#21

RE: Schwarzweiß-Filmwirrwarr

in analoges Fotozubehör 02.02.2011 02:41
von Sebastian Junghans • Mitglied | 91 Beiträge

Wer ein informations-Wirrwarr unterstellt, dem empfehle ich,
sich ganz einfach bei den führenden deutschen Foto-Fach-Versendern, in deren Angeboten, kundig zu machen.

Dort findet man, zumeist klar getrennt nach Produktions-Firmen, eine erhebliche Anzahl unterschiedlicher Filme für die breit gefächerten individuellen Ansprüche bzw. Aufgaben.

Was uns betrifft, hier im Thread angesprochen, -daher schreibe ich auch dazu-,
so haben wir in einer Kooperation Filme produzieren lassen,
die in unserem Sortiment die Aufgabe als "Lokomotiven" zu übernehmen haben.
Damit meine ich die Produktion großer Stückzahlen, in deren Folge anschliessend die vielen Nischenfilme unseres Sortimentes leben und überleben können.

Ausserdem haben die RPX die Retro 100 (APX100 original-durch uns abgepackt) zu ersetzen,
denn diese werden in diesem Jahr zur Neige gehen.

Es ist die Politik unseres Unternehmens zuerst die neuen Produkte zu produzieren,
diese anschliessend dem Markt zu präsentieren.
Bis wir soweit waren, haben wir einiges an Lehrgeld gezahlt, daher diese Kompromisslosigkeit.

Die Ilford, dort Mr. Simon Galley, hat explizit ausgesagt, dass die Harman/Ilford keinesfalls mehr Hausmarken Filme, basierend auf Original Ilford Filmen, produzieren wird. Daher sind entsprechende Forenbeiträge zu korrigieren.

Vorabinfo:
Noch im März 2011 kommt ein neuer Push-Entwickler auf den Markt, speziell für den RPX400.
Der funktioniert mit dem RPX, nicht jedoch mit Ilford Originalfilmen.
Sebastian


nach oben springen

#22

RE: Schwarzweiß-Filmwirrwarr

in analoges Fotozubehör 02.02.2011 03:00
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

1. Das Filmwirrwarr war natürlich Ausdruck meiner Subjektiven Wahrnehmung. Ich fand einfach, es war plötzlich etwas viel Auf dem Markt, bei dem ich einfach nicht mehr durchgeblickt habe. Auch nachdem ich bei Maco auf der Seite war. Und Mit durchblick meine ich unter anderem: Was ist wirklich neu, was umgelabelt, was sind die Eigenschaften und wie Äußern sie sich im Gebrauch.

2. Ich habe hier nirgendwo geschrieben, dass in den Rollei-RPX-Verpackungen Ilford-Hausmarkenfilme drinstecken. Ich habe in meinem ersten Beitrag lediglich gesagt, dass sie Gerüchten zufolge Kentmere-Filmen sehr ähneln. In einem späteren Beitrag habe ich nach einem Mailkontakt mit ihrem Chef gesagt, dass laut Maco da keine Ilford-Hausmarke drinsteckt (und somit auch kein Kentmere). Außerdem habe ich meine Vermutung(und dass es nur eine Vermutung ist, habe ich meiner Meinung nach auch klargemacht) geäußert, dass es sich bei dem Filmbeschichter, der die APX-Emulsion für Maco weiterentwickelt hat, um Ilford handelt. Das mag stimmen, mag aber auch falsch sein. Es ist eben nur eine Vermutung. Und die besagt eben nicht, dass da Ilford-Hausmarke drinsteckt, sondern die besagt nur, dass Ilford an der Weiterentwicklung mitgewirkt haben könnte. Das sind doch deutlich unterschiede, denke ich.

Grüße,
Christoph


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de