#1

Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2006 18:30
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hallo,

passt nicht so richtig hier rein, aber wie mir aufgefallen ist, passt es auch nicht gut in ein anderes Unterforum . Bernd's "Kirche in Bad Wildungen" hat mich an eine Frage erinnert, die mir seit fast einem Monat ständig durch den Kopf saust - außer wenn ich mal im Forum bin .

Also:
waren vor einem Monat im Schiffshebewerk Hennrichenburg in NRW und haben dort SW fotografiert. In dem Fall "leider" hat die Sonne sehr stark geschienen. Im Ergebnis erhielt man Kontraste zwischen Licht und Schatten, die mit einem FP4 Plus (korrekt belichtet) nicht mehr zu meistern waren. Hierbei ist auch die Aufnahme mit der Feder entstanden, die an der Wand hing. Leider ein zu harter Kontrastumfang . Aber ich hatte noch heftigere Aufnahmen, da ich auf die Schatten belichtet habe. In speziell einem Bild, welches ich mit 20 Sekunden in der Duka ausbelichtet habe, wurde die hellste Stelle mit 30 Sekunden (!!!) nachbelichtet, aber ohne Erfolg. Auf dem Negativ war nix mehr... und damit auch nix mehr auf dem Positiv.

So, nach dem Prolog zu meiner Frage. Könnte man einen solchen Kontrastumfang in den Griff bekommen, indem man
1. zunächst mit dem Spot-Beli die hellste und die dunkelste Stelle ausmisst,
2. dann die Kamera auf ein Stativ stellt und richtig ausrichtet,
3. und dann eine zweifache Mehrfachbelichtung einstellt. Zunächst eine Aufnahme mit dem Wert der dunklen Stellen, dann eine Aufnahme mit dem Wert der hellen Stellen.

Würde man damit noch Zeichnung in beide Bereiche bekommen, oder ginge das genauso in die Hose, wie eine "normale", einzige Belichtung ??

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#2

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.10.2006 20:04
von stratocaster • Mitglied | 38 Beiträge

Hallo Grisu,
ich bin mir da nicht ganz sicher, aber ich denke, daß Du dann in einigen Bildpartien eine gewaltige Überbelichtung zusammenbringst. Es werden ja auf dem Negativ, welches Du zuerst machst auch Bildpartien zu sehen sein, die richtig belichtet sind, wenn Du über diese Partien nochmals drübergehst, könnte ich mir vorstellen, daß diese Bildteile dann überbelichtet sind.
Ich könnte mir vorstellen, daß es zum Teil funktioniert, wenn Du den Film vorbelichtest (ganz kleine Blende und extrem kurze Belichtungszeit) und dann nochmals mit der Blenden/Zeit-Kombination, die der Beli vorschlägt (würde hier eher die Schatten anmessen) drüber gehst. Aber ein optimales Ergebnis wirst Du sicher nicht erzielen. Der Film hat halt nun mal eine Kontrastumfang von 5 Blenden (Dia hat noch weniger) nicht mehr und nicht weniger. Bedeutet, daß Du Dich entweder für abgesoffene Bildteile oder für ausgefressene Lichter entscheiden mußt. Da führt kaum ein Weg vorbei.
Liebe Grüße
stratocaster



nach oben springen

#3

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 05:00
von andreas

Hallo Sven

Vorbelichtung könnte helfen um denn Film zu beugen. Dazu glaub ich hat ich auch mal etwas geschrieben. Ist der Kontrastumfang viel zu groß mußt Du entscheiden was Du haben möchtest. Oftmals ist auch gerade bei viel Licht ein 400er einen 50 vorzuziehen. Aber dazu hat ich ja auch schon mal etwas geschrieben. Manchmal reicht auch die gezielte Verwendung eines grauverlauf Filters.
Es gibt viele wege nach Rom die beschritten werden können leider führen einige nicht immer (in der Situation) nach Rom.


Andreas



nach oben springen

#4

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 05:36
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

also wenn man jetzt mal rein logisch vorgeht, dann kann das nicht gehn...außer ich versteh was falsch.
denk dir mal, du belichtest erst so wie den hellsten wert. dann ist der richtig. belichtest du aber noch mit dem der dunkelsten stelle nach, dann wird der helle teil ja wieder überbelichtet...aber ich bin mir nicht sicher ob ich dich nicht einfach falsch versteh...



nach oben springen

#5

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 05:41
von andreas

Verstehste schon richtig.



nach oben springen

#6

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 05:48
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

na dann dürfte ich ja recht haben.
hab mir das auch nochmal durch den kopf gehen lassen. das was man macht, ist ja einfach die eigentlich errechnete belichtungszeit zu verlängern, und zwar ein ganzschönes eck. was man machen kann, aber das wird der beli wohl selber machen, ist beides zu messen und einen zwischenwert ermitteln. dann kann man den schwerpunkt selber auf hell, dunkel oder eben möglichst gut dazwischen legen.



nach oben springen

#7

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.10.2006 18:10
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
War ja auch nur eine fixe Idee ...

Aber ich bin belehrt 8D


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)


zuletzt bearbeitet 09.10.2006 18:11 | nach oben springen

#8

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2006 06:57
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Sven,

das mit der Mehrfachbelichtung ist gar nicht so verkehrt um zu starke Kontrast in den Griff zu kriegen. Allerdings muss die Erstbelichtung als diffuse Vorbelichtung erfolgen. Dazu entweder Objektiv abnehmen und transparenten Gehäusedeckel aufsetzen oder das angesetzte Objektiv defokusieren und eine einheitliche Fläche anmessen. Die Vorbelichtung erfolgt mit mit Messwert minus 3 Belichtungswerten.
Die Hauptbelichtung erfolgt dann mit
a) normaler Belichtungszeit oder
b) mit normaler Belichtungszeit minus 1 Lichtwert
Bei a) werden die Schatten besser durchgezeichnet, bei b) wird die Kopierfähigkeit der Lichter verbessert.
Diese Methode wurde von Wolfgang Mothes in Fine Art Foto beschreiben. Ich habe es mal getestet, das funktioniert tatsächlich.

Ciao


Bernd



Degustibus non est disputandum

Zeit und Muße? http://www.BerndDaub.meinAtelier.de



nach oben springen

#9

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.10.2006 17:59
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Bernd

Nur damit ich Dich richtig verstanden habe, defokussieren heißt einfach, bewusst stark unscharf einstellen ??

Was meinst Du mit 1 Lichtwert ?? Laut Bricher müsste ich also die Zeit um eine Stufe verringern bzw. die Blende um eine Stufe schließen, um den Lichtwert um 1 zu verringern. Um eine volle Blendenstufe ??

Gruß
Sven


-----------------------------------------------
"Wenn ich nicht malen kann, fotografiere ich, und was ich nicht fotografieren kann, werde ich nicht malen" (Man Ray)



nach oben springen

#10

RE: Bernd's "Kirche in Bad Wildungen"

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.10.2006 05:01
von andreas

Hallo Sven

Milcmglasscheibe vors Objektiv und unscharf stellen! 3 Blenden weniger. Man kann auch denn ganzen film vorbelichten das ist aber wesentlich aufwendiger. Ich schau mal ob ich Dir denn Beitrag aus der SW mal einscanne (am Wochenende) da ging es auch um die Vorbelichtung von Papier.

Andreas



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de