#1

Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.08.2011 12:13
von jazztr • Mitglied | 152 Beiträge

Hallo,

die erste wirkliche Profi SLR, die die Märkte erobern konnte, soll ja die Nikon F gewesen sein, die aber den 60ern produziert wurde. Mich würde es mal interessiern, ob irgendjemand von euch so eine Nikon F besitzt und mit ihr regelmäßig fotografiert? Gibt es für die Manuellen Nikon Kamereas eine ähnliche Internetseite wie für die Minolta Kameras und Rokkor Objektive?
Ich habe aus Interesse mal bei eBay nach der Kamera gesucht, konnte aber nichts passendes finden. Ist das Modell mitlerweile selten gebraucht zu bekommen und zu welchen Preisen werden die gehandelt?

Gruß
Max


_________________________________________________

http://www.flickr.com/photos/65222584@N07/


nach oben springen

#2

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.08.2011 13:25
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Max,

überleg mal. Du hast es ja selber gesagt, professionell aus den 60zigern. Es gibt auch spätere.
Aber wer sich in den 60zigern eine NIKON F zulegte, war Profi. Also ein 50 Jahre altes Gehäuse im harten Einsatz mit einer Belichtungsmessung die nicht so einfach zu handhaben ist, es gab ja nix anderes, ist heute nur noch schwer zu gebrauchen und zu bekommen. Wenn eine Nikon F, dann eine F3, würde ich sagen.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#3

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.08.2011 13:40
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

hallo Max,

noch was, die EBAY-Suche gestaltet sich leichter wenn du nach 'NIKON F Photomic" oder "NIKON Photomic" suchst. Photomic ist der Belichtungsmesseraufsatz. Dann fallen die gangzen F-XX weg.
Einige sind da, so von 2000 bis 35 Euro.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#4

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.08.2011 18:46
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.08.2011 22:08
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Zitat von jazztr
... Mich würde es mal interessiern, ob irgendjemand von euch so eine Nikon F besitzt und mit ihr regelmäßig fotografiert?


ICH!!!

Und zwar mit der spätesten Variante, der Photomic FTn. Die Bedienung entspricht eigentlich der von vielen Kameras aus der Zeit. Die Zeiten werden im Sucher eingespiegelt, die Blenden nicht; und dann gibt es eine Nadel, die man zwischen + und - einpendeln kann. An das Ritsch-Ratsch-Bajonett gewöhnt man sich, und durch das Gewicht kann man sich wunderbar gegen wilde Tiere und ungläubige Passanten wehren ("Was ist das?", "Und was machen Sie damit?").
Für's Schnelle hab' ich noch eine Nikkormat EL oder F-301, aber wenn ich Zeit habe, nehme ich gern die F.

Swingende Grüße

Henning

PS: Entschuldigung, Michael, aber in der 60 ist das "zig" schon drin! Sechzig. Auch wenn es im Katalog von FotoImpex so drin steht und man bei Saturn "Die größten Hits der 70iger" kaufen kann, für das Wort sechziger reicht es, der 60 ein "er" anzuhängen, denn das "zig" ist schon mit drin...


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#6

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.08.2011 22:16
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Die Photomic-Nikons sind nach meinem Geschmack Monstren. Während meiner Nikonzeit habe ich immer nach einer F oder F2 gesucht ohne Meßprisma aber leider nie eine gefunden.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#7

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 12.08.2011 23:52
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

>>Die Photomic-Nikons sind nach meinem Geschmack Monstren. Während meiner Nikonzeit habe ich immer nach >>einer F oder F2 gesucht ohne Meßprisma aber leider nie eine gefunden.

Genau deswegen gibts kaum welche ohne, Meßprismen gabs glaub ich nur an der Nikon F, TTL war noch nicht erfunden oder gerade in der Entwicklung und die Aufsteckbelichtungsmesser waren auch nicht das Wahre. Somit war der Photomicsucher eine echte Inovation, wenn auch zugegeben etwas klobig.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#8

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.08.2011 00:02
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

>PS: Entschuldigung, Michael, aber in der 60 ist das "zig" schon drin! Sechzig. Auch wenn es im Katalog >von FotoImpex so drin steht und man bei Saturn "Die größten Hits der 70iger" kaufen kann, für das Wort >sechziger reicht es, der 60 ein "er" anzuhängen, denn das "zig" ist schon mit drin...


Henning,

hast natürlich recht. Aber Luther war wichtiger als Hr. Duden! Und Goethe im Original hat mit Duden auch nix zu tun, und Saturn-Hansa macht eh was es will. Es ist wirklich nicht wichtig, noch nicht mal für Oberlehrer. Die Hinweise auf Rechtschreibung und ihre Fehler sind in INet-Foren so überflüssig wie ein Kropf. Aber Danke für den Hinweis und das du mich noch für lehrnfähig hälst.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#9

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.08.2011 01:24
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Michael,

danke für Deine Antwort. Ich gebe zu, ich bin Lehrer (allerdings für Physik und Musik) und deswegen sehe ich manche Sachen vielleicht für ein Forum zu eng. Mir ist es auch ziemlich egal, ob jemand "denn" und "den" verwechselt, das Wort "ich" einfach weglässt, ein Komma zu viel oder zu wenig setzt oder Groß- und Kleinschreibung völlig ignoriert.
Problematisch sehe ich eigentlich nur die Schreibung von Firmennamen, denn darum geht es (auch) in diesem Forum. "Nikon" heißt nun mal "Nikon" und nicht "Nikkon" oder "Nicon", "Ilford" nicht "Ilfort" und "Tokina" nicht "Tocina". Dann sucht man sich nämlich dumm und dämlich, wenn man mal einen alten Artikel wiederfinden will.
Das andere sind dann solche Merkwürdigkeiten, die nicht im Duden stehen; eben Sachen wie 50iger, 1te oder Dia's. Die hat irgendjemand mal irgendwie kreiert, und plötzlich taucht das immer öfter auf und findet seinen Weg in Kataloge, auf Plakate und CD-Hüllen...
Und meine Schüler beschweren sich dann, warum ich ihnen das als falsch anstreiche, obwohl das doch "überall" so steht...

So... Lehrermodus aus!

Meine F hat übrigens noch den ersten Batterie-Satz von 2007 in sich und funktioniert weiterhin bestens.
Nachschub liegt in Form von zwei noch orginalverpackten V625PX und einer V14PX vor. Die letztere ist noch etwas häufiger zu finden und enthält zwei V625PX. Man muss sie vor dem Einbau nur von der äußeren Hülle und dem zusätzlichen Minuspol befreien.

Weiterhin swingend

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#10

RE: Nikon F

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 13.08.2011 01:50
von jazztr • Mitglied | 152 Beiträge

Danke für die Antworten! Das sind schon faszinierende Kameras. Wie ich es verstanden habe, sind die Nikon F und F2 von der Konstruktion nicht wesentlich anders und erst aber der F3 wurde eine elektronische Steuerung eingeführt.
Also verfügen F und F2 mit dem normalen Prismensucher über keine Belichtungsmessung?

Gruß
Max


_________________________________________________

http://www.flickr.com/photos/65222584@N07/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de