#11

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 20.09.2011 04:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Blende 11

Wie ist das denn mit dem Kodak Portra 160? Wie verhält der sich, wenn man ihn auf 100 ASA einstellt?



Tolerant muß er schon sein, da ich mit ihm immer schöne Ergebnisse hatte. Und ich belichte alles andere als akkurat, eine Blende drüber oder drunter ist eigentlich normal.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#12

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 20.09.2011 05:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

In o.g. Link gibt es Beispielbilder vom Xtra 400 mit Belichtungen von 100 - 1600 ASA mit einer Standard-C41-Entwicklung ohne irgendeinen Schnickschnack. Ich denke, die Bilder sprechen für sich und das ist mehr oder weniger so auf die meisten Farbfilme zu übertragen. Gerade wenn man hybrid arbeitet sollte das kaum eine Rolle spielen. Witzig finde ich nur immer, das es Leute gibt, die erwarten, dass ein Scan auf Knopfdruck ohne Nachbearbeitung perfekt aus der Maschine kommt und danach den Film aussuchen. Das ist natürlich genau wie bei klassischen Nassabzügen Unfug.

LG Reinhold


nach oben springen

#13

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 20.09.2011 09:05
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Danke euch für eure Anteilnahme an meinem Problem! Gestern hatte ich - wie ich bereits auch schon an anderer Stelle erklärte - ziemliche Kopfschmerzen und war deshalb etwas "neben der Spur". Jetzt bin ich wieder klar und bereit für alle möglichen Experimente und "Schandtaten". Also werde ich folgendermassen vorgehen: Erstens werde ich mich - sobald ich meinen letzten Reala "verbraten" habe - mal mit dem neuen Professional Porta 160 beschäftigen. Bringt der mir keine brauchbaren Ergebnisse, kaufe ich entweder alle Restbestände Reala auf und friere sie ein oder schwenke wieder um auf den Diafilm Fuji Velvia, mit dem ich auch schon gelegentlich mal zu tun hatte.

Ich sehe schon, dass digitale Kameras höher auflösen können, aber diese dringen ja mittlerweile in Schärfebereiche vor, die dem natürlichen Blick des menschlichen Auges gar nicht mehr entsprechen. Was Velvia, Reala u. Co. diesbezüglich liefern, reicht mir völlig aus und ich halte mit Dias und Negativen auch noch was richtiges in den Händen.

No, Sirs und Ladies, digital kann mich mal! Das ist einfach nicht mein Stil!

Grüsse aus einer echten, handgearbeiteten Blockhütte in einem echten Wald

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#14

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 21.09.2011 04:28
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Soooooooo.........nachdem ich diese Beispielbilder

http://filmphotographyproject.com/conten...-160-experience

sah, hab ich gleich ein paar solcher Portras bestellt. Bin mal gespannt, welche Bilder sie mit meinen Objektiven produzieren.

Gehabt euch wohl

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#15

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 30.09.2011 07:43
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Hallo Peter,

einen Portra 160 NC probierte ich kürzlich aus und lade zwei Fotos hoch in voller Auflösung (2700 DPI).
Vielleicht hilft es Dir einen kleinen Eindruck zu bekommen, was Korngröße, Schärfe und Farben betrifft.

Der Velvia hat mit Sicherheit kräftigere Farben, besonders der Velvia 50.
Durchweg zufrieden bin ich mit dem jetzt leider auslaufenden Portra 160 VC-120 für Mittelformat.
Schöne kräftige aber nicht übertriebene Farben und hohe Schärfe.

Gruß
Holger

Angefügte Bilder:
Unbenannt-3.jpg
Unbenannt-4.jpg

nach oben springen

#16

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 30.09.2011 10:16
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Zitat von Holger67
Hallo Peter,

einen Portra 160 NC probierte ich kürzlich aus und lade zwei Fotos hoch in voller Auflösung (2700 DPI).
Vielleicht hilft es Dir einen kleinen Eindruck zu bekommen, was Korngröße, Schärfe und Farben betrifft.

Der Velvia hat mit Sicherheit kräftigere Farben, besonders der Velvia 50.
Durchweg zufrieden bin ich mit dem jetzt leider auslaufenden Portra 160 VC-120 für Mittelformat.
Schöne kräftige aber nicht übertriebene Farben und hohe Schärfe.

Gruß
Holger

Danke, Holger! Die Bilder sehen soweit gar nicht schlecht aus, obwohl der neue Portra ja angeblich noch etwas schärfer sein soll. Den Velvia kenne ich ja schon von früheren Experimenten. Ich hab mal ein Velvia-Bild von einem der umliegenden Dörfer beigefügt. Das lag jetzt allerdings schon ein paar Jahre in unserer Allerlei-Gerümpel-Hütte herum und ich habe das Gefühl, das hat der Bildqualität nicht besonders gut getan. Es kommt mir zumindest so vor, als wäre es früher schärfer gewesen. Wer weiss?

Grüsse aus der Gegend zwischen Hede und Funäsdalen im westlichen Härjedalen

Peter



Angefügte Bilder:
Velvia 50.jpg

__________________________________________________
nach oben springen

#17

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 30.09.2011 19:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

anTon hat den neuen Portra 160 schon benutzt, z.B. hier.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#18

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 30.09.2011 20:26
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Zitat von clickclackstart
anTon hat den neuen Portra 160 schon benutzt, z.B. hier.

Viele Grüße
Nils



Stimmt. Das Bild ist tatsächlich scharf. So oder so gesehen.

Grüsse

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#19

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 30.09.2011 22:08
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Hallo Peter,
hast Du vom Ruhrpott die Nase voll gehabt? Habe selbst auf 3 Schachtanlagen in Dortmund gearbeitet.
Minister-Stein, Gneisenau und Fürst Hardenberg. Allesamt Geschichte, wie auch die Lehrwerkstatt die viele junge Leute ausgebildet hat…
Landschaftlich schöne Ecke, in der Du jetzt wohnst, da drängt sich der Velvia ja geradezu auf.
Insbesondere der Velvia 50 glänzt mit überaus kräftigen Farben und feinstem Korn bei hoher Schärfe. Angeblich soll ein Fehler in der Emulsion für die kräftige Farbgebung verantwortlich sein. Der Velvia 50 benötigt nach meiner Erfahrung aber viel Licht. Angefügt ein Velvia 50 Foto.

Gruß
Holger

Angefügte Bilder:
Velvia-1.jpg

nach oben springen

#20

RE: Hilfe - Welcher Film kann mir den Fuji Reala ersetzen?

in analoges Fotozubehör 30.09.2011 22:37
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Zitat von Holger67
Hallo Peter,
hast Du vom Ruhrpott die Nase voll gehabt? Habe selbst auf 3 Schachtanlagen in Dortmund gearbeitet.
Minister-Stein, Gneisenau und Fürst Hardenberg. Allesamt Geschichte, wie auch die Lehrwerkstatt die viele junge Leute ausgebildet hat…
Landschaftlich schöne Ecke, in der Du jetzt wohnst, da drängt sich der Velvia ja geradezu auf.
Insbesondere der Velvia 50 glänzt mit überaus kräftigen Farben und feinstem Korn bei hoher Schärfe. Angeblich soll ein Fehler in der Emulsion für die kräftige Farbgebung verantwortlich sein. Der Velvia 50 benötigt nach meiner Erfahrung aber viel Licht. Angefügt ein Velvia 50 Foto.

Gruß
Holger





Na dann ein "Glück Auf", Holger,

Dann kann es sogar sein, dass wir uns dort irgendwo mal begegnet sind. Hardenberg? Da ging ich doch zur Berufsschule! Von 1977-80 habe ich auf Gneisenau unter Chary Langs Regie Schlosser gelernt. Danach war ich dort unter Fritz Muche als zunächst Ausbildungshelfer und nach bestandener Meisterprüfung mit Ausbildereignung als Ausbilder tätig. 1985 wurde ich nach Bergkamen zum Bergwerk Monopol verlegt, wo ich ebenfalls bis 1990 in der Ausbildungsabteilung arbeitete. Da sich dort aber keine Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung ergaben - sprich: Es waren keine Meisterstellen mehr zu bekommen - ging ich fort von dort. Nach einem etwa einjährigen Zwischenspiel in einem ganz anderen Bereich wurde ich dann doch noch selbst Ausbildungsleiter (für Umschulungen), undzwar in der Nähe von Leipzig an einer Privatschule, blieb dort über zwei Jahre und ging danach mit meiner Freundin und eigener Firma nach Schweden.

Ein schönes Bild übrigens

Grüsse aus Schweden

Peter


__________________________________________________
zuletzt bearbeitet 30.09.2011 22:39 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de