#11

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.08.2006 23:35
von Horst

Hi Sven,

das ist das Negativ.
Kann mir nicht helfen, aber ich meine es ist etwas "schwach".
Also; keine Solarisation. Wollte Dir damit mal das Negativ zeigen.

Werde mal meinen nächsten APX 400er, mit 300 ASA belichten. Mal sehen ob ich dann mehr Glück habe.

Gruß Horst




12 gute Fotos in einen Jahr, sind eine gute Ausbeute ( A. Adams / Schwarzweiss-Papst).



nach oben springen

#12

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 20.08.2006 23:42
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Zitat von Horst
Kann mir nicht helfen, aber ich meine es ist etwas "schwach".


Hm.... trotzdem, mit Filter 3 geprintet müsste das schon gut knacken !! Arbeitest Du mit Farbfiltern, wenn Du SW fotografierst ?? Sonst vielleicht mal einen Gelb- oder Orangefilter testen. Allerdings wirst Du dann so geringe Verschlusszeiten bekommen, dass Du mit Stativ arbeiten musst...

Den 400er mit ASA 300 belichten würde ja dem entsprechen, was Pongo berichtet hat.



nach oben springen

#13

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 00:04
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

die sache beim zeitenrechner ist aber doch die, dass sie sogar nochmal den neuen 400er extra drin haben und da bei allen nicht agfa entwicklern keine zeiten anzeigen...aber bevor ich sie wegschmeiß, entwickel ich die ersten mal mit alten zeiten, wenn sich tetenal nicht mehr meldet und vielleicht macht horst ja mit den 300 asa gute erfahrungen...
danke euch!



nach oben springen

#14

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 00:11
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

Hi Hornilla,

ich glabue, die "neuen" Emulsionen sind von denen, die die Zeitrechner programmiert haben, einfach nur nicht mehr ausgetestet worden. Da Agfa verstirbt, hat man sich bestimmt einfach nur nicht mehr die Mühe gemacht. Aber keine Angst, Du musst bestimmt nichts wegschmeißen, sondern kannst getrost und unproblematisch auf alle alten Zeiten zurück greifen. Keine Angst, damit wirst Du Dir keinen einzigen Film versauen, versprochen !!

Gruß
Sven



nach oben springen

#15

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 00:18
von hornilla • Mitglied | 2.895 Beiträge

super, dann werd ich das nachher gleich machen! danke!



nach oben springen

#16

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 00:30
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Da ich leider kein häufiger APX 400 Benutzer bin, kann ich auch nicht helfen, aber die Zeiten bei phototec werden glaube ich seit ein paar Jahren nicht mehr geändert, der APX Neu dürfte der neue alte sein,von 2002 oder so, als die Schachtel das Streifenmuster verlor.
Da gibt es auch einen Tura 400 neu und die haben meines Wissens überhaupt nicht mehr den allerletzten bekommen.

gut Licht

Photoamateur



nach oben springen

#17

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 00:47
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

STOP

Nie die alten Zeiten verwenden!
Ich scanne euch was ein, muss aber jetzt auf eine Besprechung, und das kann dauern.



nach oben springen

#18

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 00:49
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge
@ Roland,

wie besagt, ich habe in 6 Fällen die alten Zeiten verwendet und hatte immer erstklassige Negative. Ich wüßte nicht, was daran problematisch sein sollte ??

@ Photoamateur

Ich gehe nicht nur nach dem Phototec-Rechner, sondern auch nach anderen Quellen. Inkl. der APX400-Schachtel...


zuletzt bearbeitet 21.08.2006 00:50 | nach oben springen

#19

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 02:16
von RLindner • Mitglied | 1.201 Beiträge

APX 400neu hat eine geänderte (neue) Emulsion erhalten und benötigt eine um ~40% (!) längere Entwicklung. Was daran neu sein soll weis ich nicht, anhand der Datenblätter sind keine Unterschiede in den Filmdaten auszumachen.
Körnigkeit: (x 1000) = RMS 14,0
Auflösung: 110 Linien/mm
Schichtdicke: 0,01mm
Würde man den Neuen mit der Zeit des Alten entwickeln bekommt man nur ein Gamma von ~0,61 anstatt der 0,65 bezogen auf eine Entwicklung mit Rodinal 1:25.

In ID 11 gebadet, braucht der APX 400neu 12 Minuten.
Anbei die Datenblätter, das Blatt auf dem noch der APX25 drauf steht zeigt die alten Entwicklungszeiten an.

Roland


Dateianlage:

nach oben springen

#20

RE: AGFA APX 400 - neue emulsion

in Dunkelkammer & Entwicklung 21.08.2006 02:29
von Grisu • Admin | 9.337 Beiträge

40 Prozent ist aber doch schon verdammt viel !! Das heißt ja, ich hätte ständig unterentwickelte Negative gehabt !! Aber meine Negative stimmen trotzdem und sind einwandfrei, bei ID-11 mit 10 (lt. Entwickungsrechner) statt mit 12 Minuten. Kann es sein, dass die bei dm verkauften APX 400 (bei mir sind alle von dm) noch die alte Emulsion haben ??



nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de