#11

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 07:36
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Wenn Du bei ausreichender Bewegung ohne Vorwässerung und ohne Zwischenwässerung bzw. Stoppbad zum gleichen Ergebnis kommst, ist evtl. wirklich die Chemie am Ende. Hattest Du die neu gekauft?
Ist das das Colortec C-41 3Bad Set oder irgendeine Maschinen-Chemie?
Der Tip von Tetenal, die Blix-Zeit zu verlängern ist zwar nett gemeint, aber bringt mit Sicherheit keine dichteren Negative.

Am Anfang habe ich immer den 30 Grad Prozess gefahren, weil der einfach stressfreier ist.
Die angegebenen 8 Minuten Entwicklungsdauer sind dabei mehr als ausreichend.
Beim ersten Ansatz habe ich mich an die von Tetenal empfohlenen Zeitenverlängerungen ab dem 5. bzw. 9. Film gehalten. Da kamen mir die Negative aber schon extrem dicht und kontrastreich vor, so dass ich bei meinem aktuellen Ansatz keine Zeiten mehr verlängere. Die ersten 2 Filme entwickelte ich sogar eher knapper, also Ausgießen begonnen schon 20 Sekunden vor Ablauf der Zeit.
Ich entwickle immer so ca. 10-12 Filme mit einem 500ml Teilansatz.
Also fast doppelt so viele wie Tetenal angibt.
Das Ganze verteilt über einige Wochen, so wie ich halt dazukomme.

Den Standardprozess bei 38 Grad habe ich auch schon gemacht, aber da ist die händische Bewegung schon sehr kritisch. 3 Minuten ist eben nicht sehr viel Zeit um die Brühe richtig zu bewegen.
Da habe ich trotz Kippen und Rotieren wie verrückt bei Mittelformat schon leichte Unregelmäßigkeiten bzw. Streifenbildung festgestellt. Daher benutze ich jetzt wieder den gemütlicheren Prozess bei 30 Grad und würde den auch weiterempfehlen.

Ich habe auch schon einen Film bei 35 Grad in 6 Minuten entwickelt, weil mir das Abkühlen des Wasserbads auf 30 Grad zu lange gedauert hat
Das war jetzt zwar nicht "typgerecht" und jemand mit dem passenden Messequipment würde evtl. Abweichungen im Resultat messen können, aber mir ist weder beim Scannen der Negative noch beim Vergrößern irgend etwas schlechtes an den Negativen aufgefallen.

Anbei ein Negativ von mir zum Vergleich.

Gruß

Joachim

Angefügte Bilder:
Negativ.JPG

"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#12

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 07:51
von Mezga • Mitglied | 17 Beiträge

Nach dem ich jetzt alles mir mögliche getan hat, überlege ich wirklich schon
neue Chemie zu kaufen. Ich hätte ja gerne die Rollei Chemie bestellt, aber leider
liefert Macodirekt ja erst ab 49,50. Also wird es wohl noch mal Tetenal, aber ich
bestellts diesmal wo anderns damit ich hoffentlich ne andere Charge bekomme.


nach oben springen

#13

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 08:26
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Also hast Du das Tetenal Set neu gekauft. Darf man fragen, wo?
Dennoch bin ich natürlich schon neugierig, ob es nicht vielleicht doch an einem anderen Faktor, z.B. dem Vorwässern liegt. Oder vielleicht beim Ansetzen verunreinigt.
Zum Testen kannst Du auch die Paradiesfilme vom DM nehmen. Die sind weit billiger als die Farbwelt von Kodak

Mein Tetenalset hatte ich aus Ebay und das war sicher schon ein paar Jahre alt.
Den ersten Teilansatz davon habe ich letzten Dezember gemacht und die zweite Hälfte habe ich aktuell noch im Gebrauch, angesetzt ca. Ende Juli. Lagern tut das bei mir so ca. bei 10-16 Grad im Keller.
Daher schließe ich jetzt mal aus, dass die Chemie durch lange Lagerung schnell kaputtgeht.

Da nun aber in letzter Zeit nichts mehr in der Bucht war, werde ich demnächst wohl auch ein neues Set bestellen. Bei Nordfoto, denke ich.

Dieses Rolleizeugs habe ich auch schon gesehen. Billig ist das nicht gerade und woher Rollei das bekommt, weiss kein Mensch. Die rühren das sicher nicht selber an.
Ich persönlich vertraue Tetenal eigentlich mehr. Die sind seit Ewigkeiten in der Fotochemie tätig und ich habe da noch niemals "schlechte Chemie" bekommen.

Wenn sich zeigt, dass die Chemie schuld dran war, würde ich das Tetenal in jedem Fall auch mitteilen.
Vielleicht den Entwickler sogar zu Tetenal schicken.


Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#14

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 08:56
von Mezga • Mitglied | 17 Beiträge

Habe das Kit bei Nordfoto gekauft, laut Tetenal wurde es im Juni 2010 abgfüllt.
Ich hab jetzt nur mal einen Farbwelt gekauft, weil ich dachte es liegt vielleicht
an den Billigen Filmen.
Den letzten Film habe ich nicht vorgewässert. Habe die Dose warm gemacht und dann
den Entwickler mit 39,8 Grad eingefüllt. Ein Test zuvor mit Wasser und ohne Film hat
gezeicht das das Wasser nach ca. 1 min stabil bei 38° bleibt. Darum habe ich so dann
auch entwickelt - 3:15min, dann 6:00min Bleich-Fixierbad - Wässern 3:30 min und 1:00
Stabibad.
Ergebnis: Wie immer - Schrott.

Ich weis echt nicht mehr was ich machen soll, aber jeden Film zu Studio 13 zusenden
wird unbezahltbar.


nach oben springen

#15

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 28.09.2010 09:31
von JoJo • Mitglied | 1.728 Beiträge

Okay, da sollte ich ja gerade aus Prinzip jetzt ein Set bei Nordfoto bestellen.
Mal sehen ob ich das gleiche Problem bekomme.

An der Temperatur liegt es sicher nicht. So genau wie Du hatte ich die noch nie eingehalten.
Meine Arbeitsreihenfolge ist genau wie Dein letzter Versuch, nur eben wieder bei 30 Grad und 8 Minuten.

Das gibt mir aber jetzt wirklich zu denken.
Ich hoffe dass Tetenal da nicht Mist gebaut hat. Habe hier immer Werbung gemacht "wie einfach C-41 geht" und jetzt verbockt der Hersteller womöglich die Chemie. Grrrrr!!

@Nils: Vielleicht bei Anbruch Deines Sets erstmal einen billigen KB-Streifen durchziehen, bevor Du an den wertvollen 127er gehst

Gruß

Joachim


"Rot ist Plus, Schwarz ist Minus und alles mit mehr als 2 Drähten ist Elektronik"
nach oben springen

#16

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 03:43
von Mezga • Mitglied | 17 Beiträge

So, gute Nachrichten, es hat geklappt.
Ich habe mal den Tipp befolgt und bei 30° Entwickelt.
Habe aber nicht wie Tetetnal mit per Mail Mitteilte alle 3 Sek einmal gekippt,
sondern Städnig, bzw 1 mal pro Sek. Desweitern habe ich die Zeit auf 9:00 min
Verlängert.
Habe mir gleich nochmal 2 billige Filme besorgt die ich mal bei Sonnenschein
Belichten werde. Bevor ich einen Ektar oder einen Porta VC verwende möchte ich
noch ein wenig üben.

Ich möchte mich noch mal bei allen bedankten die bei Lösungssuche mitgeholfen
haben.


nach oben springen

#17

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 29.09.2010 05:09
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Das ist doch mal erfreulich. Du solltest aber in jedem Fall im Hinterkopf behalten, daß der Entwicklersatz möglicherweise nicht ganz korrekt arbeitet, nach allem, was ich bisher gelesen habe. Daher ist Vorsicht angeraten, wenn Du auf den nächsten Satz übergehst - nicht, daß dann ein Film mit wichtigen Bildern dran glauben muß.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 29.09.2010 05:10 | nach oben springen

#18

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2010 07:55
von Mezga • Mitglied | 17 Beiträge

Obwohl die Ergenbisse mit der Tetenal-Chemie schon besser geworden sind, sahen die Negative trotzdem noch nicht
so aus wie ich mir das Vorgestellt habe. Ich hab mir deshalb mal das Rollei C41 Set bei Maco-Direkt gekauft.
Was soll ich sagen, auf Anhieb einen Top Entwickelten Film.
Werde wohl darum bei der Rollei Chemie bleiben.


nach oben springen

#19

RE: C41 - Problem

in Dunkelkammer & Entwicklung 07.10.2010 13:37
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Die Maco/Rollei-Chemikalien haben eine tadellose Qualität. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern, da mal etwas wirklich Schlechtes gehört zu haben. Allerdings würde ich das auch von Tetenal behaupten, Du hast wohl eine unrühmliche Ausnahme erwischt. Aber natürlich, wenn Du mit dem Entwicklersatz von Maco zufrieden bist, dann bleib dabei.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 07.10.2010 13:38 | nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de