#1

Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.01.2011 06:09
von Kurt Lebowski • Mitglied | 7 Beiträge

Hallo Forum,

Wie sich aus dem Threadtitel erschließen lässt suche ich eine 1- oder 2-äugige Rollfilm Spiegelreflex die bestenfalls sogar mit M42 Objektiven arbeiten kann. Die Objektivsache ist jedoch nebensächlich, der primäre Fokus liegt eigentlich auf einen günstigen Kaufpreis. Möchte gerne im MF Segment arbeiten und habe wie immer kaum Kröten zur Verfügung. Wenn ihr einen günstigen Mittelformat Tipp habt - Bitte sehr!

Gruß Kurt


nach oben springen

#2

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.01.2011 06:16
von Mississippiqueen • Mitglied | 90 Beiträge

Antwort auf den Threadtitel: NEIN
Im MF-Sektor gibt es M42 als Objetivanschluss nicht.
Das passt schon allein vom Auflagemaß der Objektive nicht.
Auflagemaß-> http://de.wikipedia.org/wiki/Auflagema%C3%9F

Ich denke den Hintergrund Deiner Frage zu verstehen: M42 bei SLR = billig.
Der MF-Sektor ist bei Analog wieder sehr gefragt, deswegen würd ich JETZT anfangen zu suchen.
Billiger wirds garantiert nicht mehr.
Eventuell ist die Pentacon Six (P6) noch günstig zu haben, aber da muss man sehr aufpassen dass man kein Schrotteil erwischt.

Etwas mehr Info zu M42 (und woraus und wie es entstanden ist):
-> http://de.wikipedia.org/wiki/M42_(Objektivanschluss)#M42-Schraubgewinde


zuletzt bearbeitet 10.01.2011 06:18 | nach oben springen

#3

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.01.2011 07:19
von Penta • Mitglied | 1.852 Beiträge

billige SLR in MF?

SLR bedeuet ja erstmal, keine Zweiäuige oder gar einen "Falter". Dann schreibst du 6x6, was das Angebot ja weiter einschränkt (also kein 6x4,5, 6x7 oder gar größer).
Als 6x6 SLR ist die Pentacon six sicherlich ein reichlich angebotenes Modell wo man auch gut an Objektive kommt. Zumindest war dies in den letzten Jahren so als ich meine Ausrüstung ergänzt habe. Meine erste Psix hatte ich allerdings von einem Freund übernommen und auch bei den weiteren käufen habe ich mir die Texte genau durchgelesen und nicht beim erst besten mitgesteigert. Dadurch konnte ich verwendbare Modelle erstehen.
Allerdings bin ich zu meiner ersten Psix auch noch zu einer Zeit gekommen, wo es kein Web2 (also auch keine Bucht gab) und auch nur die wenigsten an digital Kameras gedacht haben. Da ich auch damals die gleichen Sachen wie mein Freund fotografiert habe, wusste ich das die Kamera dafür geeignet ist. Leider trifft das auf meine jetztigen Fotoarbeiten nur zum Teil zu (Blitzsynchronzeit 1/20).

Also würde ich aus heutiger Sicht mich erst mal Fragen - was will ich mit der Kamera fotografieren und welhce Voraussetzungen muss die Kamera dafür erfüllen.
Dann würde ich schauen ob es gebraucht Zubehör gibt und wie sich dort die Menge und der Preis verhält.
Als letztes würde ich mir dann noch überlegen - wohin soll die Reise gehen. Möchte ich evtl. auch SW fotografieren, dann sollte ich mir das eigene Labor überlegen und damit auch - wie ist das Angebot für die gewählte Negativgröße.

Viele Fragen die ich mir beim Kauf meiner ersten 6x6 nicht gestellt habe. Auch weil ich damals gar nicht an SW oder gar an ein eigenes Labor gedacht hatte.
Im Netz bekommt man z.B. das Buch Mittelformat Fotoschule von Adrian Bircher versuchen günstig zu bekommen und mich ins Thema einlesen. Zum Thema gibt es auch noch weitere Bücher wo ich aber gerade die Titel nicht hier habe.

Steve


Steve
nach oben springen

#4

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.01.2011 09:19
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Ja, Steve hat Recht. Du mußt wissen, was Du fotografieren willst. 6x6 + auswechselbare Objektive schränkt das schon sehr ein. Für relativ wenig Geld gibt es da eigentlich nur die Ost- und Russenfabrikate. Die haben aber alle einen mehr oder weniger miserablen Ruf für denjenigen, der nicht ein Glückspilz ist, selbst dranrumbasteln will oder einen Service einkalkuliert, für den allein man eine anständige Kamera bekommt.

Ohne Wechselobjektive gibt es dann schon deutlich mehr bzw. bessere z.B. die zweiäugigen Yashicas oder Rolleicords. Einen 100er mußt du dafür aber schon im Minimum kalkulieren, auch wenn es immer mal wieder Superschnäppchen gibt. An die billigeren Chinesen muß man ein großes Fragezeichen machen, was die Objektivqualität angeht.

Wenn es billiger sein soll, kommt vielleicht auch ein 3-linsiger Falter in Frage wie z.B. eine Franka Solida, Adox Golf oder AGFA Isolette. Bei den 4-Linsern kommst Du schnell wieder in die Preisregion der genannten 2-äugigen.

Preislich am interessantesten - deshalb habe ich mir die auch letztes Jahr gekauft - ist aber die 4,5x6 Mamiya M645. Die hat Wechselobjektive und jede Menge Zubehör und ist auch relativ leicht mal für 150 Euro zu bekommen.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#5

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.01.2011 22:54
von Kurt Lebowski • Mitglied | 7 Beiträge

Hallo nochmal,

Erstmal ein Dankeschön für die flotten Antworten, das freut mich ja :- )
Mein eigenes kleines Labor habe ich bereits - Ziel meines Mittelformat Experiments ist ganz klar die S/W Fotografie - Ich möchte möglichst große Abzüge machen und komme mit 35mm so langsam an die Grenzen des Geschmacks. Jedoch teile ich auch das Leid eines armen Bettler und mache mich, wie von euch vorgeschlagen, selbstverständlich weitläufig Kund über eine neue Anschaffung. Jedoch ist der MF Sektor wohl wirklich etwas unübersichtlich. Ich glaube die Pentasix werde ich mir mal etwas genauer unter die Lupe nehmen, villeicht habe ich auch Glück und finde einen Penta-User der mir seine mal vorführt.

Die MF Kamera wird initial für eine Available Light Fotoreihe in einer Wohnung, mit leichten Aktscharm benutzt. Die Abzüge überlege ich eventuell ziemlich groß aufzuziehen. Mit Kleinbild wäre man dort ziemlich schnell an seinen Grenzen. Es geht auch um Scanbarkeit und potentiell bessere digitale Ausbeute im Gegensatz zu 35mm.

Ich hoffe mit der Pentasix finde ich die richtige Kamera,

Gut Licht ihr Banausen!


nach oben springen

#6

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 10.01.2011 23:02
von Mississippiqueen • Mitglied | 90 Beiträge

Sehr schön, alles nachvollziehbar.

Wenns doch ein Falter werden sollte - eine gute Seite als Info:
-> http://www.corff.de/Klappkameras/

Die Seite/Info zur P6:
-> http://www.pentaconsix.com/
-> http://www.dresdner-kameras.de/pentacon_...ntacon_six.html

Gute Tips zur P6
-> http://www.baierfoto.de/

Manual zur P6
-> http://www.praktica-users.com/cams/six/p...nsixmanual.html


nach oben springen

#7

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.01.2011 00:11
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Mississippiqueen
Wenns doch ein Falter werden sollte



Für indoor Aktshootings sind die aber vermutlich ungeeignet.

Zitat von Kurt Lebowski
Ich glaube die Pentasix werde ich mir mal etwas genauer unter die Lupe nehmen



Das würde ich mir wirklich 3x überlegen. Ich plädiere gerade für Dein Vorhaben doch sehr zu einer Mamiya 645. Sie ist nicht teurer als eine wirklich gut funktionierende Praktisix, aber von der Technik eine ganz andere Liga. Meiner Meinung hat sie auch einen großen Formatvorteil. 30x40 Papier kannst du voll ausnutzen, während bei 6x6 nur 30x30 Vergrößerungen möglich sind. Du mußt also gleich eine Größe höher und teurer gehen für die gleiche Endgröße und hast jede Menge Verschnitt.

Übrigens ist das mit Leihangeboten sehr schwierig, wenn Du nicht mal Deinen Wohnort angibst.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#8

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.01.2011 00:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von bilderknipser

Zitat von Mississippiqueen
Wenns doch ein Falter werden sollte


Für indoor Aktshootings sind die aber vermutlich ungeeignet.




Zumindest ist es recht aufwendig, bei näheren Aufnahmen, womöglich noch mit offener Blende, den Schärfepunkt genau zu setzen. Mit einem Aufsteckentfernungsmesser u.U. möglich, man muß aber erst einige Aufnahmen lang probieren und sich Notizen machen, eine kleine Fehlerrate wird es immer geben, wenn man es genau nimmt. Brauchbare 6x9er (Rechteck!) mit langen Zeiten gehen schon bei 30, 40 Euro los, was ein Entfernungsmesser kostet, weiß ich nicht, 20, 30 Euro? Spitzenmodelle mit eingebautem Entfernungsmesser undr Tessar sind jedenfalls schon deutlich im dreistelligen Eurobereich.

Einfacher ist es natürlich, wenn man gleich in einem Sucher oder auf einer Mattscheibe eine Kontrollmöglichkeit hat. Da käme auch eine TLR wie die Rolleicord infrage, man hat halt - wie beim Falter - nur eine Festbrennweite. Bokeh gibt es im Mittelformat aber viel schneller und mehr als bei Kleinbild, so daß die lange Brennweite verzichtbar ist. Die Cord käme auf 50 (bei viel Glück) bis 100 Euro, eine Rolleiflex mit Vierlinser das Doppelte (ich meine hier jeweils Modelle der Vor- und frühen Nachkriegszeit, neuere sind viel teurer). Ich mag aber gerade das Triotar der Cord gern für Portraits, vielleicht der beste Dreilinser, den es je gab.

Von daher ist eine Mamiya vielleicht eine Überlegung wert, ich hätte die teurer geschätzt.

Viele Grüße,
Nils


zuletzt bearbeitet 11.01.2011 00:29 | nach oben springen

#9

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.01.2011 09:49
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Man muß sich in erster Linie klar werden, ob man mit der Parallaxe der zweiäugigen Spiegelreflexkameras leben kann(gerade Nahaufnahmen werden schon sehr problematisch. Ansonsten stellt sich die Frage nach Wechseloptik, das beherrschen nur sehr wenige Zweiäugige aber im Prinzip jede einäugige Spiegelreflex, dabei muß man sich allerdings natürlich darüber im klaren sein, daß es ein ziemliches Geduldsspiel ist, beispielsweise für Vorkriegskameras wie Exakta 6x6 oder Reflex-Korelle die entsprechenden Objjektive auzutreiben, auch wenn es sie theoretisch gab. Die zweiäugigen bieten als Ausgleich zum Parallaxenproblem dafür größere Erschütterungsfreiheit weil sich kein Spiegel bewegt und begnügen sich daher mit leichteren Stativen.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 11.01.2011 09:50 | nach oben springen

#10

RE: Existieren 6x6 SLR mit M42?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 11.01.2011 10:07
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

Zitat von Kurt Lebowski
Hallo nochmal,

Die MF Kamera wird initial für eine Available Light Fotoreihe in einer Wohnung, mit leichten Aktscharm benutzt. Die Abzüge überlege ich eventuell ziemlich groß aufzuziehen. Mit Kleinbild wäre man dort ziemlich schnell an seinen Grenzen. Es geht auch um Scanbarkeit und potentiell bessere digitale Ausbeute im Gegensatz zu 35mm.
Ich hoffe mit der Pentasix finde ich die richtige Kamera,
Gut Licht ihr Banausen!



nimm lieber eine Bronica, Hasselblad, Mamiya etc. mit etwas Glück ist sowas für 250.- in gutem Zustand zu bekommen und die Bilder sind dann auch (technisch) gut.

übrigens: Banausen ??????


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de