#11

RE: Zeiss Ikoflex IIa

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.03.2011 02:24
von Stephan K. • Mitglied | 999 Beiträge

Zitat von clickclackstart
[...]Und da auch noch ein Compur beteiligt ist, naja... [...]



Hey, nichts gegen Compurverschlüsse! Die benötigen zwar so gut wie immer eine Reinigung und Neuölung, aber nach was weiß ich wie vielen Jahren/Jahrzehnten haben die das auch verdient. Und danach funktionieren die wieder einwandfrei!

Grüße,
Stephan


zuletzt bearbeitet 11.03.2011 02:24 | nach oben springen

#12

RE: Zeiss Ikoflex IIa

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.03.2011 03:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

"Wieso, ist doch voll einfach, die sechs Einzelvergaser eines Alfa 6 abzustimmen...?"

Wenn man wie Du Compur-Verschlüsse schon zum Frühstück vernascht, kann man da souveräner urteilen, klar.

Für feinmechanische Nullen kann ein Compur jedoch böse Überraschungen mit sich bringen, erst gehen sie nach jahrzehntelangem Tiefschlaf scheinbar problemlos und dann plötzlich nicht mehr. Das kann man durch eine ordentliche Wartung dann zwar wieder in Ordnung bringen – aber halt auch nur, wenn man es sich zutraut (oder wen kennt, der sich das zutraut). Und ich traue mir gerade mal Boxen-Verschlüsse zu... anderen wird es ähnlich gehen.

Was an mechanischen Verschlüsse auf jeden Fall gut ist: Man kann sie warten und reparieren!

Viele Grüße
Nils


nach oben springen

#13

RE: Zeiss Ikoflex IIa

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.03.2011 14:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hm, ich hab zwar keinen großen Überblick, aber ich glaube nicht, dass die Compure öfter oder schneller verharzen als die Prontore. Das ist nach so vielen Jahren bei beiden einfach normal und lässt sich zumindest bei Kameras ohne gekuppelten Beli sehr einfach beheben. Alle meine Prontor-Verschlüsse mussten gereinigt werden wie der einzige Compur-Verschluss, den ich besitze. Wenn man aber dem Falter-Pabst Jurgen Kreckel (certo6.com) Glauben schenkt, dann sind die Compure nach den vielen Jahren etwa 8 mal anfälliger für echte Defekte (gebrochene Federn etc.) als die Prontor-Verschlüsse. Zudem haben die besseren Prontor-Verschlüsse alle einen Selbstauslöser (Compur: njet!) und deshalb würde ich einen Prontor immer einem Compur vorziehen, obwohl letztere das bessere Renommée haben und damals wie heute auch teurer waren/sind. Schneller waren sie übrigens auch nie, selbst wenn "Rapid" draufsteht. Gemessen kommt keiner auf kürzere Zeiten als 1/350.

LG Reinhold


zuletzt bearbeitet 11.03.2011 14:31 | nach oben springen

#14

RE: Zeiss Ikoflex IIa

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.03.2011 20:16
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

ja auf jeden Fall Danke für die lebhafte Diskussion und die links. Werd versuchen einen Film zu machen und dann einen Liebhaber für dieses Teil zu finden. Auf der Plusseite ist ein relativ guter Erhaltungszustand, die originale Ledertasche, die filigrane Linsenabdeckung, Nahlinsen, Gegenlichtblende ! auf der Minus seite die hakelige Bedienung und das nicht mehr vorhandene IKOFLEX Schild.

shit :-(

und nochmal: sollte sich jemand einen Rollei CN200 zurückspulen wollen, ich schicke ihm portofrei zu, ansonsten werf ich ihn weg.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#15

RE: Zeiss Ikoflex IIa

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.03.2011 21:34
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

und wech isser ....


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#16

RE: Zeiss Ikoflex IIa

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.03.2011 22:38
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hmpf, zu spät. Scheint ein interessanter Film zu sein. Einen Rollfilm zurückzuspulen ist doch auch eine sehr einfache Sache. In einem Falter kann man das auch bei Tageslicht machen, ich habe es gerade wieder mit dem teilbelichteten Efke aus meiner blockierten Super-Ikonta gemacht, der macht jetzt seine vier Restbilder in der Agfa Billy I...

Ich habe bislang zwei Compure, die es immer noch tun und zwei, die es erst getan haben und dann nicht mehr. Die Dinger sollen halt sehr komplex sein. Ab 1/100s lösen die Compure übrigens m.E. auch recht hart aus, da ist dann kein Unterschied mehr zu den uralten selbstspannenden Prontos (nur, daß die ohnehin maximal 1/100 können).

Viele Grüße
Nils


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de