#11

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 29.05.2006 10:27
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

Denke an ein SW-Bild in 80x100cm.
Aber das ist auch ganz schön teuer und ich habe dieses Jahr noch einige wichtigere Ausgaben zu tätigen.
Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und bis dahin kann man sich auch informieren, wo man das beste Preis-/Leistungsverhältnis erhält.
Soll ja für das viele Geld auch überzeugen.

Gruß
Patrick



nach oben springen

#12

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 29.05.2006 17:54
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Patrick

Mit dem Konika Minolta schießt Du natürlich den Vogel ab , aber dafür hat so ein gutes Gerät - ähnlich wie die Nikon-Scanner - auch seinen Preis, und der ist nicht grade zurückhaltend . Von den Reflecta-Scannern bin ich nun auch ab. Vor Juli wird's zwar immer noch nix mit einem eigenen guten Scanner, da auch im Juni größere Ausgaben anstehen, aber dann wird's aller voraussicht nach ein CanoScan-Modell.

Ciao Sven



nach oben springen

#13

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 30.05.2006 02:04
von Patrick_M • Mitglied | 355 Beiträge

@ Grisu

Habe den Scanner, wie fast alles bisher bei e*** bekommen.
Den Scanner habe ich seit Januar, hat noch Garantie!!!
Habe ich für 479,- incl. Versand bekommen, Rechnung des Erstkäufers über 855,-!!!
Mit je einem zweiten Diahalter und einem Filmstreifenhalter.
Dazu Silverfastsoftware und Kalibrierungsdia.
Hatte mal Silverfast drauf, aber mit den Scans der Minoltasoftware bin ich eher zufrieden.
Sicherlich eine Einstellungssache, aber wenn ich erst viel einstellen muss, um zu einem guten Ergebnis zu kommen bevorzuge ich doch gleich eine Software die von Haus aus schon richtig gut ist.
Und mit CS2 kann man viel aus einem Scan machen.
Aber in CS2 muss ich mich erstmal noch richtig reinfuchsen.

Grüße
Patrick



nach oben springen

#14

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 19.06.2006 19:05
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi !!

Nachdem ich mir am Wochenende überlegt habe, dass mich das Digitalisieren von jedem SW-Film mittlerweile 10 € kostet und ich noch 5 oder 6 zum Digitalisieren hatte, hab ich mir am Samstag lieber einen CanoScan 4200 F für 100,00 € gekauft. Damit hab ich innerhalb von 10 Filmen den Preis wieder raus .

Unter der Annahme, dass mein Monitor offensichtlich kalibriert ist (s. Plauderecke -> Monitorkalibrierung) stellt sich mir nun aber eine Frage:

Meine eingescannten Filme (bisher gescannt: 2 x Agfa APX 400, 1 x Neopan 1600) wirken auf dem Monitor ganz leicht braun. Das ist mir aber erst aufgefallen, als ich bei einem Negativscan farbliche Fragmente hatte und die Funktion "Bild als Graustufen" verwendet hatte. Seitdem waren die Farbfragmente weg, das Bild war nun auch Schwarzweiß (oder grauweiß??); im Vergleich mit diesem Bild wirkten die anderen Aufnahmen aber, als hätten sie einen leichten Braunstich - etwas wie Sepia, nur bei weitem nicht so intensiv.

Hab ich beim Scannen was falsch gemacht ?? Habe mit der von Canon mitgelieferten Software die SW-Negative als "Farbnegativfilm" gescannt, weil die Funktion "Schwarzweißnegativfilm" nicht vorhanden war. Und "Farbdiafilm" hätte ja wohl gar nicht gepasst. An der Helligkeit / dem Kontrast hab ich noch nichts gemacht, da ich erstmal meinen Monitor auskalibrieren wollte. Einstellungen beim Scannen waren ansonsten: Ausgabe: "Drucken"; und bei der dritten Einstellung (?) "Flexibel".

An die Nutzer dieses Scanner's: habt ihr das "Problem" auch ?? Oder ist das normal ??

Ciao Sven




nach oben springen

#15

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 19.06.2006 20:11
von Horst
Hi Sven,

du mußt auf "Erweiterte Einstellungen", in Deinen Scan-Menü gehen, da findest Du dann auch die Funktion "Schwarzeiss Negative". Dies scane ich im "Graustufen- Modus", bei max 1200 dpi. Wenn Du größere dpi-Werte benutzt, hast Du nachher Schwierigkeiten, das Bild auf 600 x 800 zu bringen. Höhere Werte macht Sinn, wenn Du das Foto später auf Injekt-Papier ausdrucken möchtest.

Immer wenn Du deine Negative, im "Farb-Modus", einscanst, erscheit dieses "bräunliche-Sepia-Bild".

Ich hoffe ich konnte Dir damit helfen.
Steht aber alles im CanoScan-Handbuch, auf CD, als PDF .


# # # Klugscheißermodus : EIN # # #

Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil !

# # # Klugscheißermodus: AUS # # #


So long !
Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 19.06.2006 22:57 | nach oben springen

#16

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 19.06.2006 20:17
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Horst,

danke, das hilft mir viel weiter !! Dann werd ich heut abend meine Scaneinstellungen verändern, danke dafür.

Ich hatte leider das ganze Wochenende dicht und war dazu noch erkältet, so dass ich nur abends mal Zeit hatte zu scannen. Und da ich mich nicht so wohl fühlte , wollt ich mich nicht extra in's Handbuch einlesen und hab voller Vertrauen nur in den Quickguide geschaut. Da stand dann nur was von Farbnegativfilmen.

Was mach ich denn nu mit den bereits eingescannten 3 Filmen ?? Alle neu scannen , oder alle manuell auf "Graustufenbild" ändern und Kontraste anpassen ?? Das ginge schneller !!

Gruß
Sven



nach oben springen

#17

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 19.06.2006 20:21
von Horst
@ Sven,

Du mußt Dich nicht rechtferitigen.
Das war nur als "Spaß" (Fun) gedacht.

Zu Deinen Bilder. Scan die Dinger "NEU" .

So bin ich halt mal .

Horst


12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



zuletzt bearbeitet 19.06.2006 20:23 | nach oben springen

#18

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 19.06.2006 20:43
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Horst
Zu Deinen Bilder. Scan die Dinger "NEU" .

Oh weh , so viel Arbeit . Scannen ist ja nicht grad eine schnelle Angelegenheit . Aber Du hast recht, ist vermutlich besser so, als gleich zu Anfang zu pfuschen. Zumal ich die Negative für meinen ersten Fotoauftrag (Hochzeit von André und Marianne, Bilder stelle ich in Kürze mal vor) nach endgültiger Bearbeitung abgeben soll (passiert mir nach diesem Auftrag auch nicht noch einmal, dass ich bei sowas zustimme!!).

Gruß
Sven



nach oben springen

#19

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 14.08.2006 02:38
von Holger • Mitglied | 960 Beiträge

Hai Patrick,

ich scanne mit dem Minolta Dimage Dualscan II.
Die Scans sind ebenfalls einwadnfrei und ich kann ebenfalls Mittelformat scannen.

Auflösung ist ausreichend für 50x70 Ausbelichtungen vom Kleinbild-Negativ.
Evtl. leicht sichtbares Korn, abhängig vom Filmtyp, unterstützt bei s/w meist eher noch die Bildwirkung.

Im Moment teste ich mal den EFKE 25 (jetzt wieder ADOX 25) im Kleinbild und Mittelformat wegen optimaler Feinkörnigkeit.
Scanergebnisse davon habe ich allerdings noch nicht...

Viele Grüße
Holger
"Blende 8 und - zur rechten Zeit am rechten Ort sein"



nach oben springen

#20

RE: Dia-Scanner??

in analoges Fotozubehör 14.08.2006 03:33
von kugelfisch • Mitglied | 2.759 Beiträge

Hi,

ich weiß nicht obs überhaupt noch relevant ist - ist scanne mit seit kurzem mit dem Epson Perfection 4490 Photo.

Der kann 12 Bilder vom Kleinbildfilm, oder vier gerahmte Dias und sogar Mittelformat scannen. Von der Qualität her ist der sicher nicht schlechter als die günstigen Filmscanner und man kann auserdem noch A4 scannen.

Gruß
Alex
_____________________________________________________

http://andl.dyndns.org/gallery2/main.php?g2_itemId=66



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de