#11

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.11.2010 19:32
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

wenns mir ums Geld gehen würde dann würde ich nicht mit solcher Technik rumblödeln :-) Ich mach heute abend mal ein Bild.


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#12

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.11.2010 21:59
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Andere Frage - wie bist Du überhaupt auf die Idee gekommen einen Scherben
von Soligor zu kaufen ? Da ist ja jedes Schnapsglas besser korrigiert............


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen

#13

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 15.11.2010 23:45
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

das Soligor war bei ner Pentax dabei.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#14

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.11.2010 00:12
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Randle P. McMurphy
einen Scherben
von Soligor ... jedes Schnapsglas besser korrigiert............


Das ist rechter Unsinn. Ich hatte mehrere gute Soligorobjektive gekauft, weil die extremen Brennweiten der Originalhersteller doch preislich allzu abgehoben sind. Das 20er, das 24-70 und das 300er reihten sich gut in meine Nikkor-Reihe ein. Da gab es nix zu meckern. Natürlich gab es einen Unterschied, aber da habe ich schon viel schlechteres gehabt, wenn ich so an die vielumschwärmten DDR-Scherben denke.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#15

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.11.2010 02:47
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Unsinn hin oder her hängt mehr von dem subjektiven Standpunkt und Qualitätsansprüch ab.
Ich verzichte lieber statt mit einem schalen Kompromiss zu leben. Was natürlich primär nichts
mit der Marke - wohl aber mit dem einzelnen Objektiv zu tun hat und da muß ein Fremdhersteller
nicht unbedingt schlechter abschneiden als Objektive der Kamerahersteller - da sind wir gleicher
Meinung. Das Soligor aber kaum das Niveau von Sigma oder Tamron erreichen konnte vertrete ich
weiterhin..........


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen

#16

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.11.2010 03:04
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Zitat von Randle P. McMurphy
Das Soligor aber kaum das Niveau von Sigma oder Tamron erreichen konnte


Ich denke, daß Du da von deutlich neueren Objektiven sprichst als das, um das es hier geht und das Du ja in Dein Pauschalurteil einbezogen hast. Die Tamrons Adaptall Objektive hatten in der Tat schon immer einen relativ guten Ruf, aber bei den alten Sigmas war so manche Gurke darunter. Deutlich besser als beide waren die Tokina Objektive. Auch Vivitar hatte einige sehr gute Objektive, wobei ich da garnicht an die berühmte Serie 1 denke, denn von denen hatte ich noch keines in den Fingern, das nicht mechanisch eine Katastrophe war.

Gruß
Jochen


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#17

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.11.2010 03:39
von anTon • Mitglied | 6.858 Beiträge

Hallo Randle,

mir fällt grad wieder auf daß du zu allem was weisst, egal obs zum Thema passt oder nicht. Das Soligor war bei ner Pentax dran und sollte zum Ausprobieren allemal reichen. Du musst auch einkalkulieren daß ich auch mit ner Meniskuslinse fotografiere obwohl das technisch sicher keinen Sinn macht im Jahr 2010.
Zeig doch mal ein paar Bilder, das entspannt besimmt.

anTon


--------------------------------------------------------------------------
Signatur vom Moderator zensiert
nach oben springen

#18

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.11.2010 03:54
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Zitat von anTon
Hallo Randle,mir fällt grad wieder auf daß du zu allem was weisst, egal obs zum Thema passt oder nicht



Naja ich war halt neugierig und wollte wissen wozu jemand noch ein so altes Objektiv kauft.
Das wir dann etwas über die Qualität der Marke abgedriftet sind kommt halt mal vor............

Was meine Bilder betrifft habe ich derzeit mit Ausnahme der Digitalgeknipsten wenig was ich
zu Deiner Entspannung vorführen könnte oder auch wollte.


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen

#19

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.11.2010 03:59
von pongo • Mitglied | 776 Beiträge

Soligor war ein Massenproduezent, der meines Wissens auch für namhafte Kamerahersteller produzierte. Vor Jahrzehnten hatten sie den Ruf, oft gerade mal Durchschnitt mit gelegentlichen Topprodukten. Aus diesem Grunde habe ich mich sehr zurückgehalten, d.h. ich habe nur das Testsieger
- Zoom von 1990: 60-300. Gelegentlich nehme ich es her, und es überrascht immer noch ob der Qualität der Aufnahmen.
Für Street habe ich umgerüstet auf KB-Lichtschachtkameras, weil man damit fast unbemerkt fotografieren kann. Die Auswahl ist nicht so groß, mein Hauptaugenmerk liegt auf Mirandas EE und RE. Inzwischen habe ich die Objektive, die ich brauche, beisammen, und sie sind ausnahmslos Spitze. Sie kommen von Soligor! Meine FD Canons können da nicht mithalten.

Ein befreundeter Fotograf zeigte mir kürzlich seine Leicas nebst Objektiven. Obwohl teilweise im steten Gebrauch seit 50 Jahren, läuft bei den Gläsern alles wie am 1. Tag! Daran orientiere ich mich...
Digital habe ich null Erfahrung und das wird auch so bleiben: null,null Bedarf.

VG


zuletzt bearbeitet 16.11.2010 04:04 | nach oben springen

#20

RE: Soligor 28mm 2.8 (Pentax)

in Kameratechnik, Objektive, Blitzgeräte 16.11.2010 04:07
von Randle P. McMurphy • Mitglied | 233 Beiträge

Das freut mich sehr für Dich........


******************************************************


Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht
aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und Faulen.

Charles Baudelaire
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de