#11

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 09.07.2011 23:16
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Holger67
Bei hohen Motivkontrasten sind meine Rodinal Fotos oft unbefriedigend, die Schatten saufen nicht selten ab.


Eine uralte Faustregel heißt: "belichte auf die Schatten, entwickle auf die Lichter." Die 2. Faustregel: "im Zweifel eine Blende zugeben" passt da wie die Faust aufs Auge. Mit den allermeisten Entwicklern, auch mit Rodinal, lassen sich einwandfreie Ergebnisse erzielen. Besser als das ewige herumprobieren ist es, die verfügbare Film-Entwickler-Kombi richtig gut zu kennenzulernen. Und das sagt einer, der die ganze Zeit Kaffee über seine Filme kippt und sich schon lange nicht mehr darüber wundert, dass da hervorragende Ergebnisse bei rauskommen. Aber ich verwende ja auch kaum noch was anderes und kenne den Entwickler deshalb sehr gut.

Abgesoffene Schatten bedeuten immer: unterbelichtet. Egal mit welchem Entwickler.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 09.07.2011 23:23 | nach oben springen

#12

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.07.2011 04:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Holger67

Bei hohen Motivkontrasten sind meine Rodinal Fotos oft unbefriedigend, die Schatten saufen nicht selten ab.



Das Problem habe ich eher mit anderen Entwicklern, gerade einen hohen Kontrastumfang bewältigt Rodinal nach meiner Erfahrung recht gut. Gleichzeitig Lichter ausgefressen und Schatten schwarz abgesoffen hatte ich mit Rodinal jedenfalls noch nicht. Und wenn's insgesamt zu dunkel ist, ist's, wie Reinhold bemerkt hat, unterbelichtet.

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#13

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.07.2011 20:46
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Hallo,
zum Testen habe ich die Rolleicord mit dem Rolleikin auf Kleinbildpatrone umgebaut und mit einem APX 100 bestückt.
Dieser soll mit 50 ASA belichtet werden. Leider funktioniert bei mir nicht der Photoec Entwicklungzeitenrechner.
http://www.intoxi-hd.de/2011/06/12/s-w-f...iten-berechnen/ Ich kann dort keine Einstellungen vornehmen.
Der Film soll in Rodinal (APH09 neu) 1:100 entwickelt werden. Im Vergleich zur 100 ASA Belichtung, muß ich die Entwicklungzeit
doch halbieren oder? Wie lange muß ich Entwickeln? Dachte so an 14 Minuten.

Gruß
Holger


nach oben springen

#14

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.07.2011 21:12
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Blödsinn was ich da geschrieben habe...
Agfa gibt 20 Minuten bei 18° und 1:50 an.
Somit würde ich 40 Minuten bei 18° und 1:100 wählen.
Wegen der 50 ASA Belichtung 20 Minuten bei 1:100.
Ist das so richtig?

Gruß
Holger


nach oben springen

#15

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.07.2011 03:53
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

APH09 hat andere Entwicklungszeiten, als Rodinal,

Da wären es bei 20 Grad und 1+80 25 Minuten.

Bei Rodinal, 1+50 und ISO 50 wäre die Zeit 11,5 Minuten

Bei ISO 100 und 1+100 wären es 20 Minuten. Wobei einige 3,5ml in das Wasser kippen und 1 Stunde entwickeln. Da der Entwickler irgendwann ja aufgebraucht ist und 3,5ml genau passen.


nach oben springen

#16

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.07.2011 07:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von geleemes
....APH09 hat andere Entwicklungszeiten, als Rodinal....


APH09 wird schon seit geraumer Zeit verdünnt wie R09/Rodinal, also z.B. 1:25 oder 1:50 und auch die Zeiten sind die gleichen.

http://www.digitaltruth.com/devchart.php...H+09&mdc=Search

LG Reinhold


nach oben springen

#17

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.07.2011 08:36
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Zitat von grommi

Zitat von geleemes
....APH09 hat andere Entwicklungszeiten, als Rodinal....


APH09 wird schon seit geraumer Zeit verdünnt wie R09/Rodinal, also z.B. 1:25 oder 1:50 und auch die Zeiten sind die gleichen.

http://www.digitaltruth.com/devchart.php...H+09&mdc=Search

LG Reinhold





APH09 wird aber nach dem "alten" Rodinalrezept und Adonal nach dem "Neuen".


nach oben springen

#18

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.07.2011 09:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von geleemes
APH09 wird aber nach dem "alten" Rodinalrezept und Adonal nach dem "Neuen".


Das ist selbstverständlich richtig, aber nicht nur das Massivedevchart und ein Berliner Händler, auch ich bin aus eigener Erfahrung der Meinung, dass die Rodinalzeiten funktionieren. Dass APH09 zu Anfang anders konzentriert war und deshalb anders verdünnt werden musste, war hochgradig schwachsinnig. Und deshalb ist es gut, dass beide nun gleich verarbeitet werden können.

Zitat des Händlers aus seinem APH09-Angebot:

"Filmentwickler Basierend auf den Ur- Rodinal Rezepten bietet dieser Entwickler höchste Schärfe und beste Grauwertzeichnung. Er eignet sich besonders für diejenigen Emulsionen für die er 1918 ursprünglich konzipiert wurde- nämlich klassische, silberhaltige Filme wie z.B der ADOX CHS 25 oder 100. Bei Mittel- und Großformat Filmen überwiegen die Vorteile (Schärfe, Kanteneffekt, Kornballung, Grauwerte) die Nachteile des relativ leicht gröberen Korns verglichen mit Feinstkornentwicklern. Auch feinstkörnige niedrigempfindliche Filme kommen sehr schön. APH09 kann hoch verdünnt bis 1+500 angewendet werden. 500 ml für bis zu 330 Filme. Neue Rezeptur. Jetzt identische Entwicklungszeiten und Verdünnungen wie Rodinal."

Das "jetzt" ist auch schon ein paar Jahre alt ;-)

LG Reinhold

PS: als ich vor ca. 3 Jahren das "alte" Rodinal besorgt habe, wollte ich halt das "originale" Original, auch wenn es nicht mehr so heißt. Das soll jetzt weder eine Bevorzugung oder Abwertung des einen oder anderen bedeuten.


zuletzt bearbeitet 11.07.2011 10:08 | nach oben springen

#19

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.07.2011 10:08
von geleemes • Mitglied | 195 Beiträge

Zitat von grommi

Zitat von geleemes
APH09 wird aber nach dem "alten" Rodinalrezept und Adonal nach dem "Neuen".


Das ist selbstverständlich richtig, aber nicht nur das Massivedevchart und ein Berliner Händler, auch ich bin aus eigener Erfahrung der Meinung, dass die Rodinalzeiten funktionieren. Dass APH09 zu Anfang anders konzentriert war und deshalb anders verdünnt werden musste, war hochgradig schwachsinnig. Und deshalb ist es gut, dass beide nun gleich verarbeitet werden können.

Zitat des Händlers aus seinem APH09-Angebot:

"Filmentwickler Basierend auf den Ur- Rodinal Rezepten bietet dieser Entwickler höchste Schärfe und beste Grauwertzeichnung. Er eignet sich besonders für diejenigen Emulsionen für die er 1918 ursprünglich konzipiert wurde- nämlich klassische, silberhaltige Filme wie z.B der ADOX CHS 25 oder 100. Bei Mittel- und Großformat Filmen überwiegen die Vorteile (Schärfe, Kanteneffekt, Kornballung, Grauwerte) die Nachteile des relativ leicht gröberen Korns verglichen mit Feinstkornentwicklern. Auch feinstkörnige niedrigempfindliche Filme kommen sehr schön. APH09 kann hoch verdünnt bis 1+500 angewendet werden. 500 ml für bis zu 330 Filme. Neue Rezeptur. Jetzt identische Entwicklungszeiten und Verdünnungen wie Rodinal."

Das "jetzt" ist auch schon ein paar Jahre alt ;-)

LG Reinhold

PS: als ich vor ca. 3 Jahren das "alte" Rodinal besorgt habe, wollte ich halt das "originale" Original. Das soll jetzt weder eine Bevorzugung oder Abwertung des einen oder anderen bedeuten.





Ich bin eigentlich bisher nur beim alten Rodinal gelandet. Alte Zeiten für Filme und die meisten Zeiten sind für den alten Rodinalentwickler.


zuletzt bearbeitet 11.07.2011 10:09 | nach oben springen

#20

RE: Rodial Entwicklung optimieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.07.2011 19:16
von Holger67 • Mitglied | 713 Beiträge

Felix Magath würde sagen, der Drops ist gelutscht.
Habe den Film gestern noch entwickelt.
APX 100 @50ASA, 20 Min in APH09 (1:100) bei 20°.
Die ersten 30 Sek. ständig gekippt, danach am Anfang
jeder Minute einmal.
Kamera Rolleicord V mit Rolleinar.

Gruß
Holger

Angefügte Bilder:
Blümchen-4.jpg
Gerste-1.jpg
Feldfrucht-3.jpg

nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de