#11

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 02.09.2012 22:57
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

Meine Kleinbild Ikontas mit Novar sind gut, da gibts nichts. Na, ich werd mal sehen was es grad im Angebot gibt.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#12

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 03.09.2012 01:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Dann dürfte auch das Novar eine Überlegung wert sein, es hat ja grundsätzlich einen guten Ruf.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#13

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 05.10.2014 00:03
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

In dieser Preisliste taucht auch die Taxona auf.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#14

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 29.03.2016 12:22
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Taxonabesitzer (und vor allem Nutzer) werden das Problem kennen - der Film ist eingelegt und die Freude währt nicht allzulang: der Filmtransport geht ziemlich hakelig und manchmal hat man das Gefühl, den Spannhebel zu verbiegen oder gar abzubrechen.
Gern meint man nun, es liegt an einer fehlenden Schmierung oder einer blöden Konstruktion.
Zumeist liegt es aber doch an einer anderen Tatsache.

Zu den Verkaufszeiten der Taxona müssen die Spulenkerne der Filmpatronen etwas anders ausgesehen haben als heute.

Hier sieht man die originale Aufwickelspule der Kamera mit einer ziemlich kleinen Bohrung.


Diese wird dann mit dem Dorn der Bodenplatte geführt.


Und hier sieht man die heute üblichen Filmspulen.


Da nun auf dieser Seite auch nur dieser Dorn von 4mm vorhanden ist, kann es zu einem Taumeln und Verhaken der kleinen Flügel der Filmpatrone kommen.

Mit einem kleinen Ring kann man dies verhindern und die heute übliche Patrone wieder gerade führen.


An der Kamera selber muß nichts verändert werden; sie bleibt also original erhalten.

Anbei noch eine Skizze des Rings.


Sollte also allgemein kein technischer Defekt der Taxona zugrunde liegen, ist dem Fotovergnügen mit dieser sehr kleinen Kamera aus Dresden wieder freie Bahn gegeben .

VG
Holger

P.S. Da war übrigens schon vor mir jemand draufgekommen.


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


3 Mitglieder haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 29.03.2016 15:01 | nach oben springen

#15

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 31.03.2016 09:31
von Rainer Zalewsky • Mitglied | 531 Beiträge

Ich bin einer der Taxonabesitzer, von denen Holger sehr zu Recht vermutet, daß sie das geschilderte Problem kennen. Ich hatte mir schon geschworen, meine Taxona nie wieder anzufassen - außer, um sie ein bißchen anzugucken und zu befühlen. Und dann kommt Holgers Aufklärung. Da reicht es aus meiner Sicht nicht, auf "bedanken" zu klicken. Da muß man laut und deutlich rufen: Danke, Holger!

Rainer Zalewsky


zuletzt bearbeitet 31.03.2016 09:33 | nach oben springen

#16

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 31.03.2016 11:08
von Smena-8 • Mitglied | 454 Beiträge

OK, daran lag das also. Damals (ich habe sie nicht mehr).

Das ist jetzt schon die zweite, Holger!

Viele Grüß
Nils


.
.

modern life is rubbish
nach oben springen

#17

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 31.03.2016 12:30
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Immer wieder gern, ihr beiden .
Bin gerade in so einer Bau-,Bastel-und Experimentierphase.

Fotografieren ist ja das eine - die betagte Technik fasziniert mich aber eben auch ungemein...
Es bleibt also ein spannendes Hobby .

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


nach oben springen

#18

RE: Zeiss Ikon Taxona

in Erfahrungsberichte 31.03.2016 23:10
von Smena-8 • Mitglied | 454 Beiträge

Ja, das geht mir ähnlich – ich habe letztes Wochenende einer hoffnungslos vergammelten Braun Paxina einen neuen Filmtransport gebaut. Das Teil, welches in die Filmspule greift, war zerbröselt (viel zu weiches Material, wahrscheinlich hatten sie nichts besseres). Sie trägt nun den Knopf einer verrosteten Agfa Clack aus meiner Bastelkiste (mit der Feder der Paxina), es sieht etwas nun ja aus, aber funktioniert. Sogar die Fokussierung paßt wieder recht recht gut.

Es wie immer in der Oldtimerei: Es macht Spaß, sowas wieder zum Laufen zu kriegen.

Viele Grüße
Nils


.
.

modern life is rubbish
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de