#1

Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.06.2010 07:45
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Hallo,

nach der gestrigen Vergrößerung auf 24 x 30 stellt sich wieder mal die Frage nach der Retusche.
Irgendein Staubkorn oder ein Flus findet sich doch immer noch.

Also: Kann man die Abzüge auch nach dem ersten Trocknen noch retuschieren.
Indem man sie Bilder noch mal wässert? Wer kennt sich da aus?

So am Rande gefragt: Könnte man dann auch noch tonen?

Gruß
Eduard


nach oben springen

#2

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.06.2010 08:35
von Stephan S. • Mitglied | 852 Beiträge

Die Abzüge kannst du sowohl retuschieren als auch noch tonen. Vor dem Tonen nochmal wässern.
Nur wenn die Abzüge in Sistan behandelt worden sind, solltest Du sie nicht mehr tonen.

Gruß Stephan


nach oben springen

#3

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.06.2010 09:30
von bilderknipser • Moderator | 9.358 Beiträge

Chemisch behandelt (Abschwächen und so) werden immer die nassen bzw. feuchten Vergrößerungen, aber retuschiert mit Retuschierfarbe die trockenen.


Gruß
Jochen
------
analog: Olympus OM-2 und OM-4, Kodak Retina IIIC, IIIS und Retina Reflex S; digital: Pansonic Lumix GH3 und GF6
meine Galerie http://www.pbase.com/buschkoeln
meine HP http://jochen-b.de/


nach oben springen

#4

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.06.2010 11:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich retuschiere mit den üblichen Lasurfarben und feuchte den Abzug leicht mit einem Schwämmchen an den zu retuschierenden Stellen leicht an. Da verläuft die Farbe besser, funktioniert aber wohl nur bei matten Oberflächen?

LG Reinhold


nach oben springen

#5

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 22.06.2010 21:37
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise. Dann werde ich mir einmal die Farben besorgen.
Ich arbeite fast nur mit mattem Barytpapier.

Gruß
Eduard


nach oben springen

#6

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 23.06.2010 10:33
von Photoamateur • Mitglied | 3.030 Beiträge

Zitat von MF-Fan
Hallo,

vielen Dank für die Hinweise. Dann werde ich mir einmal die Farben besorgen.
Ich arbeite fast nur mit mattem Barytpapier.

Gruß
Eduard



Mattes Barytpapier wird eigentlich eher mit Retuschiermienen bearbeitet. Früher gab es die mal von Faber zu kaufen, heute sehr wahrscheinlich nicht mehr. Alternativ kommt ein eher weicher Bleistift oder ein schwarzer (evtl auch dunkelblauer oder -brauner) Buntstift in Frage, wobei ich letzterem den Vorzug geben würde, weil er gegen Licht besehen nicht den Graphitglanz der Bleistifte aufweist. Die Arbeitsweise ist ein nach und nach erfolgendes zartes Auftragen kleiner Striche bzw. Häkchen in den betreffenden Stellen bis eine gleichmäßige Retusche erreicht ist.


gut Licht
Walter
zuletzt bearbeitet 23.06.2010 10:41 | nach oben springen

#7

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 25.06.2010 18:49
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge

Hallo Eduard,

ich benutze zur Retusche Tetenal Retusche Stifte. Das sind Filzstift mit äußerst feiner Spitze in 10 Graustufen. Sie werden auf dem trockenen Abzug eingesetzt und ziehen voll auch in eine PE-Papier ein.
Ich arbeite seit jahren immer noch mit meinem ersten Satz Stifte, die Dinger sind serh ergiebig. Sieht auch immer mal in bei ebay.

ciao

Bernd


By the way:

www.BerndDaub.meinAtelier.de

www.Lomography.meinAtelier.de


zuletzt bearbeitet 25.06.2010 18:49 | nach oben springen

#8

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.06.2010 01:43
von MF-Fan • Mitglied | 223 Beiträge

Hallo Bernd,

danke für den Hinweis. Abgesehen von dem Angebot eines VHS-Videos bei Brenner (für 1 Euro) liefert mir das Internet keine Bezugsquelle. Ich habe alle mir bekannten Fotoversender abgegrast.
Oder hast Du eine aktuelle zur Hand?

Gruß
Eduard


nach oben springen

#9

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.06.2010 02:03
von HenningH • Mitglied | 1.216 Beiträge

Hallo Eduard,

such mal nach SpotPen...

VG

Henning


_____
Früh krümmt sich, was ein Häkchen werden will.
nach oben springen

#10

RE: Nachträglich Bearbeitung von SW Abzügen

in Dunkelkammer & Entwicklung 26.06.2010 03:49
von Bernd • Mitglied | 1.664 Beiträge
nach oben springen






______________________________________________________________________________

das hobbyphoto-forum ist seit dem 14.01.2006 online

flickr online | Forenuser - Die Foren Suchmaschine | Bilder verkleinern | Bilder hochladen








Besucher
0 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ela 295
Forum Statistiken
Das Forum hat 13099 Themen und 131153 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de