#1

NIkon F-601

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.07.2011 22:33
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo,

bein SAUTER aus der Krabbelkiste habe ich eine F-601 AF für nen 20er gefischt. Dachte eigentlich es wäre ein 801, so kann man sich irren. Ein Zeichen, das die Äuglein nicht besser werden. Anleitung und Recherche im Internet. Erste ernüchternde Erkenntnis, meine NON-AI gehen daran nicht. Ok, wie auch?
Meine zwei AI von Tokina funktionieren, natürlich nur im Manuellen Modus, aber immerhin.
Das 24er ist ganz gut, das 70-210 ist mir zu schwer, ich mags nicht. Wer in seiner Krabbelkiste noch ein altes Nikon AF rumliegen hat, bitte anbieten.

Im INet war zu lesen, daß das Teil ein Batterienfresser ist, nun der Hauptschalter liegt gut.
Eigentlich sollte es doch inzwischen Akku`s dafür geben, oder lieg ich falsch? Höchstwahrscheinlich auch nur noch antiquarisch.
Belichtungsmesser funzt, allerdings nur Integral (75/25) und der Spot, die Mehrfeldmessung geht nur mit AF-Objektiven. Verschluß ist ok, Bildtransport, und was mir wichtig war der Bildzähler, den ich an der 500er EOS vermißt habe. Da war immer urplötzlich schluß, das nervte.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#2

RE: NIkon F-601

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.07.2011 00:32
von seehas • Mitglied | 297 Beiträge

Hallo Michael, zwei meiner ehemalige Arbeitskollegen hatten auch die F 601 wo zwar gute Ergebnisse
gebracht haben bis auf die Batterien....man sollte den Schalter nach Gebrauch schnell ausschalten!
Einer davon hatte sich dann die große Profi Analoge(weiß nicht wie sie heißt?) und paralell eine
Digital SLR (D90)
Hab noch ein gebrauchtes ANUBIA Festbrennweite Teleobjektiv 6,3/400 mm zuhause liegen für Nikon wo
ein T2 Adapter dabei ist...nur ist an der Front- und hintere Linse ein Belag wo nicht wegbringe,
doch zum Versuchsaufnahmen geht es und man sieht es fast gar nicht!Würde es für ein 20 € hergeben,
denn mit meiner Digital SLR kanns nicht verwenden.

Grüße aus Oberfranken vom
Hartmut


Viele Grüsse aus Oberfranken vom
Hartmut
zuletzt bearbeitet 17.07.2011 00:35 | nach oben springen

#3

RE: NIkon F-601

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.07.2011 00:44
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Zitat von seehas
Hallo Michael, zwei meiner ehemalige Arbeitskollegen hatten auch die F 601 wo zwar gute Ergebnisse
gebracht haben bis auf die Batterien....man sollte den Schalter nach Gebrauch schnell ausschalten!
Einer davon hatte sich dann die große Profi Analoge(weiß nicht wie sie heißt?) und paralell eine
Digital SLR (D90)
Hab noch ein gebrauchtes ANUBIA Festbrennweite Teleobjektiv 6,3/400 mm zuhause liegen für Nikon wo
ein T2 Adapter dabei ist...nur ist an der Front- und hintere Linse ein Belag wo nicht wegbringe,

Grüße aus Oberfranken vom
Hartmut



Hallo Hartmut,

danke für das Angebot, aber mit den langen Brennweiten habe ich's nicht so.
Das mit den Batterien hab ich auch schon gelesen, wie gesagt, der hauptschalter liegt günstig, man muß ihn nur benutzen. In der Bucht habe ich einige AF's gesehen, schaun wir mal. So ein olles 35-70 wäre angenehm.

Gruß
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#4

RE: NIkon F-601

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.08.2011 10:05
von Blende 11 • Mitglied | 1.426 Beiträge

Hallo Michael,

bist du immer noch auf der Suche? Ich hatte selbst mal eine F 601 und war eigentlich sehr zufrieden damit, bis mir -nach leider nur einem halben Jahr Benutzung bei vielleicht sechs Filmen - etwas aus der Rückwandverriegelung brach. Ich hatte sie ebenfalls gebraucht gekauft und vermute nun, dass das Teil schon beim Vorbesitzer leicht angeknachst war. Egal, der Ersatz dafür war dann meine erste F90x, eine neuwertige, aber gebrauchte Kamera, für die ich auch nicht viel mehr bezahlte.
Was ich aber eigentlich sagen wollte: Ich hätte da noch ein AF Nikkor 24-50mm 1:3.5-4.5, welches ich nie - ausser zum Ausprobieren - benutzt habe. Warum? So gut dies Objektiv auch sein mag; als ich es bekam, hatte hatte ich schon mein Af 20-35/2.8 D und das ist von den Abbildungsleistungen kaum noch zu toppen. Das 24-50er Objektiv sass an meiner zweiten(gebrauchten)F90x, die ich hier in Schweden gekauft hatte. Es ist in einem guten Zustand, wenn auch nicht mehr neuwertig. Man sieht(sehr)geringfügige Gebrauchsspuren. Ansonsten kein Staub, keine Kratzer, kein Fungus und keine sonstigen "Macken". Eine original Sonnenblende ist auch dabei.

Kannst ja mal bei Photozone nachschlagen, wenn du Lust hast:

http://www.photozone.de/active/survey/qu...filter=%22brand='Nikkor' OR brand='Sigma AF' OR brand='Tamron AF' or brand='Tokina AF' or brand='Vivitar AF'%22

Also, falls du noch Interesse hast: Ich könnte es dir für 55 Euro überlassen. Ich würde es dann als Einschreibebrief (gepolstert) schicken. Die Portokosten(Schweden-Deutschland)müsste ich noch erfragen, würde dir aber anbieten, diese zur Hälfte zu übernehmen.

Grüsse aus Schweden

Peter


__________________________________________________
nach oben springen

#5

RE: NIkon F-601

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.08.2011 10:24
von konicafan • Mitglied | 1.915 Beiträge

Hallo Peter,

danke für das Angebot. Ich habe aber inzwischen ein Nikon 35-80 AF aus der Bucht gefischt, für 18,50€.
Und auf 'nem Flohmarkt habe ich noch einen Metz 32 MZ-3 mit nem SCA 3401 für 5€ erstanden. Mit den ganzen Möglichkeiten des Blitzens mit dem Teil stehe ich noch auf Kriegsfuss, aber das wird schon. Außerdem habe ich noch ein altes Tokina 24mm mit AI Anschluß, von dem ich ganz begeistert bin. Das 35/80 zeichnet scharf und ist so in Ordnung. Ansonsten bin ich mit der 601 sehr zufrieden, sie ist zwar schwer, aber komischerweise sehr handlich. Das mit dem Bruch an der Rückwand scheint ein grundsätzliches Problem zu sein, schaun wir mal wie lange es hält. Also einstweilen bin ich versorgt.

Gruß und Dank
Michael


everybody's darling is everybody's Depp (FJS)
nach oben springen

#6

RE: NIkon F-601

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.08.2011 22:18
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von konicafan
Mit den ganzen Möglichkeiten des Blitzens mit dem Teil stehe ich noch auf Kriegsfuss


Nicht umsonst ist das Anleitungsbuch nur für das Blitzen ca. 3x so dick wie die Kameraanleitung. Es ist aber sehr gut geschrieben und Klassen besser als bei den Canons. Jedenfalls habe ich das so empfunden. Ob Du allerdings mit dem metz-Adapter alle Möglichkeiten ausschöpfen kannst, weiß ich nicht. Kann aber sein, daß ich keinen 3000er Metz zu der zeit hatte sondern einen 300er. Jedenfalls habe ich mir schnell einen Nikonblitz gekauft.
Falls Du die Anleitung nicht hast und Du mit englisch klar kommst. Hier gibt es eine: http://www.cameramanuals.org/flashes_met...f-601_flash.pdf Vergiß aber nicht, ihm wirklich was zukommen zu lassen, wenn Du sie brauchen kannst. Er stellt jede Menge Anleitungen kostenlos in's Netz und bittet nur um einen kleinen Obulus für seine Arbeit.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de