer zum Totalverlust.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#4

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 04:13
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Man kann ja alle seine Bilder auf Film belichten lassen. Langzeitarchivierung heißt das Stichwort http://de.wikipedia.org/wiki/Langzeitarchivierung . Wenn es danach gehen sollte, müsste man nur noch den Rollei CN belichten. Mikrofilm ist ja auch ein Grund, warum es Film überhaupt noch gibt. Die Abnahme ist ja noch recht hoch. http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrofilm


nach oben springen

#5

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 11:00
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Wieso falsches Forum?

Ich glaube, daß sich dann eine ganze Reihe abmelden muß, die zwar analog fotografieren, aber dann scannen. Ist das hier unerwünscht? CDs sind jedenfalls ein sehr schlechtes Speichermedium. Wenn Karten besser sind, dann würde ich von der ebenfalls nicht so sicheren Festplatte auslagern.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#6

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 11:03
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Ich hatte mal von der Kodak-DVD (oder war's CD?) gelesen, daß sie laut Herstellerangaben 300 Jahre lang halten soll. Andere Hersteller wie Verbatim versprechen 30 bis 100 Jahre. Ob man nach dieser Zeit noch die Laufwerke bekäme, um diese Medien lesen zu können, sei mal dahingestellt, denn Elektronik altert auch und das heutige Laufwerk im heutigen PC wird nach 20 Jahren sehr wahrscheinlich nicht mehr arbeiten.

Bei den Herstellergarantien für solche Medien kann der Hersteller auch immer darauf spekulieren, daß es ihn dann gar nicht mehr gibt oder er aus einem sonstigen Grund nicht mehr für Schäden haften muß.

Man selbst kann aber auch einiges für die Haltbarkeit tun: Das Medium nicht (UV-) Licht aussetzen und vor Temperatursprüngen schützen. Das garantiert zwar noch lange keine 10, 20 oder 30 Jahre, aber die Wahrscheinlichkeit, daß man nach Jahren noch die Daten lesen kann, steigt deutlich an.

Aber wie schon Vorredner sagten: Beim Film gibt's das Problem nicht.

Daniel


nach oben springen

#7

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 11:36
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Interessant ist, das mit der zunehmenden technologischen Entwicklung gleichzeitig die Haltbarkeit neuer Speichermedien verringert. Zusammenhängend mit der Zunahme der Informationsdichte. Mann muss heute Trennen Kulturgüter sind schwer zu definieren und ihr Erhalt schwierig, da man die Lager braucht. Dann muss man das Archivmaterial auch noch pflegen und es wird nicht weniger.

Ganz interessant ist übrigens, das in den Archiven die CD's sich schon auflösen und man jetzt die ganzen CD's auf Festplatten speichern will. Da hätte man doch gleich auf Mikrofilm die Tonspuren lasern können.


zuletzt bearbeitet 17.02.2012 11:37 | nach oben springen

#8

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 13:07
von Annalog • Mitglied | 182 Beiträge

Hallo zusammen,

wer schon lange genug mit digitalen Speichermedien zu tun hat, verliert jedes Vertrauen in diese Medien. Nicht alle, aber etliche selbst gebrannte CDs haben nach 2 Jahren schon Aussetzer, die Lebensduaer von selbstgebrannten DVDs ist eher kürzer. CDs und DVDs sind im Zeitalter von 32GB-USB-Sticks ohnehin am schnellen Aussterben. In den letzten 3 Monaten hatte ich 1 defekte 1TB-Platte, und 2 defekte 120GB-SSDs. In meinem Haushalt gibt es 4 PCs, eine solche Ausfallrate ist schon beachtlich. Da ich Realist mit mindestens 1 Backup bin (auch System-Backup!), hat es mich nicht übermäßig hart getroffen.

Was ich damit sagen will: In der Überschrift oben am Bildschirm lese ich: Stammtisch für analoge Fotografie. Also was soll's. Von meinen jetzt bis zu 40 Jahre alten Negativen kann man ohne jeglichen Wartungsaufwand noch etliche weitere Jahrzehnte einwandfreie Abzüge machen. Das reicht mir.

Gruß, Manfred


 
Für Anfänger und Wiedereinsteiger hier meine Antworten auf die häufigsten Fragen zum SW-Fotolabor:
Schwarzweiß-FAQ
zuletzt bearbeitet 17.02.2012 13:19 | nach oben springen

#9

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 17.02.2012 23:53
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ich habe von Mitte der 90er noch ein paar Kodak-PhotoCDs (die echten nicht die Bilder-CDs), und die sind alle noch einwandfrei lesbar. Meine auch mit niedriger Geschwindigkeit und mit Verifizierung gebrannten eigenen CDs haben tatsächlich schon nach 1-2 Jahren Fehler. Ich habe mit meinem Hardwarehändler (Großkundenausstatter) mal drüber gesprochen, und der kann mir auch einen CD-Brenner liefern, der besser ist, aber nicht als Einbaugerät und auch nur für ein 4-stelliges-Sümmchen.

Es hilft deshalb eigentlich nur regelmäßiges Umkopieren am besten im Jahrestakt, denn besagter Händler klagt auch darüber, daß er praktisch keine Festplatten mehr kaufen kann, bei denen er mit Sicherheit von einer längere Lebenserwartung als 1 Jahr ausgehen kann. Da ist es dann nicht das Speichermedium selbst, das Probleme bereitet, sondern die Lesemechanik und -elektronik.

Wie haltbar Fachleute die elektronische Speicherung ansehen, kann man vielleicht auch daran ersehen, daß bei den Standesämtern, die ja Urkunden bis in vorletzte Jahrhundert zurück - vielleicht noch älter - archivieren, auch heute noch alles mikroverfilmt wird.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#10

RE: Garantie auf Speichermedien

in analoges Fotozubehör 18.02.2012 00:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich glaube, in 5 Jahren wird niemand mehr über CDs, DVDs und Festplatten reden. Festspeichermedien ganz ohne Mechanik gehört die sehr nahe Zukunft. LG Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de