#1

Minolta

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.01.2011 02:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo

wie ich mitbekommen habe gibt es hier einige die sich mit Minolta auskennen
Meine erste Fotoausrüstung war bzw. ist auch von Minolta, damals wild zusammen gekauft.
Nur ob das was gutes oder weniger gutes ist weis ich nicht
was meint ihr?

Gruß von der sonnigen(im Moment zu mindest) Bergstrasse

Minolta Gehäuse(hatten alle mal gut funktioniert)
X-300 leicht defekt muß vor jeder Auslösung Kamera an und aus machen
X-300s mittlerweile nur noch Deko völlig tot
x-500 läuft super grad gestern mit gefotet

Minolta Objektive:

MD 28mm 1:2.8
MD 50mm 1:1.7

MC ROKKOR-PG 50mm 1:1.4

MD TELE ROKKOR 100mm 1:2.5
MD TELE ROKKOR 135mm 1:2.8

MC TELE ROKKOR 200mm 1:4.5


nach oben springen

#2

RE: Minolta

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 29.01.2011 02:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zu den Objektiven muss man ja wohl nichts sagen, höchstens das 28er könnte einen Tick schlechter sein als das übliche hohe Minolta-Niveau.

Bei der 300 und 300s würde ich mal den Kondensator tauschen, dann dürften sie wieder laufen.

LG Reinhold


nach oben springen

#3

RE: Minolta

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 03.02.2011 05:35
von gewa13 • Mitglied | 333 Beiträge

Die Objektive sind allesamt super

Gruß Gerhard


nach oben springen

#4

RE: Minolta die Zweite

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2011 06:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo

heute sind mir einige Objektive von Minolta und für Minolta zugeflogen
da ich ja schon ne ganze Menge Objektive habe stellt sich mir jetzt die Frage ob bei den neuen eventuell Objektive dabei sind die besser sind als jene die schon habe. Ich liste mal auf, links was ich habe und rechts was heute zugeflogen ist.

Minolta MD 28mm 1:2.8 Auto Makinon 28mm 1:2.8 Multi-coated
Minolta MD 50mm 1:1.7 Minolta MC 50mm Rokkor-PF 1:1.7
Minolta MD TELE ROKKOR 135mm 1:2.8 Minolta Auto Tele Rokkor-PF 135mm 1:2.8
Minolta MC TELE ROKKOR 200mm 1:4.5 Auto Makinon MC 200mm 1:3.3

Lohnt es sich da was auszutauschen bei den Objektiven?

Zwei Body´s gabs auch noch :
Minolta XG-9(Auslösen geht ,aber der Vorhang schließt erst wenn man den Filmtransporthebel ein wenig anzieht, werden auch keine Zeiten mehr angezeigt im Sucher)

Minolta SR3(defekt laufen die Zeiten ab der 1/8 und länger nicht mehr)

Gruß KLaus


nach oben springen

#5

RE: Minolta die Zweite

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2011 10:25
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Die Objektive mit den Buchstabenbezeichnungen wie "PF" oder "PG" sind nur ältere Objektive.
Manche Leute behaupten, die seien besser, weil man vor 1976 noch robustere Mechanik hergestellt hat. Andere behaupten das Gegenteil, weil die Linsenqualität mit den Jahren verbessert wurde.
Wieder andere haben Messungen gemacht und so gut wie keinen Qualitätsunterschied festgestellt.
Nach den Bezeichnugen mit den 2 Buchstaben kamen dann die "Rokkor-X" heraus und später hießen die Objektive dann nur noch Rokkor. Welche bzw. ob da eine Sorte besser ist, lässt sich nicht beantworten.
Bei den meisten "Erfahrungsberichten" ist meiner Meinung nach sehr viel Klugscheisserei dabei, ohne dass es für den Amateur einen wirklich sichtbaren Unterschied machen wird.
Natürlich behauptet auch jeder, dass "sein" Objektiv das tollere ist.
An Deiner Stelle würde ich die Objektive anhand ihres äußerlichen Zustands ausssuchen und nicht anhand der Bezeichnungen (Rokkor, Rokkor-X, Rokkor-PF usw.). Zumindest, was die originalen Rokkore betrifft.
Zu den Makinonen kann ich nichts sagen, aber besonders Gutes habe ich darüber nicht gelesen. Das scheinen Linsen für diejenigen zu sein, die sich damals die teueren Markenobjektive nicht leisten konnten oder wollten. Also nix besonderes.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#6

RE: Minolta die Zweite

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2011 11:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo fotomaenn

Ich habe das MD 50mm f/2 , das MD Rokkor 50mm f/1.7 an meiner XG-1 und XG-2 und an meiner E-1 in Betrieb und bin sehr zufrieden ;)

lg Werner


nach oben springen

#7

RE: Minolta die Zweite

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 08.03.2011 12:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von JoJo
Manche Leute behaupten, die seien besser, weil man vor 1976 noch robustere Mechanik hergestellt hat. Andere behaupten das Gegenteil, weil die Linsenqualität mit den Jahren verbessert wurde.


Zumindest für mein 85er Rokkor-PF und 50er Rokkor kann ich beides bestätigen. Das alte PF hat eine sagenhafte Anfassqualität, ist aber bei Offenblende nicht so das Gelbe vom Ei und macht im Gegenzug auch abgeblendet ein grandioses Bokeh. Und schon bei 2.8 ist es auch schärfemäßig auf der Höhe. Das 5oer ohne PF oder X ist ohne Einschränkung schon bei Offenblende brauchbar, macht ein gerade noch gutes Bokeh und es ist einiges an Plaste verbaut. Was ich lieber mag ist kaum zu sagen. Muss ich mit Offenblende arbeiten, wünschte ich mir das 2.0/85 ohne PF, kann ich mindestens 1 bis 2 Stufen abblenden hat das PF für mich den schöneren "Charakter".

LG Reinhold


nach oben springen

#8

RE: Minolta die Zweite

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 09.03.2011 08:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi

Danke für eure Antworten. Die zwei PF´s werde ich mal behalten und auch mal benutzen und dann entscheiden. Die Makinon Linsen gehn wesch. Ich denk die Body´s (XG-9, SR3)sind hinüber und gehn höchstens noch als Basteware wesch.

Gruß KLaus


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 28 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de