#11

RE: Der Reiz des Kaffee´s

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.01.2011 10:25
von Thomas D • Mitglied | 183 Beiträge

Hi zu Deinen Frage,

ich habe am Samstag meine Rollis vorgewässert, 2min
Bloß kein spüli zum Endwässern, dann lieber garnichts, da sind Duftstoffe und anderer Mist drin, die nicht auf den film gehören. Ich nehme immer Mirasol, gibt es aber auch von anderen Herstellern. Mit den Fingern abstreifen mache ich auch, andere eben nicht, nur die Abstreifzangen sollen noch schlimmer sein

Habe am Samstag 5 Filme gemacht. Waren seit Wochen in den Dosen, wollte sie eigentlich abends machen, habe aber keine Zeit gefunden. Hatte Post its auf den Dosen was drin war. Post its abgefallen und weg- Passiert halt bei einer Temporären Duka.
Da Ultrafin fl. heftige unterscheide in den Zeiten hat, dachte ich mir versuch es mal mit Caffenol. Wenn das so ausgleichend sein soll......habe die Filme mit 15min bei 20°C reingetan, 1min Kipp. Sind zwar keine Schönheiten geworden aber ich denke, ohne sie bisher im Vergrößerer gehabt zu haben, kann man da noch was mit anfangen, was ich bei einem Bad in Ultrafin liq bei 1:10 bis 1:20 nicht erwartet hätte. Waren halt unterschiedliche Filme.
Muss die demnächst mal Printen, einige Negative sind ziemlich unterbelichtet, liegt aber nicht am Caffee, muß mal meine Mamyja überprüfen, was da los ist. Bin zwar nicht der Held am Profisix, aber so inkonsitente Ergebnisse hätte ich nicht erwartet, obwohl Unterbelichtung ja nicht gerade ein typisches Zeichen für leere Batterie, verharzte Verschlüsse und Co ist....
Gruß Thomas


auch Fotografie: die-drielings.de


nach oben springen

#12

RE: Der Reiz des Kaffee´s

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.01.2011 11:00
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Über die diversen Netzmoittel und Abstreifen kann man sich in den Threads zum Thema Flecken und Staub selbst ein Bild machen, da gehen die Meinungen auseinander und das müssen wir hier nicht nochmal von vorn bis hinten durchkauen. Egal wie du es machst, du wirst den Film kaum mit irgendeiner Methode ruinieren. Im schlimmsten Fall hast du ein paar Fleckchen oder Krätzerchen. Wird schon schiefgehen

LG Reinhold


nach oben springen

#13

RE: Der Reiz des Kaffee´s

in Dunkelkammer & Entwicklung 31.01.2011 13:24
von ki • Mitglied | 47 Beiträge

Schoen finde ich auch, wie die google-Anzeigen auf den Thread reagieren: "Kaffee auf Knopfdruck ..."


nach oben springen

#14

RE: Der Reiz des Kaffee´s

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.02.2011 05:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

hallö

so meine erste Caffenol-Entwicklung ist gemacht. Negative sind etwas dunkel geraten. Kamera war meine Voigtländer Bessa 2Format hier auf 6x9. Gut hab jetzt ein wenig mit PSE die Scans(canon 8800F mit scangear) bearbeitet.
Das mit der Schärfe bei dem Falter hab ich noch net so raus ist mein zweiter Film mit der Kamera.
Anbei also dann mal zwei Bilders

gruß klaus

Angefügte Bilder:
caffenol6x9_1.jpg
caffenol6x9_2.jpg

nach oben springen

#15

RE: Der Reiz des Kaffee´s

in Dunkelkammer & Entwicklung 01.02.2011 06:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Glückwunsch. Sind die Negative zu dunkel und kontrastreich (ausgebrannte Lichter) hilft eine etwas kürzere Entwicklung. 12 statt 15 min. wäre eine Option.

Mit dem 2. Bild wolltest du wahrscheinlich den Winter erschrecken, damit er sich verzieht Das mit der Schärfe ist gerade im Nahbereich nicht so ganz einfach und etwas Übungssache. Wer sich konstant verschätzt sollte mal nach einem Entfernungsmesser Ausschau halten. Oft nehme ich auch meine Körpergröße als Vergleichs-Maßstab, das hilft mir beim Schätzen enorm.

LG Reinhold


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de