#11

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.12.2010 06:32
von Frank Obloch • Mitglied | 157 Beiträge

Oh...entschuldige bitte,das ich mich hier geäußert habe! Wenn Dir Deine P6 soviel ärger bereitet,dann schmeiß sie doch weg und kauf Dir'n Stollen!

LG Frank.



nach oben springen

#12

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.12.2010 10:28
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von Frank Obloch
Die Dresdner haben ja dann anscheinend die besseren Fette verarbeitet...



Hallo in die Runde,

laut aktueller Literatur http://photo.dresden.de/de/04/c_40.php hatte man wirklich nicht die besten Fette verwenden können.
Sei dies aber dahingestellt; die Qualität der Kameras steht im Großen und Ganzen außer Frage wenn diese Produkte aus dem Hause Pentacon auch im Osten einen besseren Ruf als in anderen Landesteilen haben. Das liegt sicherlich am höheren Verbreitungsgrad und der damals auch konkurrenzlosen Beurteilung. Selbst der Preis wird eine Rolle gespielt haben; hier sind die Apparate auch nicht zu Billigpreisen in die Läden gegangen.
Zum Thema selbst: sicherlich, nach einigen Jahren verändert sich die Viskosität der Fette und Öle zum Nachteil, vor allem bei Kälte wird das spürbar.
Kürzlich gab es hier einen Beitrag zur Wartung der Kameras.
Ich habe alle Apparate warten lassen; die Verschlüsse haben es gedankt und funktionieren auch bei derzeitigen Temperaturen einwandfrei. Einzig meinen Automatik-Flexarets traue ich nicht über den Weg, da allerdings des Filmtransports wegen; die Gummirollen verhärten bei Kälte und rutschen durch.
Nochmal zur BC1: nach 20-25Jahren fängt auch hier, anfangs noch unmerklich der Verschluß an zu keilen.
Dadurch wird der Verschleiß erhöht!

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 16.12.2010 10:31 | nach oben springen

#13

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 17.12.2010 05:41
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Die Qualität der Ost-Fette dokumentiert sich hervorragend bei Pentacon Six. Hatte meine gerade dort drüben zum Service, und der Mann sagte mir gleich, die Fette müssen raus...Weiter wurde lmir offenbart, die Kamera ist eine Fehlkonstruktion. Auch das wissen die Nutzer zur Genüge.

VG


zuletzt bearbeitet 17.12.2010 05:44 | nach oben springen

#14

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.12.2010 00:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als ich meine Box-Tengor zur Reinigung auseinandergebaut habe, habe ich die beweglichen Teile der Mechanik mit sehr wenig Ballistol, das ich mit einem Wattestäbchen aufgebracht habe, geschmiert. Ballistol tut man im Winter ja auch in Autotürschlösser und hier war es zusätzlich eine geradezu homöopathische Menge. Ich habe die Box heute über Nacht in den Gefrierschrank gelegt, der ultimative Wintertest, 10 Stunden bei -18°C.

Geht einwandfrei, auch wenn mir beim Anfassen der Box fast die Finger abgefallen sind.

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#15

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.12.2010 01:26
von Grueni76 • Mitglied | 1.104 Beiträge

Hm, Ballistol ist gut (wird ja auch gerne von Jägern und Sportschützen verwendet) aber das Rezept ist uralt und es verharzt im Laufe der Zeit recht schnell. Sollte man also nur nehmen, wenn man öfter das Öl erneuert. Besser sind moderne Waffenöle wie z.B. Cito. Gibt's im Waffenfachhandel vor Ort oder natürlich im Netz. Für meine Waffen nutze ich das seit Jahren und nehme das auch für andere Sachen zum ölen. Für dauerhafte Konservierung von Metalloberflächen taugt das allerdings nichts, da es extrem dünnflüssig ist und so der ölfilm auf blanken Teilen schnell unterbrochen wird.


viele Grüße aus Düsseldorf,
Andreas

----------------------------------------------------------------------
www.angr-online.de - meine kleine Seite im Netz


nach oben springen

#16

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.12.2010 03:34
von Brom • Mitglied | 490 Beiträge

Zitat von Grueni76
Hm, Ballistol ist gut ... aber das Rezept ist uralt und es verharzt im Laufe der Zeit recht schnell.



Das wär aber gemein. Auf der Dose steht extra: Verharzt nicht und löst alte Harze ungeeigneter Öle



nach oben springen

#17

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 19.12.2010 08:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Daß das verharzt, habe ich bislang noch nicht gehört.

Ich habe aber schon von einem gehört, der gurgelt damit bei Halsweh.

Uralt ist es in der Tat, sozusagen das Rodinal unter den Wunderölen.

Viele Grüße,
Nils


nach oben springen

#18

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 21.12.2010 01:05
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Ich nehme für die Mechanik meiner Falter nur professionelles Uhrenöl.
Gibts beim Uhrmacherzubehör z.B. http://www.uhrmacherwelt.de/uhrenspezialoele/index.php.

Bitte nicht vom Preis (bis zu 20,- Euro /5ml) abschrecken lassen!
Ich selbst habe vor 10 Jahren (!) ein Fläschen von einer hier ansässigen Uhrenfirma (Hermle) geschenkt bekommen und es ist immer noch was davon übrig.
Das Öl wird nur in homöopatischen Mengen benutzt.
Alleine das Abstreifen des Flaschengewindes mit einem Q-Tip würde reichen um 10 Kameraverschlüsse zu ölen.
Ich nehme normalerweise ein Stück dünne Drahtlitze (ca. 0,2mm dick) und tauche die in das Fläschchen.
Der winzigen, fast nicht sichtbare Tropfen der am Drahtende hängen bleibt, wird dann an die zu ölende Stelle gegeben.

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#19

RE: Verschlussprobleme - wegen Kälte?

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 05.01.2011 10:39
von DD_Ihagee • Moderator | 3.013 Beiträge

Zitat von pongo
Die Qualität der Ost-Fette dokumentiert sich hervorragend bei Pentacon Six. Hatte meine gerade dort drüben zum Service, und der Mann sagte mir gleich, die Fette müssen raus...



Na ja; nach mindestens nun 20 Jahren (je nach Alter der betreffenden "Six" vielleicht sogar noch älter) ist es um die Viskosität und Schmierfähigkeit der meisten Öle und Fette geschehen.

VG
Holger


___________________________
Res severa est verum gaudium

Seneca
___________________________


zuletzt bearbeitet 05.01.2011 10:40 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de