#1

Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.12.2010 12:45
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Hallo.
Ok ich bin jetzt also reif für Multigrade.
Entsprechendes Papaier muss her und Filter für meinen OPEMUS 5
http://www.fotoimpex.de/cgi-bin/shop/de/...&sbeg=Gradation
Ich frage mich ob Halbstufen nötig sind oder Ganzstufen reichen.
In meinem Buch wird zu Multigrade Entwickler geraten.
Die Auswahl an speziellen Multigrade Entwickler ist jedoch klein.
Ist der nötig? Oder geht der Eukobrom auch gut?

Bin auf Eure Meinung gespannt.

buetts


zuletzt bearbeitet 28.12.2010 12:58 | nach oben springen

#2

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.12.2010 13:38
von namir • Mitglied | 2.452 Beiträge

halbe Stufen sind vielleicht etwas bequemer, sonst sollte man am Ergebnis kaum einen Unterschied sehen. Wenn wirklich eine Zwischengradation nötig sein sollte, dann könnte man auch mit den entsprechenden Filtern nacheinander arbeiten (im Prinzip reicht auch ein Gelb- und ein Magentafilter für alle Gradationen)
Und: Habe selbst noch nie mit einem speziellen Multigrade-Entwickler gearbeitet, Eukobrom oder z.B. auch Neutol oder was es da sonst noch gibt erfüllt seinen Zweck auch.


zuletzt bearbeitet 28.12.2010 13:39 | nach oben springen

#3

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2010 00:15
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Danke für die Antwort!
Das hört sich ja gut an.
Gibt es eigentlich was die Dunkelkammer betrifft ein Standardwerk welches man haben sollte?
Habe mir "Faszination Schwarzweiß-Fotografie" von Thomas Maschke besorgt.
Das gefällt mich schon ganz gut. Auch wenn z. B. bei den Mulitigradefiltern nicht konkret gesagt wird welche man haben sollte.

Gruß,

buetts


nach oben springen

#4

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.12.2010 07:51
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Bütts,

1.) Wie Namir schon sagt, Du benötigt keinen speziellen Multigradeentwickler.

2.) Filter in Halb- oder Ganzsprüngen? meine Meinung: Das Kommt auf Deine Motive, Pedanterie (druchaus nicht negativ gemeint) und Deine Möglichkeiten zum sorgfältigen Nachbelichten und Abwedeln an. Ich sag' mal bei relativ groben Motiven, wie Mauerwerk von Burgen reichen einstufige aus. Wenn die w.B. bei weißen Blüten das letzte Quentchen and Zeichnung in den Blütenblättern und dunklem Stengel und Blattwerk herausarbeiten möchtest, bringen halbstufigen Filter nach meiner Meinung Vorteile.

3.) Das aktuellste Buch zum Thema, ist derzeit zwar vergriffen, soll aber wiederaufgelegt werden:

Reinhard Merz: Praxisbuch Schwarzweiss-Labor
http://www.schwarzweiss-magazin.de/

Mit dem Maschke hast Du aber schon ein sehr gutes Buch, dennoch halte ich es für gut, auch einmal die Herangehensweise eines anderen Autors zu lesen. Gerade die Frage nach der Methode zu otimaler Belichtung und Kontrast wird manchmal untrschiedlich beschrieben. Prinzpiell würde ich Dir irgendwann zur Anschaffung eines Laborbelichtungsmessers raten. Damit erleichters Du Dir erheblich die Arbeit und reduzierst die Anzahl an Probestreifen.

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


nach oben springen

#5

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.01.2011 05:09
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Danke für die Antwort.

Habe mir noch ein weiteres Buch geholt:

"Workshop kreative Schwarzweiss-Fotografie"
von Thorsten Andreas Hoffmann.

Allein die Fotobeispiele sind ganz großes Kino!
Gefällt mir noch besser als das andere.
Hoffmann rät zu Zweischalenentwicklung.
Sein Hauptargument "Sehen was geschieht und entscheiden wann genug entwickelt wurde" finde ich gut.
Ich habe jetzt Multigrade Papier, den Filtersatz, eine weitere Schale und zusätzlich zu Eukobrom noch Centrabrom bestellt. Freu mich schon wie ein Bagger darauf wieder Darkroom hochzufahren wenn das Zeug da ist. :-)


nach oben springen

#6

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.01.2011 08:53
von cmo • Mitglied | 339 Beiträge

Halbstufen sollte man früher oder später haben, würde ich sagen, es sei denn, man setzt die Belichtung aus einer ganz weichen und einer ganz harten Belichtung zusammen, das "Splitgrade"-Verfahren (es gibt auch ein gleichnamiges, sehr edles Belichtungsmeß- und steurungssystem, das darauf beruht).

Als Entwickler würde ich als Amateur immer etwas nehmen, das sehr lange hält. In einem Liter Multigrade-Arbeitslösung schafft man 100 Blatt 20x25cm, und man soll diese Arbeitslösung innerhalb eines Tages (!) verbrauchen. Wer schafft das schon? Ich früher nie. Das Schöne am Multigrade-Entwickler ist allerdings die Geschwindigkeit von 1 Minute.

Richtig lange haltbare Entwickler, bei denen auch die Arbeitslösung richtig aufbewahrt Monate hält:

- Orwo N113 alias Calbe N113 alias Adotol Konstant.

- Moersch Eco 4812

Beide sind sogar preiswert, aber nicht besonders schnell: etwa 2 Minuten.

Es ist übrigens ein interessanter Zeitpunkt, mit "Muttigrade" anzufangen:

Ilford erhöht zum 1. Februar die Preise um satte 20 Prozent.

-


nach oben springen

#7

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.01.2011 08:55
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Oha.
Ich hab mir wir gesagt obrige Kombination bestellt.
Nur ist das Zeug zur Zeit nicht vorrätig. :-/
Werde kurz von meinen Erfahrungen berichten.


nach oben springen

#8

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.01.2011 09:15
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Zweischalenentwicklung war mit Dokumol und Centrabrom, wenn ich mich nicht irre.
Der Unterschied zwischen Eukobrom und Centrabrom ist je nach Papier nicht so gewaltig.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#9

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.01.2011 09:26
von buetts • Mitglied | 258 Beiträge

Thorsten Andreas Hoffmann werwähnt auch Dokumol als sehr harten Entwickler.
Eukobrom und Centrabrom im Multigradepapier.
Alle drei Entwickler wenn man mit Festgradation 2 oder 3 arbeitet.
Ich empfehle mal nach dem Buch zu schauen. Es ist wirklich sehr schön!
Meines habe ich Thalia in Nürnberg gesehen. Könnte also auch in anderen großen Thalias liegen.
Sehr schade dass Fotoimpex die Hälfte meiner Bestellung nicht vorrätig hat und sich alles verzögert.
Ich brenne darauf das alles endlich zu probieren!!!!


nach oben springen

#10

RE: Multigrade Filter Satz in Halb oder Ganzstufen kaufen? Multigrade Entwickler nötig?

in Dunkelkammer & Entwicklung 12.01.2011 10:04
von cmo • Mitglied | 339 Beiträge

Ich bin auch gerade am Bestellen, allerdings mit mehreren Leuten gemeinsam und in England. Die Papierpreise liegen dort 40-50% unter den hier üblichen.


nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de