#1

Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 07:48
von Nuppler • Mitglied | 3 Beiträge

Hallo !
Mein Name ist Werner und ich hätte da eine Frage:
Ein Bekannter von mir hat eine mehr oder weniger historische Dunkelkammer(kiste)[img][/img] - wir wissen aber nicht welcher Hersteller und wie alt das Teil schon ist. Da sich hier alle mit analoger Fotografie beschäftigen wär es vielleicht möglich dass mir da jemand bei der Bestimmung etwas weiterhelfen kann ... Das Gerät hat innen Fassungen für Glühlampen (Porzellan - gesamt 5 Lampen) und außen die Schalter für jede einzele zum Ein- und Ausschalten. Unter dem obersten Holzdeckel befindet sich eine Michglasscheibe, darunter die Lampen.
Vielen Dank im Voraus für Eure Bemühungen !

Werner

Angefügte Bilder:
Dunkelkammer1.JPG

nach oben springen

#2

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 08:09
von Mississippiqueen • Mitglied | 90 Beiträge

Das ist ein Kontaktbelichter/Kontaktkopierer.
Ich verwende auch noch sowas für 6x9 - größere Formate mach ich anders.
Damit machte man 1:1 Kopien von Glasplatten oder Negatien auf Papier.
Die Negative waren damals noch groß, Vergrößern der pure Luxus...


zuletzt bearbeitet 03.02.2011 08:12 | nach oben springen

#3

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 08:47
von Nuppler • Mitglied | 3 Beiträge

Hallo !
Danke für die schnelle Antwort !!
Wie alt kann das Gerät schon sein ? Es ist gut erhalten und ich kann es nicht abschätzen ... bis wann hat man sowas professionell verwendet ?

Vielen Dank,
Werner


nach oben springen

#4

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 09:01
von Mississippiqueen • Mitglied | 90 Beiträge

Zitat von Nuppler

Wie alt kann das Gerät schon sein ?



ich schätze mal Jahrhundertwende, Ende voriges Jht.

Zitat von Nuppler

Es ist gut erhalten und ich kann es nicht abschätzen ... bis wann hat man sowas professionell verwendet ?



Telweise sicher noch bis in die 50'er und 60'er Jahre, und dementsprechend technisch modifiziert wurde.
Du sprichst von einer Generation die von der "Wegwerfgesellschaft" noch weit entfernt war, und so ein hochprofessionelles Gerät genau EINMAL angeschafft wurde.
..und dementsprechend versorgt und gepflegt..


zuletzt bearbeitet 03.02.2011 09:03 | nach oben springen

#5

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 09:49
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat
ich schätze mal Jahrhundertwende, Ende voriges Jht.



So alt ist es wohl nicht, die Schalter und die Steckdose vorne sind aus Bakelit. Die Produktion von Bakelit wurde erst 1910 aufgenommen. Ich würde eher sagen, 20er 30er Jahre.


gut Licht
Walter
nach oben springen

#6

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 10:06
von Mississippiqueen • Mitglied | 90 Beiträge

Zitat von Photoamateur

Zitat
ich schätze mal Jahrhundertwende, Ende voriges Jht.


So alt ist es wohl nicht, die Schalter und die Steckdose vorne sind aus Bakelit. Die Produktion von Bakelit wurde erst 1910 aufgenommen. Ich würde eher sagen, 20er 30er Jahre.




Wie ich schon schrieb: " ...und dementsprechend technisch modifiziert wurde"
Solche Geräte wurden sicher "auf Stand" gehalten
Was aber nicht heissen soll dass GENAU DIESER Belichter nicht in den 20'er, 30'er oder 40'ern gebaut wurde.


nach oben springen

#7

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 10:25
von ki • Mitglied | 47 Beiträge

Das Prinzip dieser Geräte wurde bis in die 1990er Jahre beibehalten. Vor allem im Bereich der Druckvorstufe wurden so gerasterte Vorlagen vom Foto auf Lith-Film kopiert.
Da es hier auf eine möglichst genaue Kopie ging musste Kopiervorlage, Rasterfolie und zu belichtender Film extrem nah aneinander gebracht werden ohne das sich auch nur ein geringer Spalt dazwischen befindet, denn der würde bedeuten, dass Licht unter die Rasterpunkte streut. Was natürlich verfälschte Tonwerte hervorgerufen hätte.
Daher waren modernere Geräte als Deines mit einer Vakuumpumpe im Deckel aus Gummi ausgestattet um die Filme möglichst dicht zusammen zu bringen. Daher bei Deinem Gerät diese massive Druckvorrichtung im Deckel.

In solch einem Gerät kann man auch Druckplatten (z. B. Offsetdruck) belichten.


nach oben springen

#8

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 10:36
von Mississippiqueen • Mitglied | 90 Beiträge

Naja...
Hergestellt werden solche Geräte immer noch:
-> http://www.scanatron.com/printer_d.htm (allerdings last update 2005)

was sagt wiki zur Kontaktkopie?
-> http://de.wikipedia.org/wiki/Kontaktkopie


nach oben springen

#9

RE: Wer kennt so ein Gerät ?

in Dunkelkammer & Entwicklung 03.02.2011 18:52
von Nuppler • Mitglied | 3 Beiträge

Danke für die zahlreichen Antworten! Das hat mir sehr weitergeholfen ! Ihr kennt Euch wirklich gut aus !

Schönen Tag noch,
Werner


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de