#1

Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.02.2011 09:47
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

meine Frage:
ich verwende das Kentmere (nicht das warmtone) FB-Papier
nun habe ich beim Carbon-Toner von Moersch gelesen:
"Direkter Toner für Warmtonpapiere mit hohem Chlorsilbergehalt. Neutral- und Kalttonemulsionen können indirekt getont werden."

was bedeutet das ? was heißt "indirekt tonen" ?? an anderer Stelle habe ich von "bleichen" gelesen ??

wer kann hier aufklären ?

Danke


nach oben springen

#2

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.02.2011 10:14
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Genauso ist es, für die indirekte Tonung wird ein Bleichbad folgender Zusammensetzung vorgeschaltet:

Wasser 1000ccm
Kaliumferricyanid 50g
Bromkali 20g

Man bleicht dabei, bis das schwarze Bild verschwunden und nur noch ein schwach bräunliches Restbild vorhanden ist, dazwischen wird 10 Minuten gewässert (bei PE dürften auch 2 Minuten oder so reichen) und dann geht es ins Tonbad, bis keine Veränderung mehr eintritt und wieder 10 Minuten Wässern.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#3

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.02.2011 10:18
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

sorry wenn ich wiederhole:
also zuerst normalen print machen, den fertigmachen also fixieren wässern und so ... und dann die Bleichung .. und dann die tonung . Was verschwindet dabei vom "Normalbild" ??

und: gibt es die Bleich-chemie auch als fertiges Produkt oder muß man das selber zusammemischen ?


nach oben springen

#4

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.02.2011 10:28
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Ja, die indirekte Tonung arbeitet mit bereits fixierten und gewässerten Drucken. Das Bleichbad überführt das Bildsilber wieder in eine Silberverbindung, die sich dann zusammen mit dem Tonbad in eine farbige Verbindung bringen läßt (ich bin kein Chemiker). Ich kenne überhaupt keine Tonungsmethode, die unfixierte Drucke verwendet, dann könnte man ja auch nichts sehen. Die direkte Tonung heißt jedenfalls deshalb direkt, weil der Zwischenschritt des Bleichens ausfällt.

Ob es Bleichbäder geeigneter Zusammensetzung derzeit am Markt gibt, ist mir nicht bekannt, zu beachten ist jedenfalls, daß Bleichbad nicht Bleichbad ist.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#5

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.02.2011 10:56
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

Danke -- ich glaube ich habe jetzt genügend Infos um mal etwas herumexperiementieren zu können -- habe da ein paar fertige Prints (sind zwar schon getrocknet aber das macht ja sicher auch nichts aus) und die chemie werde ich sicher in der apotheke (??) bekommen können - oder ?


nach oben springen

#6

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.02.2011 23:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hans_kohler
... und die chemie werde ich sicher in der Apotheke (??) bekommen können - oder ?


Tja, das ist so eine Sache. Kaliumbromid bekommst du ohne weiteres, wenn die Apotheke es in den Großhandelslisten nicht findet hilft die PZN: 1791854

Bei den benötigten Mengen wäre aber ein Chemikalienhändler deutlich günstiger. Da bekommt man aber kein Kaliumhexacyanidoferrat(III) - das ist die korrekte Bezeichnung - vulgo rotes Blutlaugensalz. Es kann (und wird!) im Kontakt mit starken Säuren Blausäure freisetzten und die ist ja bekanntermaßen sehr giftig. Wohl deshalb wird es z.B. bei Omikron nicht mehr an Privatpersonen abgegeben, obwohl es meines Wissens keine gesetzlichen Beschränkungen gibt. Vieles, was bei Omikron nicht mehr so ohne weiteres verkauft wird würde mir "meine" Apotheke aber besorgen. Es ist also ein ziemliches Durcheinander. "Ältere Semester" des Apothekenpersonals sind nach meiner Erfahrung die besseren Ansprechpartner, die können sich meist noch gut daran erinnern, dass die Sachen im Fotolabor wichtig sind.

LG Reinhold


nach oben springen

#7

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.02.2011 01:05
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

Danke für Ergänzung und Tip -
aber: an welche Mengen denkst du da ?? mache das ja sicherlich nicht so oft - und da handelt es sich nur um gramm und nicht Kilogramm - oder liege ich da falsch ?

und wer ist "Omikron" ???

gibt es diese Bleichmittel nicht auch fertig konfektioniert zu kaufen ? wenn ja bei wem ?

Danke für Tips


nach oben springen

#8

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.02.2011 01:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

omikron-online.de

Fertiges Bleichbad gibt es z.B. bei Herrn Moersch, unten auf der Toner-Seite im Shop.

Wer suchet, der findet ;-)

Und auf der Shop-Seite von Herrn Moersch mal auf "Rohchemie" klicken, da findest du eine Preisliste und Email-Adresse zum bestellen von vielem, was das Herz des Fotolaboranten begehrt. Hab ich auch gerade erst entdeckt.


zuletzt bearbeitet 26.02.2011 01:48 | nach oben springen

#9

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.02.2011 02:45
von hans_kohler • Mitglied | 69 Beiträge

Danke - super Tip
erspart das selber mischen ...


nach oben springen

#10

RE: Carbon-Toner auf Nicht-Warmtone - FB-Papieren

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.02.2011 04:08
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
habe da ein paar fertige Prints (sind zwar schon getrocknet aber das macht ja sicher auch nichts aus)



Du solltest allerdings in jedem Fall bereits getrocknete Vergrößerungen eine Weile in Wasser einweichen lassen und sie eventuell sogar mit einem Waschlappen reinigen. Je nach Trocknungsmethode (Trockenpresse und tuchbespannter Trockenrahmen sind da am gefährlichsten) könnten sich da Partikel festgesetzt haben, die zu ungleichmäßigen Ergebnissen führen. Bei bereits hochglanzgetrockneten Abzügen und solchen, die schon die Runde gemacht haben, würde ich ganz die Finger davon lassen, bevor Du da noch das Putzen mit Alkohol beginnst.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 26.02.2011 04:19 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de