#1

Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 09:41
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Hallo zusammen,

folgendes ist ein Gedankenspiel (natürlich nicht ganz ohne konkreten Hintergrund): Nehmen wir mal an, ich kaufte eine neue KB-SLR und nicht gerade ein Billigplastikteil für Urlaubsgeknipse. Welche Gläser oder welches Glas sollte ich bei begrenztem Budget dazukaufen?

Mir schwebt derzeit ein f/2,8er Zoom vom leichten Weitwinkel bis zu vielleicht etwa 70 bis 100 mm Brennweite als Immer-drauf-Objektv vor. Ein Telezoom hätte ich schon, ist aber je nach Brennweite leider nur f/4,5 bis 5,6 (70-300 mm).

Kommt man mit dieser Minimalausstattung erst einmal klar oder ist die 2,8er Immer-drauf-Objektivblende zu klein, daß man damit ein halbwegs gutes Bokeh hinbekommt?

Mit etwas Schmerzgestöhne wäre vielleicht noch eine f/1,8er 50 mm-Festbrennweite drin, ABER ich habe in Rezensionen gelesen, daß das Ding Insektenlarve in China sein und erhebliche Fertigungstoleranzen haben soll, was mich etwas zurückschrecken läßt.

Wat nu?

Daniel


nach oben springen

#2

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:04
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Eigentlich ist eine 50mm mit einer hohen Lichtstärke zu 90% der Bilder zu gebrauchen. Ich schleppe immer ein 29mm mit, brauche es aber wirklich sehr selten. Ein Prakticar 50mm oder Pentax 50mm ist gut mit hoher Lichtstärke. Könntest du mit weniger leben, ist ein Zeiss Tessar immer sehr schön. Zoom-Objektiv sind, wenn man eine Blende weniger nimmt meist viel günstiger. Beroflex oder Sigma. Was schwebt dir den für eine Kamera durch den Kopf? Das meine ich nur des Anschlusses wegen.


zuletzt bearbeitet 21.11.2011 10:05 | nach oben springen

#3

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:17
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von geleemes
Eigentlich ist eine 50mm mit einer hohen Lichtstärke zu 90% der Bilder zu gebrauchen. Ich schleppe immer ein 29mm mit, brauche es aber wirklich sehr selten. Ein Prakticar 50mm oder Pentax 50mm ist gut mit hoher Lichtstärke. Könntest du mit weniger leben, ist ein Zeiss Tessar immer sehr schön. Zoom-Objektiv sind, wenn man eine Blende weniger nimmt meist viel günstiger. Beroflex oder Sigma. Was schwebt dir den für eine Kamera durch den Kopf? Das meine ich nur des Anschlusses wegen.


Na ja, es gibt ja nicht mehr allzu viele fabrikneue Kameras. Das wäre dann also eine Nikon F6 mit MB-40. Ein "AF-S NIKKOR 24-70 mm 1:2,8 G ED" zusätzlich würde ein böses Loch in den Geldbeutel reißen, auch wenn das Glas ganz gut sein soll. Es geht halt darum, ein Objektiv "immer drauf" zu haben, mit dem man die meisten Alltagsanforderungen bewältigen kann, also sollte es ein Zoom (Ich wollte jetzt auch nicht bei jedem Schnappschuß das Glas wechseln.) sein mit möglichst guter Lichtstärke. Bei der Festbrennweite habe ich gewisse perspektivische Einschränkungen und man kann natürlich auch nicht immer da hinlaufen, wo man gerne sein möchte - und dann passen u.U. die 50 mm wieder nicht. Auf der anderen Seite steht natürlich neben dem Preis auch das schiere Gewicht der ganzen Gläser, die man schleppen muß.) Deswegen macht mir die Wahl auch ziemlich Kopfzerbrechen.

Daniel


nach oben springen

#4

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Die Brennweiten und Objektivfrage hat mich vor vielen Jahren auch fertig gemacht.
Also kaufte ich mir alles zusammen, 2,8/24, 1,7/50, 2,8/90 Makro, 35/105, 100/300.
Nahm ich alle mit, inkl. Zweitbody und Gedöns, wurde es leidlich schwer.
Liess ich einen Teil zuhause, hat vor Ort genau das eine gefehlt...
Die Festen bildeten um Längen besser ab ( das war vor rund 20 Jahren), die Zooms machten mir das Leben leichter...
Mein Fazit: ein wirklich gutes Zoom ist was Feines, aber schlussendlich wurde mein 90er Makro das Immerdrauf.
Portrait, Makro, leichtes Tele, alles da.
Ich hab auch nie wieder (mit ganz wenigen Ausnahmen) ein anderes drangeschraubt.
Ich würde es heute bei KB wieder so machen, aber ein lichtstarkes 50er dazunehmen und für den Urlaub noch ein gutes Zoom einpacken.
Wer auf WW steht, bitte, dann auch noch ein WW.
Gruss,
Ritchie


nach oben springen

#5

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:27
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

Wobei ein Schiebezoom auch optische Effekte ermöglicht - zugegeben man wendet es sehr, sehr selten an.


Steve
nach oben springen

#6

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:32
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von Penta
Wobei ein Schiebezoom auch optische Effekte ermöglicht


Was denn für Effekte? Du meinst doch bestimmt nicht Langzeitbelichtung und dann mit zittrigen Händen die Zoomeinstellung ändern, oder?

Gruß,
Daniel


nach oben springen

#7

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:35
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Ja, ja,
aber neue Schiebezooms gibts wohl seit 20 Jahren nicht mehr, oder hab ich was falsch verstanden?

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#8

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:37
von Daniel • Mitglied | 2.258 Beiträge

Zitat von plaubel
Die Brennweiten und Objektivfrage hat mich vor vielen Jahren auch fertig gemacht. [...]
Nahm ich alle mit, inkl. Zweitbody und Gedöns, wurde es leidlich schwer.
Liess ich einen Teil zuhause, hat vor Ort genau das eine gefehlt...


Du ahnst gar nicht, wie bekannt mir das vorkommt!

Zitat von plaubel
Ich würde es heute bei KB wieder so machen, aber ein lichtstarkes 50er dazunehmen und für den Urlaub noch ein gutes Zoom einpacken.


Also erst mal die 50er Festbrennweite mit in meinem Fall f/1,8 kaufen und dann erst mal sehen, wie weit man damit kommt, bevor man weitere Gläser dazukauft? Der Gedanke spukt seit vielleicht einer Stunde in meinem Kopf herum. Nicht zuletzt auch deswegen, weil die Lösung noch halbwegs erträglich für das Sparschwein wäre.

Daniel


nach oben springen

#9

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Also, ich habe an meiner einen verbliebenen SLR immer das 1,7er/50mm dran, früher war es immer das Zoom 28-85mm 1:3,5-4,5 (mit Macrofunktion). Das wären ja auch die, die Dir vorschweben. Zwischendrin hatte ich zig weitere Objektive für mein System, alle weg, bis auf die beiden. Und das Zoom brauche ich auch kaum noch, behalte es nur „sicherheitshalber“.

Warum soll bei einer Anfangsöffnung von 2,8 kein schönes Bokeh mehr möglich sein? Mal davon abgesehen, daß es ein wirklich „schönes“ rundes Bokeh ohnehin schon eigentlich seit 50 Jahren nicht mehr neu zu kaufen gibt, da moderne Objektive alles scharfzeichnen, selbst das Bokeh...

Und dann stellt sich noch die Frage, welchen Sinn es ergibt, sich einen 2000-Euro-Kamerabody anzuschaffen, wenn dann das Geld für's Objektiv knapp wird und schließlich eine Plastik-AF-Scherbe Made in China draufkommt?!

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#10

RE: Neue SLR - welche Objektive?

in Umfragen 21.11.2011 10:37
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Es kommt natürlich auf die Leistung an. Ein Nikon Sigma AF-Zoom 28-70mm oder Nikon DF Nikkor sind natürlich günstiger. Ob diese dann deinen Ansprüchen reichen, bezweifle ich jetzt mal. Probier es doch mal mit einem 50er und wenn es nicht reicht, nimm ein Zoom, 50er kosten ja nichts im Vergleich. Vor Neujahr, mach der Kauf ja ehr weniger Sinn.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de