#1

Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2006 22:37
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hallo,

endlich habe ich meine Minimal-Duka Ausrüstung komplett.

Mein ersten Abzug den ich noch ohne Zeitschaltuhr gemacht habe habe ich mir geschätzen 15 Sekunden belichtet und war eigentlich ganz zufrieden damit.

Gestern Abend habe ich bei einem anderen Negativ mit Probestreifen 23 Sekunden ermittelt und finde die Schatten ein bischen grob.

Kann es sein, daß das Negativ schon ein bischen zu dunkel ist, um es anständig zu Printen? Kann man ungefähr sagen wie lange man maximal belichten kann, um noch anständige Ergebnisse zu bekommen?


Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#2

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2006 22:53
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
Hi Alex,

Richtwerte gibt es hierbei nicht. Der eine arbeitet mit Blende 5,6, der andere mit Blende 8. Dann darfst Du nicht vergessen, dass jedes Papierformat eine andere Höhe benötigt - da aber bei einer höheren Einstellung weniger intensiv Licht auf das Fotopapier fällt als bei einer niedrigen Einstellung (z.b. für 10x15-Format), muss auch die Zeit entsprechend verlängert werden. Wenn Du z.B. auf 18x24cm-Papier nicht das volle Negativ, sondern nur ein Ausschnitt formatfüllend printen willst, musst Du den Belichtungskopf höher drehen als wenn Du auf 18x24 cm den vollen Negativinhalt printest. Ergibt auch wieder eine andere Zeit...

Bei 18x24 cm zum Beispiel liege ich regelmäßig bei 15 - 18 Sekunden mit Blende 8. Ich habe es aber auch schon bei Aufnahmen gehabt, die recht dunkel waren (also auf dem Negativ hell), dass ich locker mal Zeiten von 25 Sekunden oder mehr erreicht waren. Ich weiß, ich weiß, das Negativ war etwas unterbelichtet....

Ich liege immer ungefähr in folgenden Rahmen:
- 10x15: ca. 4 Sekunden
- 13x18: ca. 6 Sekunden
- 18x24: 15-20 Sekunden
- 24x30: 19-25 Sekunden
- 30x40: ~35 Sekunden,

aber wie besagt, es hängt immer von den individuellen Einstellungen und auch dem Negativ ab, welche Zeiten Du ermittelst. Daher ja auch die Teststeifen !!

Auch weiß ich nicht, ob es in der Belichtungszeit Unterschiede zwischen PE- und Bartypapier gibt. Ich verwende (noch) bisher nur PE-Papier.

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)


zuletzt bearbeitet 08.10.2006 22:55 | nach oben springen

#3

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2006 23:11
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

hallo,
also für mich klingt das nach falscher graduation. kann mich aber auch täuschen. ich würds einfach mal eine graduation weicher probieren und mal schaun.

gruß,
christoph



nach oben springen

#4

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 00:04
von McMatze • Mitglied | 166 Beiträge

Sicherheitshalber frage ich mal, wiealt das Fotopapier ist...
Nicht, daß Du eine komplette Ausrüstung mit Papier aus der 50ern gekauft hast :-)
Hatte auch mal Papier von jemanden geschenkt bekommen, da kam zwar immer was bei raus, aber schön war DAS nicht :-)

Gruß,
Matze



nach oben springen

#5

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 00:06
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

@Sven: deine Zeiten bruhigen mich schonmal ein bischen, meine Werte für 18x24 sind ähnlich hoch.

Ich benutze das Mörsch-PE-Papier und Blende 8 mit einer 75W-Lampe. Die Bilder sind recht anspruchsvoll - Gewächshausdecke (Kakteenhaus in der Wilhelma), mit viel Licht oben - könnte sein, daß da die Belichtungsautomatik ein bischen überfordert war. Den Film (HP5+) habe ich mit Tanol Speed entwickelt.

Mein Rechner ist leider abgeraucht, wenn er wieder läuft kann ich einen Scan davon einstellen.

@Christof: hab leider noch keine Multigradefilter, ist aber eine meiner nächsten Anschaffungen.

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#6

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 00:12
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von kugefisch
@Christof: hab leider noch keine Multigradefilter, ist aber eine meiner nächsten Anschaffungen.
Gruß
Alex


Dann kann es nicht am Kontrastfilter liegen. Ohne Filter printest Du mit Stufe 2, das dürfte auf keinen Fall zu hart sein - außer, das Negativ ist überentwickelt oder überbelichtet. Vielleicht kann man zwar mit Filter 1 was reißen. Aber ich fürchte, hier hätte man eher bei der Aufnahme selbst eine Belichtungskorrektur machen müssen...

Ciao Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#7

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 04:51
von andreas

Hallo Alex

BELICHTUNGSAUTOMATIK!
Ausschalten und mal die Zeit per Hand und Auge ermitteln! Danach mal sehen was die Belichtungsautomatik vorschlägt. Da haste ein Richtwert für künftige Vergrößerungen. Ich arbeite nur mit Probestreifen und komm zügig zu brauchbaren ergebnissen, für Perfekte darf es auch gerne mal ein Probestreifen mehr sein.
Das was mit der Kamera gilt, HandBeli Lichtmessung Automatik der Kamera ignorierend, taugt auch in der DUKA!

Andreas



nach oben springen

#8

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 10:23
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi Andreas,

die Belichtungsautomatik beim Vergrößern war völlig überfordert. Ich hab einen Probestreifen angefertigt, aber das Bild ist außen dunkel wird innen hell und am anderen Rand wieder dunkel - Zeichnung ist eigentlich nur am Rand.

Ich konnte am Probestreifen auch nicht wirklich was ablesen.

Mir der Belichtungsautomatik meinte ich die Automatik der Kamera. Da das Licht von oben reingehehauen hat konnte die Automatik sich sicher nicht auf die Balgen einstellen.

Habt ihr Tipps wie man mit solchen komplizierten Bedienungen umgeht?

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen

#9

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 21:11
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

könntest du das bild mal scannen und einstellen?



nach oben springen

#10

RE: Belichtungszeit zulang?

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 21:34
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

In Antwort auf:
...könntest du das bild mal scannen und einstellen?...


Sobald ich mein Rechner wieder zum Laufen gebracht habe, stell ich die Scans ein.
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de