#11

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.02.2006 19:11
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Oleksander

Danke für den Hinweis. Mit sowas hab ich nicht gerechnet. Dann lass ich davon eher die Finger.
Hat sich vorerst ohnehin erledigt. Melde ja derzeit mein Gewerbe an, weil ich nebenberuflich etwas als Fotograf arbeiten möchte. Hatte also meine Anmeldung im Gewerbeamt in Fröndenberg abgegeben. Die konnte allerdings noch nicht bearbeitet werden, da ich erst in die Handwerksrolle eingetragen werden muss. Die Eintragung kostet mich allerdings mal eben 120,00 €. Damit sind andere Anschaffungen vorerst geplatzt...

@ Tom

Ich schau gleich mal bei Ilford vorbei. Vorerst möchte ich mit Multigrade-Papier arbeiten, bis ich mich genug in der DUKA eingelebt habe. Von daher scheint mein Licht ja vorerst zu reichen. Da ich später aber auf festgradiertes Papier umzuschwenken gedenke und dann auch mal Barty antesten möchte, ist das ein sehr guter Tip. Danke!!



nach oben springen

#12

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 10.02.2006 10:00
von andreas

Hallo Grisu

Für das meiste angebotene MG Papier reicht dir ne orangene Lampe, z.b. Ilford, Tetenal, Kodak. Bei Baryt wird sehr oft rot benötigt, z.b. bei Forte, Adox. Wenn du festgraduiertes Papier verwendest wirst du in der Regel mit gelbgrün auskommen. Nutze immer das hellste sichere Licht. Deine Konzentration wird es dir danken.
Noch etwas zum Schleiertest. Belichte das Papier auf ein ganz leichtest grau vor und erst jetzt wird der Schleiertest gemacht. Hintergrund ist folgender, jedes Photographisches Material braucht eine gewisse zeit bis sich überhaupt was regt. Erst wenn diese Schwelle überwunden ist, ist das Papier richtig empfindlich. Da du beim Printen ja automatisch mit der Belichtung diese Schwelle überschreitest solltest du das Papier auch unter Laborbedingungen eintesten!
Diese Eigenschaften helfen uns Photographen teilweise bei der Kontrastbeherschung. Ich sage nur unterschwellge Vorbelichtung!

gut Licht

Andreas



nach oben springen

#13

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.02.2006 01:45
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ Andreas

wie belichte ich denn Papier grau vor ??



nach oben springen

#14

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.02.2006 01:48
von andreas

Hallo Grisu!

Ist nicht ernst gemeint oder?

Falls oder: grundbrett/maskenrahmen scharf ausleuchten, kein Negativ rein, ein teil abdecken, Belichten. So lange bis ein leichter Grauton zu stande kommt. Jetz erst denn schleiertest durchführen.

Andreas



nach oben springen

#15

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.02.2006 02:29
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

@ andreas

Sorry, bin in der Duka noch ganz neu, ich weiß zwar, wie man Abzüge herstellt, aber die gesamte Trickpalette ist mir noch recht neu, ich arbeite mich da grad (auch anhand von Lektüre) erst richtig ein.



nach oben springen

#16

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.02.2006 02:37
von andreas

Hallo Grisu

war überhaupt nicht böse/fies gemeint. habe schon in anderen beiträgen gelesen das du dich da auf neuland bewegst. aber dafür sind ja foren da. ich werde da ich glaube den negativ und positiv sw prozess gut im griff zu haben auch immer meinen senf dazugeben wenn du fragen hast.
ein buch welches ich dir ans herz legen möchte ist "Workshop krative Schwarzweiss-Fotografie" von Torsten Andreas Hoffmann. ISBN: 3-933131-58-8.
und alles vo andreas weidner!

gut licht

andreas



nach oben springen

#17

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 11.02.2006 02:52
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Andreas,

ist auch gut so, dass ich solche Tipps bekomme und daran lernen kann. Nur so komme ich weiter. Danke dafür !

Ich lese derzeit in SW-Buch, dessen Titel ich jetzt nicht im Kopf habe. Ist das Buch, welches beim schwarzweiss-magazin auf der Starseite beworben wird. Autor ist glaub ich Reinhard März. Aber Deinen Literaturtip schaue ich mir auf jeden Fall auch noch an !!

Ciao Sven



nach oben springen

#18

RE: DuKa-Leuchte

in Dunkelkammer & Entwicklung 19.02.2006 22:43
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

So, meine Duka-Leuchte ist umgebaut. Habe die Filterscheibe von Foto Brenner bekommen und vor die andere gelb-orangene Glasscheibe gesetzt, innen dann die Energiesparlampe rein. War aber stockduster, konnte kaum was erkennen. Habe dann die gelb-orangene Glasscheibe rausgeworfen und einen Test nur mit der Filterscheibe gemacht. Ist jetzt knackig hell in der Duka. Um das etwas zu dämpfen, habe ich die Lampe gegen die Wand gerichtet und arbeite mit der indirekten Beleuchtung, ist aber trotzdem noch vernünftig hell, sodass man uneingeschränkt arbeiten kann.

Und dem Kodak-Multigrade-Papier macht das helle Licht nichts aus, habe es gründlich getestet.

So kann man also mit der Filterscheibe, einer 13 Watt-Energiesparlampe und einem alten Kindermann-Gehäuse eine sehr helle Duka-Ausleuchtung machen.



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de