#21

RE: Entwicklungsmaschine

in Dunkelkammer & Entwicklung 08.01.2011 07:55
von phosphor • Mitglied | 1.232 Beiträge

@Phosphor: Warum hast Du Deine Maschine aufgegeben?
Gruß
Joachim
[/quote]
Mehrere Gründe:
Die Prozesschemie für die RCP20 wurde nicht mehr hergestellt seit ca 2002.
Den Umbau der Maschine auf schnelleren Durchlauf habe ich mir nicht zugetraut.
Sie wäre auch für mein jetziges Kellerlabor schlicht zu groß.Ich habe sie verkauft.
Nachdem ich im gleichen Jahr mein Haus in Moers gegen eine Wohnung in BSchweig getauscht hatte,
gab es auch kein Aufnahmestudio mehr,somit keine Portraitkundschaft und keinen entsprechend
hohen Bilddurchsatz.
Da ich heute nur noch privat fotografiere und nur noch einzelne Bilder anfallen,entwickle ich nur noch in 20x25 Schalen,größeres kommt in die Trommel auf den Joboprocessor.
Das Temperaturproblem habe ich mit 4 Kaiser-Schalenwärmern gelöst, die ich neu und günstig aus der Bucht geangelt habe, die arbeiten sehr zuverlässig.

Meine Osramlampe habe ich sehr gründlich auf Verschleierung geprüft.Die Lampe leuchtet direkt auf die Arbeitsfläche (ca 2m Abstand)Ohne Lampe geht´s nicht weil ich gelegentlich 20x25 Blätter
aus 40x50 Lappen schneide und in den Schalen meine Bilder finden muß.

Zu der fujimoto kann ich nur gratulieren.
Gruß
phosphor


______________________________________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
______________________________________________
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de