#1

Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2011 09:12
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

In einem kleinen schwedischen Trödelladen sah ich dies Objektiv in einem sehr ordentlichen Zustand und zu einem extrem günstigen Preis - umgerechnet etwa 12 Euro - einsam im Regal stehen. Eigentlich habe ich mich mittlerweile auf Kleinbild Spiegelreflexkameras von Nikon und Minolta "eingeschossen" und verspüre auch nicht ernsthaft den Wunsch, die Systeme zu wechseln, aber man kann ja auch "mehrgleisig fahren". Dieser "Linse" zu diesem Preis konnte ich einfach nicht widerstehen.

Klar, mit dem Objektiv allein kann ich nun auch nichts anfangen. Adapter zu meinen Minoltas und Nikons gibt es wohl nicht, also steht jetzt der Kauf eines passenden Gehäuses an. Ein gepflegtes und ebenfalls sehr günstiges Konica Fc-1 mit Zubehör habe ich bereits angepeilt, obwohl ich eigentlich mein Hobby-Budget für die nächste Zeit bereits ausgeschöpft hatte. Bin ja schliesslich neugierig, ob das Objektiv auch seinem Ruf gerecht wird.

Was kann ich nun erwarten? Stimmt es wirklich, dass das Hexanon AR 135/3.2 zu den besten Konica Objektiven überhaupt gehört und auf Augenhöhe mit den besten, vergleichbaren "Linsen" der anderen, grossen Marken steht? Denjenigen unter euch, die Erfahrungen mit diesem Objektiv gemacht haben, wäre ich für einen kleinen Kommentar - besser noch für ein oder zwei Beispielfotos, die sie hier vielleicht zeigen könnten - wirklich dankbar.

Grüsse aus Schweden

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#2

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2011 10:25
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Blende 11
aber man kann ja auch "mehrgleisig fahren".


DAS ist der Anfang vom bösen Ende Ich habe ja inzwischen alles mehrgleisige verhökert. Ist trotzdem noch genug übrig geblieben:
1 KB-SLR-System, 1 KB-Meßsucherkamera, 1-KB-Falter, 1 MF-SLR-System, 1 MF-Falter, 1 digitale Systemkamera. Da merke ich doch gerade, daß ich keine MF-Meßsucher habe

Sorry, aber leider weiß ich nix zum Thema.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


zuletzt bearbeitet 08.08.2011 10:25 | nach oben springen

#3

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2011 10:41
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Peter,

also eigentlich kann man mit Hexanonen nichts falsch machen, Glückwunsch. Die FC-1 nun das ist die FS-1 ohne Motor. Ansonsten LED-Anzeige im Sucher. Ich habe eigentlich alle Hexanone von 24 bis 200 mm. Das 135er habe ich inzwischen 3fach. Fehlen tut mir noch das 85er, aber mit geduld und spucke.. wird auch das noch. Die Hexanone waren und sind erstklassige Optiken. Die Bilder in diesem Thema sind mit einer Konica TC und dem 1:1,8/40 aufgenommen. Mit 'nem 135er hab ich auch irgendwo noch was, muß ich aber erst noch aufbereiten (und suchen). Ob es nun zu den besten gehört? Mit Sicherheit nicht zu den schlechtesten.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
zuletzt bearbeitet 08.08.2011 10:43 | nach oben springen

#4

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2011 11:17
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Peter,

so ich noch mal. Ein Link der für Konicafans und solche die es noch werden wollen unverzichtbar ist. Dort findet sich eigentlich alles was man wissen will bzw. muß.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#5

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2011 21:35
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Danke an Michael für die Links und auch an Jochen, der ja indirekt auch was zum Thema beigetragen hat, auch wenn er anderer Meinung ist.

Im Grunde genommen sind wir alle doch grosse Jungen, die hier über ihr Spielzeug reden, oder? Ich jedenfalls bin dieser Beziehung sicher ein grosser Kindskopf und bekomme glänzende Augen, wenn ich Fotogerät in den Händen halte, das mir gefällt - egal welcher Name darauf steht. Muss man denn immer und überall "vernünftig" sein?

Ich wünsch euch was

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#6

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.08.2011 22:46
von seehas • Mitglied | 297 Beiträge

Hallo Peter, hatte früher auch eine TC-Kamera und war echt sehr zufrieden,
als Objektive waren ein 135er Tele und 210er, bin dann auf Canon umgestiegen
und die TC-Ausrüstung bekam ein Enkel....ob er die heut noch hat weiss es nicht?


Viele Grüsse aus Oberfranken vom
Hartmut
nach oben springen

#7

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.08.2011 07:21
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Hallo Hartmut,

siehst du, manchmal denkst du auch noch an deine alte Ausrüstung, die dir sicher viel Freude bereitet hat. Auch ich erinnere mich gerne an meine erste Spiegelreflex-Kamera, eine Minolta x 700. Jedes Wochenende hab ich sie an mindestens zwei Tagen stundenlang ausgeführt, bin sogar - obwohl ich in der Woche immer schon um 5.30 Uhr "aus den Federn musste" - extra früh aufgestanden, um im nahegelegenen Münsterland ungestört fotografieren zu können. Dann gab es irgendwann Kameras mit Autofokus und ich hab sie wieder verkauft, um "auf den fahrenden Zug aufzuspringen". Bessere Bilder machte die neue Kamera dann auch nicht, aber ich fühlte mich irgendwie moderner. Zwei Systeme gleichzeitig war für mich damals unvorstellbar. Mittlerweile denke ich ganz anders darüber, nur wird der Platz immer grösser, den meine "Spielzeuge" einnehmen. Sie belagern inzwischen einen ganzen Schrank und eine mittelgrosse Truhe und es wäre noch viel mehr, wenn ich nicht immer wieder Teile aus meinen "Beutezügen" weiterverkauft hätte. Bei all der "Unvernunft" waren das aber vernünftigerweise i.d.R. Objektive und Kameras, die mir irgendwie nicht "lagen" oder ganz einfach nicht so gut waren, wie ich dachte. Meine Lebensgefährtin denkt sich wohl ihren Teil dazu, aber bislang toleriert sie es noch. Es gibt ja auch Leute, die brauchen noch mehr Platz für ihr Hobby, Modelleisenbahner z.B..

Grüsse

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#8

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.08.2011 10:14
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

So, Jungs und Mädels! Heute kam die Ergänzung zu meinem AR 135/3.2, die von mir angepeilte FC-1. Die Kamera und der gesamte Rest der Ausrüstung befinden sich in einem sehr ordentlichen Gebrauchszustand. Dazu gehört ein Winder , ein Hexanon AR 35/2.8, ein Hexanon AR 40/1.8, ein Vivitar Telephoto 200mm 1:3.5, ein Hexar 135/3.5, ein Chinon 400/6.3, ein Sigma Mini Wide II 28/2.8, ein 2x Konverter und eine Tasche. Das Ganze für umgerechnet knapp vierzig Euro. Ich denke, das kann man ein gutes Geschäft nennen.

Der eingebaute Belichtungsmesser zeigt übrigens exakte Werte an. Hab es mit einem Gossen Lunasix 3 und diversen anderen Kameras verglichen. Die Kamera an sich hatte ich mir etwas filigraner, mehr plastikmässig vorgestellt. Doch das ist sie nicht. Sie macht einen durchaus soliden und robusten Eindruck.

Dann wünsch ich uns allen mal gutes Licht oder was wünscht man sich so in Fotografenkreisen?

Grüsse

Peter


__________________________________________________
zuletzt bearbeitet 11.08.2011 10:17 | nach oben springen

#9

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.08.2011 10:44
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Peter,

das ist für den Preis sehr sehr ordentlich. Die FC-1 hat den elektronisch gesteuerten Verschluß, und mit dem Winder ist das so gut wie eine FS-1(selber Verschluß und eingebauter Motor).Die erste Kamera überhaupt,die einen eingebauten Motor hatte, alle anderen Hersteller kamen später. Das 40mm ist eines meiner liebsten Objektive, so ziemlich das schärfste was auf dem Markt war. Der Unterschied AR 135/3,2 und Hexar 135/3,5 würde mich mal interessieren. Und wenn der 2xKonverter der original Konverter ist, auch ein feines Stück.
Gut Licht und viel Freude damit, wirst sehen, eine feine Kamera.(Steht auch noch auf meiner Anschaffungsliste.)
Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#10

RE: Versuchung der optischen Art - Konica Hexanon AR 135mm f 3.2

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.08.2011 20:55
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Hallo Michael,

prima, dann kann es ja losgehen. Der Konverter allerdings ist leider nicht von Konica. Er trägt die Aufschrift:

EXPERT MC AUTO TELE CONVERTER 2 x FOR KO Japan

Bei passender Gelegenheit werd ich mal ein paar Vergleichsaufnahmen mit den beiden 135er Objektiven machen und sie hier einstellen. Ich denke, wir werden uns in Zukunft öfters mal austauschen. Ich jedenfalls werde - wie ich vermute - hier und da noch ein paar Fragen haben.

Einen schönen Tag noch

Peter


__________________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de